Apple Music für Android im Play Store verfügbar

Apple-Music-TitelÜber vier Monate nach dem Start von Apple Music können auch Android-Nutzer den Streaming-Service nutzen. Die App steht im Play Store zum Download bereit. Dabei handelt es sich um eine Beta-Version, die nicht den vollen Funktionsumfang bietet.

Es war eine Überraschung: Apple kündigte bei der Vorstellung von Apple Music an, den Musikstreaming-Dienst auch Android-Nutzern über eine App zur Verfügung zu stellen. Normalerweise bietet Apple seine Dienste und Services ausschließlich für die eigene Hardware an. Nach iTunes für Windows steht nun mit Apple Music der nächste Dienst für firmenfremde Hardware bereit. Laut Apple haben derzeit 6,5 Millionen zahlende Kunden Apple Music abonniert. Damit liegt Apple leicht vor Deezer mit 6,3 Millionen Abonnenten. Spotify spricht von 20 Millionen zahlenden Kunden. Mit der Bereitstellung für Android öffnet sich Apple Music einem deutlich größeren potenziellen Kundenstamm, wodurch sich Apple viele neue Abonnenten des Musikstreaming-Dienstes erhofft.

Android-User haben über ihre Apple-ID mit der App Apple Music Zugriff auf über iTunes erworbene Musik. Ein nicht ganz unerheblicher Vorteil für iTunes-Nutzer. Immerhin gehört der iTunes-Store zu den kommerziell erfolgreichsten Musikdownload-Portalen und Android-Nutzer können DRM-geschützte Musik ohne Apple Music nicht auf ihrem Smartphone abspielen. Die aktuelle App-Version von Apple Music für Android befindet sich mit der Versionsnummer 0.9 noch im Beta-Stadium, weshalb die Funktionalität noch eingeschränkt ist. Musikvideos stehen erst mit einer folgenden App-Version zur Verfügung und die Registrierung für das Familienabo für 14,99 Euro pro Monat für sechs Personen statt 9,99 Euro für eine Person setzt iOS oder einen Mac voraus.

Das könnte dich auch interessieren:

avatar

Über Robert Tischer

Aufgewachsen mit Lego und Nintendo Game Boy eroberte schon bald ein Laptop mit MS-DOS und Windows 3.1 mein Herz und meinen Schreibtisch im Jugendzimmer. Nach einer kurzen Technikrezession sind Schreibtisch und Spielplatz 20 Jahre später auf die Größe eines Wohnzimmers gewachsen, das inzwischen einen Anbau vertragen könnte.
Dieser Beitrag wurde unter Audio, Smartphone, Tablet abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.