Apple iOS – Warnung vor Sicherheitslücken in „Mail“-App

      Apple iOS – Warnung vor Sicherheitslücken in „Mail“-App

      Apple-Fans müssen nun stark sein, denn es wurden gravierende Sicherheitslücken in der iOS-„Mail“-App entdeckt.

      Sicherheitslücken bereits seit iOS 6 vorhanden

      Das Problem besteht bereits seit iOS 6. Apple hat nach Bekanntwerden versprochen, direkt nachbessern zu wollen. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) warnt vor zwei schwerwiegenden Sicherheitslücken in der hauseigenen Mail-App. Angreifer können iPhones und iPads durch eine gesendete Mail kompromittieren. Anschließend können die Täter dann eure E-Mails lesen, verändern und löschen.

      Wie die Sicherheitslücke genau ausgenutzt wird, ist bei iOS von Version zu Version unterschiedlich. Am schlimmsten betroffen ist tatsächlich die neueste iOS-Version 13. Hier muss die infizierte Mail von Nutzern nicht einmal geöffnet werden, um die Schwachstelle auszulösen. Ab iOS 12 abwärts muss ein aktives Öffnen durch die Anwender erfolgen.

      Das könnt ihr jetzt tun

      Apple iOS Mail App Sicherheit

      Verfallt am besten nicht in Panik, denn noch ist mit hoher Wahrscheinlichkeit nichts passiert. Folgt am besten den Anweisungen des BSI:

      • Löscht die AppMail“ oder schaltet die Synchronisation der App aus
      • Nach Umsetzung von Punkt 1 solltet ihr zum Abrufen und Lesen von E-Mails bis auf weiteres auf andere Apps oder Webmail zurückgreifen
      • Das von Apple angekündigte iOSUpdate solltet ihr schnellstmöglich aufspielen, sobald es zur Verfügung steht

      iOS 13.4.5 in einigen Tagen verfügbar

      Derzeit ist iOS 13.4.1 die aktuellste Version des mobilen Betriebssystems von Apple – und hier sind die Schwachstellen definitiv noch vorhanden. In der Beta-Version von iOS 13.4.5 soll die Sicherheitslücke aber bereits geschlossen worden sein. Apple wurde hierbei vom Blog des Sicherheitsunternehmens ZecOps auf den Exploit aufmerksam gemacht und konnte verhältnismäßig schnell reagieren. Bis das Update offiziell verteil wird, soll es laut ComputerBase aber noch einige Tage dauern. Folgt bis dahin also unbedingt den Anweisungen des BSI.

      Habt ihr iOS-„Mail“ schon deinstalliert? Lasst uns eure Erfahrungen in den Kommentaren wissen und wir halten euch mit weiteren News auf dem Laufenden.

      Apple iPhone bei uns im Shop

      Quellen: BSI, CompuerBase.de, ZecOps.com

      Veröffentlicht von

      Großer Film- und Serien-Nerd, der von Antonioni bis Tarkowski (fast) alles gesehen hat, was Kino und Fernsehen hergeben. Durch die älteren Geschwister fand er Mitte der 90er seine Leidenschaft für PC- und Konsolenspiele. Zockt mittlerweile vornehmlich am selbstgebauten Gaming-PC und gelegentlich auch auf seiner PS4 Pro.

      Das könnte dich auch interessieren

      Schreibe einen Kommentar

      Pflichtfelder sind mit * markiert.