Apple Keynote: Aus OS X wird macOS

macos_sierraApple stellt auf der Keynote das neue Betriebssystem vor. Aus OS X wird macOS. Die neue Version heißt macOS Sierra und bietet etliche neue Funktionen. So kommt Apple Pay in den Browser und die Sprachassistenz Siri hört auch auf dem Mac zu.

macOS

Wie erwartet landet die Sprachassistenz Siri auf dem Mac und kann beispielsweise auf die Suche nach Dateien gehen oder auf Zuruf Playlisten abspielen.

siri

Ähnlich wie bei iOS gibt es einen Bild-im-Bild-Modus, mit dem man Videos aus dem Browser auf dem Desktop im Fenster betrachten kann.

Praktisch klingt das Universal Clipboard, das Inhalte der Zwischenablage über Gerätegrenzen hinweg synchronisiert. So kann man Text auf dem iPhone kopieren und über das Clipboard auf dem Mac einsetzen.

Mit Apple Pay für den Webbrowser Safari stellt Apple eine direkte Konkurrenz zu PayPal auf. Die Authentifizierung funktioniert über Apple Watch oder iPhone. Allerdings gibt es nach wie vor keine Angaben, wann Apple Pay nach Deutschland oder Österreich kommt.

Für Entwickler ist die neue Version von Mac OS heute erhältlich, die Public Beta kommt im Juli. Die Version für alle Anwender soll im Herbst erscheinen und steht dann  wie üblich kostenlos im App Store bereit.

Das könnte dich auch interessieren:

avatar

Über Marcel Magis

Ich bin Journalist und Schriftsteller. Unter anderem arbeitete ich für macnews.de, c't, Telepolis und notebookjournal.de. Ich liebe Nudeln und schreibe in meiner freien Zeit unverdrossen an einem großen Roman weiter, der wöchentlich im Netz erscheint. Du findest mich auf Facebook, XING und meinem Blog.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, News, Software abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *