Apple soll Veröffentlichung von iOS 7.1 für März planen

Apple_iPad_Air_1

Apple plant derzeit, die finale Fassung von iOS 7.1 im kommenden März zu veröffentlichen. Das berichtet 9to5Mac. Das iOS-7-Update soll diverse Fehlerkorrekturen im Hintergrund für Apples noch taufrisches Mobilbetriebssystem mit sich bringen sowie mehrere kleinere Korrekturen an der Benutzeroberfläche vornehmen.

Laut den Angaben von 9to5Mac hat Apple kürzlich die fünfte Beta-Version von iOS 7.1 an registrierte Entwickler verteilt. Somit scheint die Fertigstellung der finalen Ausgabe im März durchaus im Bereich des Möglichen. Zu den Änderungen, die in den Beta-Versionen von iOS 7.1 laut der US-Webseite bislang zu sehen waren, gehören unter anderem optische Anpassungen an der Telefon- und iPod-App sowie dem Lockscreen und die neue Option, den Parallax-Effekt des Hintergrundbildes abzuschalten.

Viel wichtiger als diese kleinen kosmetischen Veränderungen, werden für iPhone- und iPod-Nutzer jedoch die umfangreichen Fehlerkorrekturen sein, die angeblich Teil von iOS 7.1 sein sollen. Unter anderem soll Apple rund 5 Monate nach dem offiziellen Marktstart von iOS 7 ein Problem behoben haben, das sporadisch zu einem Geräte-Neustart führen kann.

Alles in allem fällt iOS 7.1 den vorliegenden Informationen nach also zumindest auf den ersten Blick unspektakulär aus. Bedeutende Neuerungen sind offenbar nicht enthalten. Die Veröffentlichung des Updates erwartet 9to5Mac im März, und zwar im Rahmen eines speziellen Apple-Events, auf dem das kalifornische Unternehmen auch ein neues Apple-TV-Modell vorstellen soll. Warten wir es also ab.

avatar

Über Johannes Schaller

Ich bin freier Journalist, Computer-Technik-Freak, Videospiel-Guru und Freizeit-Poet. In den letzten Jahren war ich unter anderem für notebookjournal.de tätig und habe als IT-Fachmann gearbeitet. Wenn ich nicht gerade an einem Text feile oder ein Stück Hardware auseinandernehme, dann widme ich meine Zeit gerne Filmen, Literatur, Videospielen oder schlicht und einfach der Natur.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Smartphone, Software, Tablet abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "Apple soll Veröffentlichung von iOS 7.1 für März planen"

Benachrichtige mich zu:
avatar
avatar
Gast

Apple befindet sich meiner Meinung nach seit mehr als 1 Jahr auf dem absteigenden Ast. Keine Innovationen mehr, keine Ideen, stattdessen immer mehr Fehler in der Software, Abstürze von Safari auf dem Ipad, E-Mail-Anhänge die plötzlich nicht mehr geöffnet bzw. korrekt angezeigt werden können (was vorher schon der Fall war). Man kann nur hoffen, dass derartige Fehler beseitigt werden, denn sonst wird Apple von der Konkurrenz noch schneller überholt als es eh schon der Fall ist. Schade, war vor 2 Jahren noch sehr begeistert den Produkten, der Visionär fehlt…

avatar
Gast

@Gemmi, ich kann teilweise die Fehler auch bei meinem iPad feststellen, aber ich mag es fast zu berzweifeln, dass es mit der neuen Version besser wird. Ich werde mir zumindest überlegen, ob mein nächstes Tablet von Apple sein wird oder ob ich doch auf Android oder Windows 8 ausweiche.

avatar
Gast

Hi Leute, bezüglich E-Mail Anhänge auf iOS 7.1 – Ich habe eine temporäre Lösung dafür gefunden, öffnet irgend eine E-Mail mit Anhänge und scrollt runter, ganz unten gibt es ein „E-Mail vollständig laden“ da drauf tippen und warten bis es die Mail vollständig lädt, danach die Anhänge öffnen. Ich hoffe auch, dass wir bald einen iOS Update bekommen den dieser Fehler behebt.

LG

wpDiscuz