Apple senkt die Preise – und wir natürlich auch

Da werden sich sicherlich einige Leute freuen, die auf den neuen Apple Mac mini spekuliert haben. Der Mac mini (siehe Bericht in unserem Blog) lag bei Erscheinen bei über 800 Euro (bei uns für 789 Euro zu diesem Zeitpunkt) und wurde nun von Apple im Store auf die Summe von 709 Euro gesetzt. Wir haben natürlich auch sofort reagiert und bieten den Apple Mac mini für einen Preis von 679 Euro an (Stand 02.11.2010 / 12:30 Uhr.)

Klagt Apple vielleicht über mangelnden Absatz – oder wie soll man sich diesen Preissturz erklären?

Das könnte dich auch interessieren

6
Hinterlasse einen Kommentar

6 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
5 Kommentatoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Bei einem Preis von knapp 800€ ist das Gerät einfach viel zu teuer. Es wurde ja gemunkelt, dass der Preis so hoch lag, damit man bei ungünstigem Euro-Dollar-Wechselkurs den Preis nicht erhöhen muss. Das halte ich für relativ realistisch. Der Absatz war sicherlich zu niedrig und weil sich der Wechselkurs stabilisiert, konnte Apple nun eine Preissenkung bekanntgeben, die ihnen auch noch Publicity einbringt.

Wiso wohl 679?
Weil da noch iLife ’09 drauf ist!
Da würde ich mir lieber den bei Apple direkt bestellen!

@x5x .. is bei uns auch drauf…
siehe beschreibung:
Betriebssystem/Software
Betriebssystem Mac OS X 10.6 Snow Leopard
Software iLife’09 (umfasst iPhoto, iMovie, iDVD, iWeb, GarageBand)

@Hannes iLife ist auf allen Macs drauf. Die Version 09 ist nicht mehr die Aktuellste.

aso das meint er 😉 hab nich auf die version geachtet ^^

Die vermutung kann man so stehen lassen, wenn man bedenkt das apple mit seinen mobilcomputing auch ganz gut aufgestellt ist. Ich würde mir auch eher ein mac book pro zulegen, wenn ich nicht schon einen mac-eigenbau nutzen würde.

Ciao….Hackintoshi