Apple iPad Pro 2020: Triple-Kamera und Tastatur mit Trackpad?

      Apple iPad Pro 2020: Triple-Kamera und Tastatur mit Trackpad?

      Aller Wahrscheinlichkeit nach wird das Apple iPad Pro in diesem Jahr ein Hardware-Update bekommen. In diesem Artikel fassen wir alle bisherigen vermuteten Neuheiten zusammen – inklusive der neuen Kamera und der neuen Tastatur.

      Es ist eine Tatsache, dass das iPad immer noch der Goldstandard im Tablet-Bereich ist. Egal ob Pro, Air, mini oder das ganz normale iPad. Gerade das iPad Pro wird von immer mehr Menschen als Laptop-Ersatz gesehen. Wie es scheint, hat das auch Apple verstanden und so scheinen alle bisher gemunkelten Neuerungen genau in diese Kerbe zu schlagen.

      iPad Pro mit iPhone 11 Pro Kamera

      Niemand sollte mit einem Tablet fotografieren. Es sieht albern aus und die Kamera-Qualität von Tablets ist so weit unter der von Smartphones, dass es wenig Sinn ergibt. Einzige Ausnahme bisher ist Augmented Reality. Das könnte sich aber ändern, wenn Apple der nächsten Generation des iPad Pro die Triple-Camera des iPhone 11 Pro spendiert.

      Ansonsten soll sich wohl beim Design nichts weiter verändern. Wobei noch gemunkelt wird, dass Apple beim Display auf ein Mini-LED setzen könnte. Das würde bessere Schwarzwerte und höhere Kontraste ermöglichen und sogar zu einem dünneren Gerät führen oder einem größeren Akku. Auch von neuen Größen ist die Rede. Derzeit wird eine 11 Zoll-Version und eine 12,9 Zoll-Version vermutet.

      Auf OLED wird man wohl nicht setzen, da ein Display in der Qualität einfach zu teuer wäre. Egal ob das iPad Pro 2020 nun dünner wird oder einfach nur eine neue Kamera bekommt – es müssen neue Hüllen gekauft werden.

      Unter der Haube: A13X und mehr

      Im bisherigen iPad Pro werkelt der Apple A12x und der Prozessor ist heute noch ein Biest. Mit dem anstehenden Update des Tablets würde Apple aber sicherlich auch einen neuen SoC zum Einsatz bringen. Außerdem ist mit mehr Arbeitsspeicher, Wi-Fi 6 und schnellerem Laden zu rechnen. 5G ist wohl in diesem Jahr noch nicht möglich. Das würde wohl wahrscheinlich eh zuerst beim iPhone 12 zum Einsatz kommen.

      iPadOS 14

      Seit September 2019 haben iPhone, iPad, Apple Watch und AppleTV eigene Betriebssysteme. Der Sprung war damals für die iPads am größten. Mit immer mehr Features, die es weiter und weiter an den klassischen PC gebracht haben. Von der Unterstützung von USB-Sticks, bis zum vollwertigen Safari-Browser. Wie es aussieht, ist Apple aber noch nicht fertig (was sie wohl auch nie sein werden).

      Was genau mit iPadOS 14 zu erwarten ist, kann derzeit nur spekuliert werden. Welche Funktionen sich die Community wünscht, ist dagegen sehr klar:

      • Xcode
      • Echter Maus-Support
      • Besser integrierte Dateien-Manager
      • fehlende iOS App (z.B. Taschenrechner)
      • Entwickler dabei unterstützen, aufwendigere Spiele für das iPad zu entwickeln
      • Installation von externen Apps (wie bei MacOS)
      • Multi-User-Support (mit unterschiedlichen Kreditkarten)

      Die Liste ist natürlich noch deutlich länger, aber als Ausgangsbasis reicht das. Persönlich glaube ich nicht, dass externe Apps jemals auf das iPad kommen. Der Rest ist zumindest eines Tages möglich.

      Apple Pencil die Dritte

      Das letzte Update zum Apple Pencil gab es 2018. Ab diesem Zeitpunkt hat der Eingabestift magnetisch am iPad gehalten und wurde gleichzeitig geladen. Laut einem Patentantrag von Apple soll die nächste Generation des Pencils mit Touchscreen-Bedienung kommen.

      Anstelle der bisherigen Tipp-Steuerungen könnten dann Nutzer mehr Gesten zum Einsatz bringen. Klingt für mich nach Swipe-Gesten. Wenn das Feature für Entwickler freigegeben wird, wären noch mehr Optionen denkbar.

      Tastatur-Cover mit Trackpad

      Noch in 2020 soll Apple auch eine neue Tastatur für seine iPads vorstellen. Das Besondere an dieser neuen Tastatur-Cover: Es soll mehr wie eine richtige Tastatur sein, als das aktuelle Smart Keyboard Folio. Ebenso wird ein Trackpad unterhalb der Tasten gemunkelt. So richtig schlüssig finde ich das allerdings nicht. Da ist ein wunderschöner Touchscreen direkt oberhalb meiner Finger. Warum sollte ich da mit einem Trackpad arbeiten?

      Wann kommt das neue iPad Pro?

      Derzeit geistert ein Apple Event Ende März durch die Tech-Szene. Einladungen hat Apple noch nicht verschickt. Auf Grund von Corvid-19 (Corona-Virus) könnte sich aber Apple dazu entscheiden, einige Sachen auch einfach etwas nach hinten zu verschieben. In diesem Fall würden die neuen iPad Pro-Modelle wohl eher zur WWDC20 im Juni kommen.

      Apple arbeitet mit Hochdruck daran, seine iPads näher an den klassischen Laptop zu bringen. Würdet ihr euer Notebook durch ein iPad mit Tastatur ersetzen oder wäre das für euch keine Option?

      Apple iPads bei uns im Shop

      Quelle & Bilder: appleinsider, iGEEKSBLOG, The Information, Twitter, Reddit

      Das könnte dich auch interessieren

      Schreibe einen Kommentar

      Pflichtfelder sind mit * markiert.