Apple stellt neues iPhone SE vor, Preise gehen bei 479 Euro los

      Apple stellt neues iPhone SE vor, Preise gehen bei 479 Euro los

      Es war schon länger erwartet worden, jetzt ist es offiziell: das neue iPhone SE. Und wie vermutet ist es eine Mischung aus iPhone 8 und iPhone 11.

      Das iPhone 8 stellt das Gehäuse. Das neue iPhone SE hat also ein 4,7“ Retina Display mit 1334×750 px und Touch ID. Als CPU dient der aktuelle A13 Bionic Chip, der auch im iPhone 11 zum Einsatz kommt.

      Es stehen ins gesamt drei Speicher-Varianten zur Verfügung: 64, 128 und 256 GB. Falls ihr das iPhone SE Wasser aussetzt, ist das kein Beinbruch. Denn es verfügt über eine IP67-Zertifizierung. WiFi 6, Bluetooth 5.0 und NFC sind ebenfalls mit am Start. Geladen wird das iPhone SE über einen Lightning-Anschluss. In 30 Minuten sollt ihr übrigens 50% Ladung haben. Zusätzlich könnt ihr das neue iPhone mit QI-zertifizierten Ladegeräten drahtlos aufladen. Das iPhone SE bietet euch Dual-SIM, wobei eine der Karten eine eSIM ist.

      Apple iPhone SE 2020 technische Daten

      Bei der Kamera setzt Apple entgegen aller Trends auf eine einzige Linse. Es handelt sich dabei um eine 12 Megapixel Kamera mit Weitwinkel­objektiv und Blende ƒ/1.8. Effekte wie das beliebte Bokeh werden also nicht optisch, sondern rein digital geschaffen. Videos sind in 4K mit bis zu 60 fps möglich. Für Selfies steht euch im iPhone SE eine 7 MP-Kamera zur Verfügung.

      Apple iPhone SE 2020 Preis

      iPhone SE kommt in drei Farben auf den Markt

      Bleiben noch die Farben und der Preis. Es kommt in Schwarz, Weiß und Rot auf den Markt, die Preise gehen bei 479 Euro los. Die teuerste Variante kostet 649 Euro. Ab dem 17.04.2020, 14 Uhr könnt ihr das iPhone SE vorbestellen, ausgeliefert wird es dann ab dem 24.04. ausgeliefert.

      Apple iPhone SE 2020 vorgestellt

      Was haltet ihr von Apples neuestem Streich?

      Apple iPhone bei uns im Shop

      Quelle: Apple

      Veröffentlicht von

      Hat seine ersten Gehversuche auf dem Amiga 500 und aus Guybrush Threepwood einen mächtigen Piraten gemacht. Mittlerweile ein Fan von richtig guter Smartphone-Fotografie und demensprechend viel auf Instagram unterwegs.

      Das könnte dich auch interessieren

      Schreibe einen Kommentar

      Pflichtfelder sind mit * markiert.