Apple MacBook Air mit ARM-Prozessor noch dieses Jahr?

      Apple MacBook Air mit ARM-Prozessor noch dieses Jahr?

      Eine Zulassung in China deutet auf ein neues ARM-basiertes Apple MacBook Air hin – und es dürfte noch dieses Jahr erscheinen.

      Noch gibt es kaum Infos zu den kommenden MacBooks mit ARM-Chips.
      Nun ist bei einer Zulassungsbehörde in China eine neue Modell-Nummer sammt einer Akkukapazität (4380mAh) aufgetaucht, die größer als bei einem iPad aber kleiner als beim MacBook Pro ist.
      Die Gerüchteküche spekuliert hier auf ein neues MacBook Air mit einem ARM-Prozessor.

      Regelmäßig werden neue Produkte über Einträge von Zulassungsbehörden frühzeitig erkannt. Diesmal geht es um ein Apple Produkt, welches bei den Zulassungsbehörden China Compulsory Certificate database (C3) und Demark’s UL Demko eingegangen ist. Die Modell-Nummer A2389 weißt eine Akkukapazität von 4.380mAh und 49,9 Wattstunden auf. Damit ist es deutlich zu groß für ein iPad oder iPhone, aber zu klein für ein MacBook (mit oder ohne Pro). Ein aktuelles MacBook Pro hat eine Akkukapazität von 8.000mAh und ein MacBook Air 5.100mAh und 49,9 Wattstunden. Die neue aufgetauchte Akkukapazität ist zwar etwas kleiner, aber bedenkt man den deutlich sparsameren Prozessor, ergibt es wieder Sinn.

      Gibt es dieses Jahr noch ein MacBook Air?

      Während der diesjährigen WWDC wurden aber zwei Laptops auf ARM-Basis noch für dieses Jahr versprochen. Die Spekulationen gehen von einem 13-Zoll MacBook Pro und einem MacBook Air aus.
      Die Größe des Airs lässt sich aber anhand der Akkukapazität nicht ganz herauslesen. Da es sich hierbei aber um sehr frühe und spärliche Gerüchte handelt, sollte man das Ganze mit Vorsicht genießen.
      Handfeste Informationen zu den kommenden MacBooks mit ARM-CPUs wird es in etwas über einem Monat geben. Dann steht die alljährliche Apple Keynote im September an.

      Apple Notebooks bei uns im Shop

      Quellen: 9to5mac

      Veröffentlicht von

      (Junior) Online-Editor, NBB.de. Kommentare über Technik. Rechtschreibfehler und verwirrende Grammatik sind bewusste Witze - ganz offensichtlich.

      Das könnte dich auch interessieren

      Schreibe einen Kommentar

      Pflichtfelder sind mit * markiert.