Apple soll Augmented Reality Brille entwickeln

apple-logo

Google hatte vor einigen Jahren einen Versuch unternommen, mit einer smarten Brille zu punkten. Und ist gescheitert. Jetzt soll Apple angeblich an der Entwicklung einer solchen Brille arbeiten. Mit einer Markteinführung sei aber frühestens 2018 zu rechnen, heißt es in einem Bloomberg-Bericht.

Das große Interesse von Apple an Augmented Reality (AR) hat Apple-Chef Tim Cook schon mehrfach bekundet. “We are high on AR for the long run. We think there are great things for customers and a great commercial opportunity”, sagte er im Juli. Die Brille soll jederzeit nutzbar sein. Von daher fällt Virtual Reality schon einmal aus. Denn damit schottet man sich von seiner realen Umgebung ab. Bis Apple allerdings soweit ist, ein brauchbares Wearable auf dem Markt zu platzieren, müssen allerdings noch diverse Hürden genommen werden. Google scheiterte damals unter anderem an den mangelnden Akku-Kapazitäten. Und auch die Optik spielt eine große Rolle. Sind diese Probleme gelöst, dann soll AR eine große Rolle im alltäglichen Leben spielen.

Apple habe schon einzelne Teile bei Zulieferern angefragt, schreibt Bloomberg. Aber das muss so noch nicht viel heißen. Ob sich daraus eine Massenproduktion ergibt, bleibt abzuwarten.

Quelle: Bloomberg via stadt-bremerhaven.de

Das könnte dich auch interessieren:

Dieser Beitrag wurde unter News abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.