Apple iPhone 12 Pro: Herstellungskosten liegen bei 342€

      Apple iPhone 12 Pro: Herstellungskosten liegen bei 342€

      Die teuerste Komponente des iPhone 12 Pro ist nicht das Display von Samsung, sondern das 5G Modem von Qualcomm.

      Nach dem Teardown des iPhone 12 und 12 Pro durch iFixit haben wir eine gute Vorstellung, welche Komponenten sich im neuesten Smartphone von Apple befinden.

      Wie viel diese Teile kosten, können wir jetzt dank einem Report von NIKKEI ASIA ebenfalls sagen. Hier eine Liste der wichtigsten Komponenten auf einen ganzen Dollar gerundet.

      • Qualcomm X55 5G Modem – 90$
      • Display von Samsung (OLED) – 70$
      • A14 Bionic SoC – 40$
      • SK Hynix DRAM – 13$
      • Flash Speicher (Samsung) – 19$
      • Sony Kamerasensor – 8$

      Dazu kommen natürlich noch Kosten für Gehäuse, Mainboard, Antennen, Akku usw. Alle Komponenten des iPhone 12 Pro zusammen werden so auf 404$ (341€) geschätzt.

      Der Bericht gibt ebenfalls Auskunft darüber, welche Länder prozentual Teile für das iPhone 12 Pro herstellen. Mit knapp 27% hält Süd-Korea hier den Spitzenplatz – vermutlich dank Samsung. Auf Platz 2 sind gleichauf die USA und Europa.

      Neben den Kosten für die Materialien hat Apple natürlich noch Ausgaben für Forschung und Entwicklung, Vertrieb, Logistik, Marketing und Werbeaktionen. Das iPhone 12 Pro beginnt preislich aktuell bei 1120€*.

      Apple muss für 5G beim iPhone bei Qualcomm bleiben

      Aktuell ist Apple für die 5G-Chips wohl bis 2024 vertraglich an Qualcomm gebunden. Apple arbeitet zwar an einen eigenen 5G-Modem, doch Branchenexperten schätzen, dass es noch Jahre dauern kann, bis diese massentauglich sind. Bis es soweit ist, müssen sich beide Unternehmen miteinander arrangieren. Apple, weil sie 5G brauchen und Qualcomm, weil sie die Millionen von verkauften iPhones brauchen.

      Apple hat für die iPhone 12-Serie die Entscheidung getroffen, auf 5G statt auf ein 120Hz-Display zu setzen. Beide Features haben einen hohen Akkuverbrauch und in Cupertino musste man wählen. Denkt ihr, dass es die richtige Entscheidung war?

      iPhones bei uns im Shop

      Quelle & Bilder: iFixit, NIKEI ASIA, wccftech

      *stand 26.11.2020

      Veröffentlicht von

      Gamer, Filmliebhaber & Hobby-Fotograf – also alles was eine gute Geschichte erzählt. Großer Fan von durchdachten Produkten und Privatsphäre. Nach zehn Jahren im Google-System derzeit im Apple-Kosmos unterwegs und soweit zufrieden.

      Das könnte dich auch interessieren

      Schreibe einen Kommentar

      Pflichtfelder sind mit * markiert.