Apple Oktober-Event: Was wir erwarten

      Apple Oktober-Event: Was wir erwarten

      Apple iPhone 12 (Pro), AirTags, HomePod mini und die AirPods Studio – Kurz vor dem großen Apple-Event werfen wir einen Blick in die Glaskugel und die News und Leaks der letzten Wochen.

      Nachdem auf dem September-Event die Apple Watch Series 6, die Einsteiger Smartwatch Apple Watch SE und das neue iPad Air vorgestellt wurden, wird es jetzt beim „Hi, Speed“-Event Zeit, für Apple den nächsten Schwung neuer Hardware zu zeigen.

      iPhone 12 (Pro)

      Dieses Jahr stehen uns sehr wahrscheinlich insgesamt vier neue iPhones ins Haus. Ein iPhone 12 mini mit 5,4 Zoll, ein iPhone 12 mit 6,1 Zoll, ein iPhone 12 Pro mit ebenfalls 6,1 Zoll und ein iPhone 12 Pro Max mit 6,7 Zoll Bildschirmdiagonale. Alle vier sollen sich dabei am Design des iPad Pro orientieren. Damit würde das iPhone wieder etwas kantiger werden.

      Apple Iphone 12-mockups Opener

      Es herrscht große Diskussion, welche neuen Features wir in diesem Jahr im iPhone 12-Lineup erwarten können. Der LIDAR-Sensor für eine bessere Tiefenerkennung und Augmented Reality gilt bei den beiden Pro-Modelle als sicher. Ob wir aber ein 120Hz-Display bei einem Modell sehen werden, ist derzeit noch nicht klar.

      Normalerweise werden neue iPhones im September vorgestellt und sind dann ab Oktober verfügbar. Dieses Jahr ist Apple etwas später dran, da es scheinbar Probleme mit der Verfügbarkeit der benötigten 5G-Modems gegeben hat. Zusammen mit dem neuen A14-Bionic-SoC dürfte das der „Speed“-Teil im „Hi, Speed“-Event sein.

      HomePod mini

      Der erste HomePod war nicht wirklich ein großer Erfolg. Mit einer kleineren und mit gemunkelten 99$ auch deutlich günstigeren Variante will Apple das wohl jetzt ändern. Aktuellen Leaks zufolge soll sich außer der Größe nichts am Design ändern.

      Mit einem HomePod mini würde man sich in Cupertino definitiv mehr Marktanteile sichern, obwohl das Problem des ersten HomePods nicht sein Preis oder seine Exklusivität zum iPhone war – es war sein Assistent.

      AirPods Studio

      Es wurde schon länger spekuliert, dass Apple an einem paar Studio-Kopfhörern arbeiten soll, die auf den Namen AirPods Studio hören. Nachdem Apple 2014 Beats gekauft hat, war es eigentlich auch unausweichlich, dass wir ein paar Bluetooth-OverEars mit Apfellogo bekommen würden. Diverse Render-Bilder machen auch echt Lust drauf.

      Neben ANC und einer Trageerkennung sollen die AirPods Studio auch über austauschbare Ohrpolster verfügen und in zwei Ausführungen erscheinen. Einer sportlicheren Version und eine elegantere Variante mit Leder-Akzenten.

      AirTags & AppleTV

      Bei den AirTags handelt es sich um Sticker bzw. Kacheln, die an kleinen Dingen befestigt werden können. Mit der „Find My“-App würde sich so der genaue Standort von beispielsweise Schlüsseln, AirPods oder Brieftaschen anzeigen lassen. Nach aktuellen Informationen aus Zulieferkreisen hat die Produktion der AirTags bereits im September begonnen.

      Der AppleTV dürfte in diesem Jahr nur ein kleines Update bekommen. Primär soll Apples neuer SoC Einzug halten. Mit dem A14 würde Apple mehr Rechenleistung für Apps und besonders für Spiele bereitstellen. So könnte auch Apple Arcade (Test) noch etwas mehr Aufmerksamkeit bekommen.

      Was ist mit Apple Silicon?

      Im Sommer hatte Apple zu WWDC angekündigt, dass sie innerhalb von zwei Jahren alle Macs auf ARM-CPUs umstellen werden. Tim Cook hat damals die Ansage gemacht, dass der erste Mac mit Apple Silicon noch 2020 erscheinen soll. Die Apple Keynote im Oktober wäre zwar eine gute Bühne dafür, aber da der Schritt von Intel zu ARM so groß ist, dürfte das Apple noch ein eigenes Event wert sein.

      16 Zoll Apple MacBook Pro 4

      So hält man sich außerdem im Gespräch und riskiert nicht, dass so ein ARM-MacBook zwischen iPhone, AirPods Studio und AirTags untergeht.

      Auf welches Produkt seid ihr am meisten gespannt? Kopfhörer, iPhone oder endlich nicht mehr eure AirPods suchen zu müssen?

      Apple iPhone bei uns im Shop

      Quelle & Bilder: Apple, Notebookcheck, wccftech, MacRumors

      Veröffentlicht von

      Gamer, Filmliebhaber & Hobby-Fotograf – also alles was eine gute Geschichte erzählt. Großer Fan von durchdachten Produkten und Privatsphäre. Nach zehn Jahren im Google-System derzeit im Apple-Kosmos unterwegs und soweit zufrieden.

      Das könnte dich auch interessieren

      Schreibe einen Kommentar

      Pflichtfelder sind mit * markiert.