Apple: Neue Infos zum iPhone 6s und iPhone 6s Plus

image (8)

Zur nächsten iPhone-Generation kursieren bereits seit einigen Monaten diverse Gerüchte, nun legt aber der häufig sehr gut in Sachen Apple informierte Analyst Ming-Chi Kuo von KGI Securities noch einmal nach. Laut seinen jüngsten Aussagen, über die GforGames infomiert, werden die kommenden iPhones unter anderem erstmals eine 12-Megapixel-Hauptkamera und 2 Gigabyte RAM bieten.

Apple willl den neuen Informationen aus Asien nach dem vermeintlichen iPhone 6s und iPhone 6s Plus nicht nur die schon in älteren Berichten angedeutete Force-Touch-Technologie spendieren, sondern diese Funktion sogar zu einem der wichtigsten neuen Ausstattungsmerkmale machen. Es ist zwar offenbar noch nicht endgültig klar, ob beide kommenden Topmodelle das Feature erhalten sollen, aber laut Kuo werden höchstwahrscheinlich sowohl 6s als auch 6s Plus ein drucksensitives Touchscreen besitzen.

Des Weiteren berichtet der Analyst, Apple werde bei den kommenden Smartphones erwartungsgemäß den neuen A9-Prozessor sowie – erstmals bei einem iPhone – 2 Gigabyte Arbeitsspeicher (LPDDR4-RAM) verbauen. Davon abgesehen soll es erstmals seit der Markteinführung des iPhone 4S wieder eine höher auflösende Hauptkamera geben. Bei iPhone 6s und 6s Plus wird diese laut Kuo keinen 8- sondern einen 12-Megapixel-Sensor bieten.

Link: Apple iPhones bei notebooksbilliger.de

Was die Display-Größe der neuen Modelle angeht, bestätigt Kuo noch einmal ältere Gerüchte: Die kommenden iPhones sollen also wieder mit einem 4,7- und einem 5,5-Zoll-Display aufwarten. Davon abgesehen soll es in diesem Jahr aber kein kleineres 4-Zoll-Modell mit dann aktueller Technik geben. Der Touchscreen des großen iPhone 6s Plus könnte darüber hinaus durch das äußerst harte Saphirglas geschützt werden, vorausgesetzt bis zum Beginn der Massenproduktion steht Apple genug von dem hochwertigen Spezialglas zur Verfügung. Beim „normalen“ iPhone 6s soll hingegen Ion-X-Glass den Touchscreen schützen, dasselbe Glas also, das Apple aktuell schon bei der Apple Watch Sport verwendet.

Den Start der Serienproduktion der neuen iPhones prognostiziert Kuo für Ende August 2015. Die Vorstellung könnte dann wieder wie von Apple mittlerweile gewohnt irgendwann im September erfolgen. Bis dahin sind allerdings noch rund 4 Monate hin, Änderungen am Zeitplan sowie an kleineren Details sind daher nicht ausgeschlossen.

 

Bild: nbb
Quellen: Technews.tw, Money.udn via GforGames

Das könnte dich auch interessieren:

avatar

Über Johannes Schaller

Ich bin freier Journalist, Computer-Technik-Freak, Videospiel-Guru und Freizeit-Poet. In den letzten Jahren war ich unter anderem für notebookjournal.de tätig und habe als IT-Fachmann gearbeitet. Wenn ich nicht gerade an einem Text feile oder ein Stück Hardware auseinandernehme, dann widme ich meine Zeit gerne Filmen, Literatur, Videospielen oder schlicht und einfach der Natur.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Smartphone abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.