Apple Music und Siri: Ein Miss-Verständnis

Apple Siri TeaserDie Sprachsteuerung Siri ist eine praktische Sache. Zumindest in der Theorie. Aktuell macht die Nachricht die Runde, dass Siri bei gleichen Musiktiteln die beliebtere Version abspielt. Das ist nachvollziehbar und eigentlich keine Nachricht wert, inspirierte aber die Redaktion, es doch mal mit Siri in Zusammenhang mit Apple Music zu probieren. Der Apple-Dienst glänzt mit originellen Ergebnissen. Es ist aber noch ein weiter Weg vom Missverständnis bis zur Miss Verständnis. Ein Erlebnisbericht in zehn Kapiteln.

1. Kapitel

Ich: „Sag mir, was ich hören will!“
Siri: spielt „Sag mir was ich für dich bin“ – Oberpfälzer Spitzboum

Apple Siri  Lieblingslied

2. Kapitel

Ich: „Spiele Omi!“
Siri (versteht „Uli“) spielt „Uli Keuler“ – Der Betriebsausflug

Apple Siri Uli

3. Kapitel

Ich: „Spiele mein Lieblingslied!“
Siri: spielt „Gib mir die Flasche“ – Deine Lieblings Rapper
Anmerkung: Dabei habe ich doch bei Apple Music bereits Herzen verteilt!

Apple Siri  Lieblings

4. Kapitel

Ich: „Spiele Freedom!“
Siri: (versteht „Frieden“) spielt „Green“ von Miles Davis.
Anmerkung: Die Platte von Miles Davis heißt „Aura“, vielleicht konstruiert die Datenbank den Zusammenhang über „Free Jazz“. Eine andere Erklärung habe ich nicht für die Auswahl.

Apple Siri  Frieden

5. Kapitel

Ich: „Spiele Oni!“
Siri: (versteht „oh nie“) Tut mir leid, Meister, aber das geht bei diesem Titel nicht.
Anmerkung: Wenigstens die Anrede stimmt. Wie ich die zweite Bemerkung provoziert habe, weiß ich nicht. Zumal Siri ja überhaupt keinen Titel gefunden hatte.

Apple Siri  ohnie

6. Kapitel

Ich: „Welche Musik magst du am liebsten?“
Siri: „Das möchte ich lieber nicht sagen, Meister“

Apple Siri  welchemusik

7. Kapitel

Ich: „Spiele mir deinen Lieblingssong!“
Siri: (spielt) Ein Stern (Der deinen Namen trägt) – DJ Ötzi
Anmerkung: OK, das erklärt die Antwort drüber. Ich hätte mich ebenfalls geschämt.

Apple Siri  lieblingssong

8. Kapitel

Ich: „Spiele Country Musik!“
Siri spielt das Album „Mothership“ von Led Zeppelin
Anmerkung: Hier passt das Zitat aus dem Film Blues Brothers: „Wir haben beide Arten von Musik: Country und Western.“

Apple Siri country

9. Kapitel

Ich: „Spiele einen Top-Hit!“
Siri: spielt „Top of the Hill“ von Tom Waits
Anmerkung: Led Zeppelin und Tom Waits – damit kann ich leben.

Apple Siri  tophit

10. Kapitel

Ich: „Was möchte ich heute hören?“
Siri: spielt „Manchmal möchte ich schon mit dir“ von Roland Kaiser
Anmerkung: Die Hoffnung stirbt zuletzt. Der Meister winselt um Gnade.

Apple Siri  wasmoechte

avatar

Über Marcel Magis

Ich bin Journalist und Schriftsteller. Unter anderem arbeitete ich für macnews.de, c't, Telepolis und notebookjournal.de. Ich liebe Nudeln und schreibe in meiner freien Zeit unverdrossen an einem großen Roman weiter, der wöchentlich im Netz erscheint. Du findest mich auf Facebook, XING und meinem Blog.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Smartphone, Tablet abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Apple Music und Siri: Ein Miss-Verständnis"

Benachrichtige mich zu:
avatar
trackback

[…] es steckt der Wurm im Apple-Land. Erstes Beispiel: Apple Music. Der frische Streaming-Dienst bietet eine ganze Menge, Videos, Playlisten, ein eigenes Radio und […]

wpDiscuz