Apple und Google buhlen um Exklusivität im App-Geschäft

Apple und Google buhlen um Exklusivität im App-Geschäft

apps_hero

Das Wall Street Journal hat einen Artikel veröffentlicht, in dem es über exklusive Deals informiert, die offenbar sowohl Apple als auch Google für ihren jeweiligen App-Store anstreben. Es gab bereits in der Vergangenheit Spekulationen über derartige Vereinbarungen, die sich überwiegend auf Spieletitel, die für gewöhnlich zu den umsatzstärksten Apps gehören, beziehen sollen.

Den Angaben des US-Magazins nach versucht Apple die exklusiven Inhalte für den App Store nicht durch finanzielle Mittel zu sichern, sondern vielmehr, indem es Spieleentwicklern zusagt, ihr Spiel prominent zu bewerben. Im Normalfall handelt es sich bei derartigen Absprachen um zeitlich befristete Aktionen. Beispielsweise soll Apple mit EA einen Exklusivitätszeitraum für das Spiel „Plants Vs. Zombies 2“ vereinbart haben, der sich über zwei Monate erstreckte. Erst nach Ablauf dieser Frist durfte der Titel dann im Google Play Store erscheinen.

Im Laufe der vergangenen Jahre soll es weitere Deals dieser Form gegeben haben, so das Journal. Außerdem soll Apple ganz allgemein iOS-exklusive Apps privilegierter behandeln beziehungsweise prominenter in den Vordergrund rücken. Es geht natürlich in erster Linie darum, möglichst gute, interessante Apps für die eigene Plattform zu bekommen, die die Nutzer ansprechen. Wer die besten Apps hat, hat auch die Nutzer auf seiner Seite, so die Überlegung dahinter.

Neben Apple sind allerdings auch Google und nicht zuletzt Amazon bemüht, für ihren jeweiligen App-Marktplatz Vereinbarungen auszuhandeln, die Entwicklern besseres Produkt-Placement im Tausch gegen Exklusivität beschert. In der Videospielindustrie sind derartige Exklusiv-Deals seit Jahren gang und gäbe, wenngleich dort dafür üblicherweise beträchtliche Geldsummen fließen.

avatar

Veröffentlicht von

Ich bin freier Journalist, Computer-Technik-Freak, Videospiel-Guru und Freizeit-Poet. In den letzten Jahren war ich unter anderem für notebookjournal.de tätig und habe als IT-Fachmann gearbeitet. Wenn ich nicht gerade an einem Text feile oder ein Stück Hardware auseinandernehme, dann widme ich meine Zeit gerne Filmen, Literatur, Videospielen oder schlicht und einfach der Natur.

Das könnte dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar