Apple iPhone 13 Pro: Konzept zeigt kleinere Notch und größere Kamera

      Apple iPhone 13 Pro: Konzept zeigt kleinere Notch und größere Kamera

      Die Bilder zeigen, wie die Gerüchte der letzten Monate zum iPhone 13 Pro (iPhone 12s Pro) in einem finalen Produkt zusammenkommen könnten.

      Drei oder vier Monate sind wir womöglich nur noch von der Ankündigung der nächsten iPhone-Generation entfernt. Gerüchte gibt es aber schon länger. Basierend auf allem, was bisher durchgesickert ist, haben ConceptCreator zusammen mit LetsGoDigital wunderschöne 3D-Render erstellt, wie das iPhone 13 Pro aussehen könnte.


      Durch die Wiedergabe des Inhalts werden eine Verbindung zum Anbieter hergestellt und personenbezogene Daten übertragen. Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

      Wir wissen noch nicht, ob die 2021er Versionen des iPhones nun die Nummer 13 haben werden oder ob Apple es nur als kleines Update sieht und auf die Endung „12s“ setzen wird. Was wir in den letzten Wochen und Monaten aber immer wieder gehört haben, sind die bevorstehenden Änderungen in diesem Jahr.

      Die Info, dass die nächste Generation des iPhone wieder etwas dicker werden soll, um mehr Platz für einen größeren Akku zu schaffen, stammt beispielsweise von Anfang Juni dieses Jahres.

      Die Gerüchte um die kleinere Notch sind ebenfalls schon etwas älter, kochten aber Anfang Mai nochmal richtig hoch, als Dummy-Modelle der kommenden Phone-Generation bei einigen YouTubern auftauchten.

      Die Notch wird nicht komplett verschwinden, da Face ID immer noch das maßgebende Tool zum Entsperren des Displays sein wird. Allerdings würde eine etwas kleinere Notch mehr Platz für Informationen am oberen Displayrand des iPhone ermöglichen. Ob wir dieses Jahr bereits ein iPhone mit Fingerprintreader unter dem Display sehen werden, steht noch nicht fest. Halte ich aber eher für unwahrscheinlich.

      Wirklich herausragend (wortwörtlich) sind die Kameralinsen bei diesen Render-Bildern. Die Linsen stehen wesentlich weiter heraus als beim aktuellen 12er-Lineup. Ob das in Zusammenhang mit dem neuen Sensor-Shift Features des iPhone 12 Pro Max steht, der in diesem Jahr für alle Modelle kommen soll, kann im Moment nur spekuliert werden.

      Apple bleibt für gewöhnlich länger bei einem iPhone-Design

      All diese Änderungen sind wenig überraschend, da Apple für gewöhnlich ein paar Jahre bei einem neuen Design bleibt. Das grundlegende Aussehen des iPhone X blieb bis zur 11er-Serie unverändert. Für 2021 und wahrscheinlich auch 2022 wird Apple sich wohl darauf konzentrieren, etwas Feinschliff zu betreiben. Das bedeutet – bessere Kameras, längere Akkulaufzeit usw.

      Was denkt ihr über diese Bilder – wäre das genug für euch oder erwartet ihr ein größeres Update als eine schmalere Notch und eine stärkere Kamera? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

      Apple iPhone bei uns im Shop

      Quelle & Bilder: LetsGoDigital via 9to5Mac

      Veröffentlicht von

      Gamer, Filmliebhaber & Hobby-Fotograf – also alles was eine gute Geschichte erzählt. Großer Fan von durchdachten Produkten und Privatsphäre. Nach zehn Jahren im Google-System derzeit im Apple-Kosmos unterwegs und soweit zufrieden.

      Das könnte dich auch interessieren

      1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

      1. Also wie immer nur kleine Veränderungen von einer Version zur anderen? Oder gibt es noch weitere Unterschiede was z.B. die Bedienung angeht, oder dem System?

      Schreibe einen Kommentar

      Pflichtfelder sind mit * markiert.