Apple streicht das 4G aus dem iPad

Wir hatten euch hier bereits bei der Einführung des neuen iPads über alle technischen Spezifikationen informiert, auch über die Tatsache, dass hierzulande das vorhandene LTE-Modul gar nicht genutzt werden kann. Nicht Apples Schuld, dass wir hier in Deutschland nicht über die Frequenzen verfügen. Samsung trifft mit seinem Galaxy S3 das gleiche Schicksal: keine LTE-Verbindungsmöglichkeit in Deutschland. Apple hat mittlerweile dem Druck nachgegeben, der auf das Unternehmen aus Cupertino einprasselte: man hat kurzerhand den Zusatz 4G aus dem Namen auf der Homepage entfernt.

In Deutschland nahm Apple bislang aber noch keine Änderung vor. Zahlreiche Kunden hatten sich in verschiedenen Ländern darüber beschwert, dass sich das iPad nicht mit der angenommenen LTE-Geschwindigkeit verbinden kann, wohl aber der Name diese Assoziation zulässt. Während Apple in Deutschland nach wie vor das Wi-Fi + 4G Modell anpreist, wirbt die Deutsche Telekom vorsichtiger mit “iPad neu Wi-Fi + SIM”. (via)

Das könnte dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar