Apple Silicon: YouTuber bastelt M2-Chip in ein M1-MacBook Pro

      Apple Silicon: YouTuber bastelt M2-Chip in ein M1-MacBook Pro

      Das 13″ MacBook Pro ist jetzt mit M2-SoC verfügbar. Luke Miani wollte herausfinden, ob er sein altes 13″ MacBook Pro nicht einfach selbst upgraden kann.

      Das neue M2-MacBook Pro ist inzwischen in der freien Wildbahn verfügbar. Alle bisherigen Reviews haben gezeigt, dass es praktisch das M1-MacBook Pro (Test) mit einem Prozessor-Update ist. Inwieweit das stimmt, wollte Luke Miani ganz genau wissen und hat einfach die SoCs getauscht.


      Durch die Wiedergabe des Inhalts werden eine Verbindung zum Anbieter hergestellt und personenbezogene Daten übertragen. Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

      In einem Video zeigt der YouTuber den vollständigen Versuch und bereut es dabei mehrfach, es auch nur versucht zu haben. Im Video sehen wir aber auch, dass sowohl M1-MacBook Pro und M2-MacBook Pro im Inneren praktisch identisch sind – mit Ausnahme des Speichers.

      Trotz der gravierenden Ähnlichkeiten ist es Miani aber nicht gelungen, nach dem M1-M2-Tausch eine der beiden Maschinen wieder zu starten. Dabei ist er sogar die Extra-Meile gegangen und hat die Touch-ID-Sensoren ausgetauscht. Wer schon einmal versucht hat, einen neuen Home-Button bei einem alten iPhone zu wechseln, weiß auch, warum das eine gute Idee war.

      Der M2-Umbau beim MacBook Pro hat leider nicht funktioniert

      Der YouTuber versucht außerdem, bei beiden Geräten mit dem Apple Configurator in den DFU-Modus zu kommen und somit beiden Geräten wieder neues Leben einzuhauchen – erfolglos. Immerhin: Nachdem er alle Komponenten wieder in ihr ursprüngliches Gehäuse gebaut hat, funktionierten die Notebooks wieder.

      Ich wüsste aus dem Stegreif niemanden sonst, der so ein Unterfangen wagen wüsste – außer eben Luke Miani. Er hat schon in der Vergangenheit durch wilde Experimente Aufsehen erregt. Mit dabei waren unter anderem der alte iMac mit M1-SoC, der Intel Core i9 im alten iMac, der dann sogar den M1 geschlagen hat, das zerlegte Mac Studio und natürlich der iMac-zum-Monitor-Umbau. Dagegen war ein M1-M2-Tausch ja fast schon ein Klacks.

      MacBook Pro bei uns im Shop

      Quelle & Bilder. Luke Miani (YouTube) via 9to5Mac

      Veröffentlicht von Sascha

      Gamer, Filmliebhaber & Hobby-Fotograf – also alles was eine gute Geschichte erzählt. Großer Fan von durchdachten Produkten und Privatsphäre. Nach zehn Jahren im Google-System derzeit im Apple-Kosmos unterwegs und soweit zufrieden.

      Das könnte dich auch interessieren

      Schreibe einen Kommentar

      Pflichtfelder sind mit * markiert.