Apple M1 Max bietet in ersten Tests einer Geforce RTX 3060 die Stirn

      Apple M1 Max bietet in ersten Tests einer Geforce RTX 3060 die Stirn

      So langsam erscheinen die ersten Reviews zu den neuen Apple MacBook Pro. Ein YouTuber hat 25 aktuelle Games auf dem High-End-Modell mit M1 Max getestet und ist von der Leistung absolut begeistert.

      YouTuber MrMacRight hat seinen Fokus auf Gaming mit Apple-Geräten gelegt. Da die technischen Daten des Apple M1 Max beeindruckend sind, hat er 25 Spiele auf einem MacBook Pro mit M1 Max und 32 GB Arbeitsspeicher (Unified Memory) laufen lassen und dabei einen genauen Blick auf die Leistung geworfen.


      Durch die Wiedergabe des Inhalts werden eine Verbindung zum Anbieter hergestellt und personenbezogene Daten übertragen. Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

      Im Test kommt heraus, dass die Performance des M1 Max in etwa auf dem Niveau einer Nvidia Geforce RTX 3060 liegt, die aktuell eine beliebte Wahl in Mittelklasse-Gaming-PCs ist.

      Das Video beginnt mit Baldur’s Gate 3, das sogar nativ auf Apple Silicon läuft. Andere Titel werden noch von der Intel-Architektur mittels Rosetta zum Laufen gebracht. BG3 läuft in 1440p mit beeindruckenden 120 FPS, allerdings mit einigen kleinen Einbrüchen in Kampfsequenzen. Bei einer Auflösung von 2160p erreicht das Spiel immer noch gute 60 FPS.

      Der anspruchsvolle Shooter Metro Exodus läuft – mithilfe von Rosetta – in 2160p mit 40-50 FPS. Wird die Auflösung auf 1080p gesenkt, erreicht er sogar 96 FPS.

      Shadow of the Tomb Raider kommt auch bei dem Testparkour zum Einsatz. Auf dem MacBook Pro erreichte es – mithilfe von Rosetta – ganze 96 FPS bei den Einstellungen „Hoch“.

      In manchen Spielen lässt die Leistung aber noch stark zu wünschen übrig, das liegt aber nicht am M1 Max. Selbst ein Jahr nach der Veröffentlichung des M1-Chips sind viele Spiele noch nicht auf Apple Silicon optimiert.

      Dennoch ist die Leistung in vielen Titeln beeindruckend. Besonders, da keine eigene Grafikkarte verbaut ist. Durch die neuen Chips haben Apple-Geräte also endlich genügend Rechenkraft für aufwendige und anspruchsvolle Spiele.

      Was haltet ihr von den beiden neuen MacBook-Pro-Modellen? Lasst es uns in einem Kommentar wissen.

      Alles von Apple bei uns im Shop

      Quellen & Bilder: YouTube MrMacRight, 9to5mac

      Veröffentlicht von

      (Junior) Online-Editor, NBB.de. Kommentare über Technik. Rechtschreibfehler und verwirrende Grammatik sind bewusste Witze - ganz offensichtlich.

      Das könnte dich auch interessieren

      Schreibe einen Kommentar

      Pflichtfelder sind mit * markiert.