Apple iPhone 12 Pro: Das ist bislang bekannt

      Apple iPhone 12 Pro: Das ist bislang bekannt

      Vier verschiedene Displaygrößen, neues Design, ProMotion-Display – alle bisherigen Infos zum Apple iPhone 12 haben wir hier für euch zusammengefasst.

      Dieses Jahr soll Apple ein größeres Re-Design des iPhones planen. Es wäre das erste seit 2017.

      Neues Design und vier verschiedene Displaygrößen

      Seit dem iPhone X ist das Design größtenteils unverändert. Mit dem iPhone 12 (Pro) soll es sich aber mehr an die neue Generation des iPad Pro annähern. Das würde ein kantigeres Design bedeuten mit weniger runden Ecken – nicht unähnlich dem iPhone 4. Passende neue Render-Bilder gibt es auch.

      Kunden sollen 2020 sowohl beim normalen iPhone als auch beim Pro-Model jeweils zwischen zwei verschiedenen Displaygrößen wählen können. Die Pro-Reihe soll in 6,1 und 6,7 Zoll verfügbar sein. Das normale iPhone soll wohl in 5,4 und 6,1 Zoll erscheinen. Bei allen vier Modellen sollen OLED-Displays zum Einsatz kommen. Weitere technischen Daten findet ihr in der folgenden Tabelle.

      Laut den aktuellen Informationen sollen nur die Pro-Modelle auch ein ProMotion-Display bekommen, welches mit 120Hz für eine besonders flüssige Nutzung sorgen soll.

      iPhone 2020: weniger Notch und mindestens 128GB Speicher

      Bei den Kameras soll sich am grundsätzlichen Aufbau nichts ändern. Standard iPhones bekommen eine Dual-Kamera und die Pro-Modelle wieder drei Kameralinsen. Dazu soll das iPhone 12 Pro den aus dem iPad Pro bekannten LIDAR-Sensor für eine bessere Verarbeitung und Nutzung von Tiefeninformationen bei Bildern und AR-Anwendungen bekommen.

      Die Notch bleibt uns auch beim 2020er iPhone erhalten. Apples soll es aber gelungen sein, die breite Notch der X(s)er und 11er-Serie kleiner zu machen, ohne dabei bei der Sicherheit Kompromisse machen zu müssen.

      Apple iPhone-neue-Notch

      Sowohl die Standard- als auch die Pro-Modelle bekommen dazu wohl den neuen Apple A14 Bionic SoC und sollen bereit für schnelles mobiles Internet via 5G sein.

      Wie schon bei den neuen MacBooks wird Apple auch beim iPhone 12 den internen Speicher verdoppeln. Bye, bye 64GB – niemand wird dich vermissen. Für die normalen iPhones werden Kunden zwischen 128 & 256GB wählen können. Die Pro-Reihe soll außerdem eine Option für 512GB Speicher bekommen.

      Preislich wird sich die Non-Pro-Reihe wohl zwischen 649$ und 849$ bewegen – anhängig von Displaygröße und Speicher. Das iPhone 12 Pro soll bei 999$ beginnen und in der größeren Ausführung mit 512GB Speicher 1399$ kosten. Die Euro-Preise wären dann etwa 20% höher.

      Mit dem iPhone 12 (Pro) könnte uns auch die letzte Generation von iPhones ins Haus stehen, die über einen Port verfügen. Apple soll ab 2021 planen, den Lightning-Anschluss endgültig zu streichen und seine Smartphones nur noch kabellos laden zu lassen. Damit verschwinden auch die letzten Hoffnungen jemals ein iPhone mit USB-C zu sehen und wenn Apple einen Anschluss streicht, ziehen andere Herstellern gerne nach – siehe 3,5mm Klinkenanschluss.

      Wie immer gilt: bis zur Präsentation von Apple kann sich noch viel ändern. Auf was freut ihr euch mehr – das 120Hz Display oder die Möglichkeit ein kleines 5,4 Zoll iPhone zu kaufen?

      Apple iPhones bei uns im Shop

      Quelle & Bilder: FrontPage (YouTube), winfuture, mobiFlip, Jon Prosser (Twitter)

      Das könnte dich auch interessieren

      1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

      1. Und was ist mit nem Fingeabdruckscanner im Display? Face-ID nervt nämlich.
        Das 5,4 Zoll iphone mit Edge-to-Edge Display wäre mein Favorit, warte schon eine halbe Ewigkeit darauf.

      Schreibe einen Kommentar

      Pflichtfelder sind mit * markiert.