Apple: Neues Patent für iPhone-Frontkamera

Apple: Neues Patent für iPhone-Frontkamera

Die Notch ist nicht wirklich beliebt. Das wissen auch die Hersteller und suchen nach Wegen, wie sie die Notch umgehen können. Einer der Wege: ein Loch für die Kamera im Display. Nach einigen anderen Herstellern hat jetzt auch Apple für sein iPhone ein entsprechendes Patent.

Das Patent wurde am 8. November vom United States Patent and Trademark Office (USPTO) veröffentlicht. Die Beschreibung bezieht sich auf die Montage und nicht auf die verbaute Technik an sich.

Die Öffnung für die Kamera befindet sich am oberen rechten Rand des Displays. Wie das Ganze aussehen soll, seht ihr auf der folgenden Grafik.

iphone patent loch im display

Wann werden wir das in einem iPhone sehen? In den Top-Modellen wohl erst einmal nicht. Denn Apple setzt ja seit dem iPhone X auf FaceID. Und die dafür benötigten Sensoren werden sich bis zum nächsten iPhone im Herbst 2019 mit ziemlicher Sicherheit nicht auf diese geringe Größe schrumpfen lassen.

Die Kollegen von Mobiflip bringen das iPhone SE ins Spiel. Für diese Theorie sprechen einige Indizien. Zum einen tauchten in der ersten Jahreshälfte eine Reihe von Hinweisen auf ein iPhone SE 2 auf. Zum anderen sieht das im Patent gezeigte Gerät dem iPhone SE ziemlich ähnlich.

Wann und ob Apple das Patent in einem Smartphone umsetzt, bleibt also vorerst abzuwarten. Sicher scheint nur zu sein, dass die Hersteller sich auf lange Sicht nicht mit der Notch als letztem Stand der Dinge abfinden wollen.

Apple iPhone bei uns im Shop

Letsgodigital via Mobiflip

Veröffentlicht von

Hat seine ersten Gehversuche auf dem Amiga 500 und aus Guybrush Threepwood einen mächtigen Piraten gemacht. Mittlerweile ein Fan von richtig guter Smartphone-Fotografie und demensprechend viel auf Instagram unterwegs.

Das könnte dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei