Apple und Samsung wieder gleichauf im Rennen um die Smartphone-Marktführerschaft

Apple-iPhone-6-vs-Samsung-Galaxy-S5

Mit Hilfe der beiden jüngsten iPhone-Modelle, iPhone 6 und iPhone 6 Plus, konnte Apple über den Kurs der letzten drei Monate des Jahres 2014 nicht nur den höchsten Quartalsgewinn erzielen, der jemals von einem an der Börse notierten Unternehmen vorgelegt werden konnte, sondern die Geräte verhalfen dem kalifornischen Unternehmen auch dazu, kräftig am Thron des zuletzt unumstrittenen Smartphone-Marktführers Samsung zu rütteln. Den aktuellen Daten der Marktforscher von IDC und Strategy Analytics nach liefern sich Apple und Samsung derzeit ein Kopf-an-Kopf-Rennen um den Titel „erfolgreichster Smartphone-Hersteller der Welt“.

Sowohl Apple als auch Samsung kamen laut vorliegender Marktforschungszahlen im vierten Quartal 2014 auf einen Marktanteil von rund 20 Prozent im weltweiten Smartphone-Geschäft. Für Apple bedeutet das aufgrund der 74,5 Millionen verkauften iPhones in diesem Zeitraum einen Zugewinn von 2 Prozent im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresquartal. Für Samsung sieht die Entwicklung hingegen weniger rosig aus: Verglichen mit dem 4. Quartal 2013 sank der Marktanteil der Südkoreaner um bis zu 10 Prozent.

smartphone_market_2014_stratanalytics_1

Um den Daten der Marktforscher von IDC und Strategy Analytics den nötigen Kontext zu geben, ist es wichtig, zwei Dinge zu beachten: Zum einen legte das Auslieferungsvolumen für Smartphones im 4. Quartal 2014 verglichen mit dem Vorjahresquartal insgesamt um rund 90 Millionen Einheiten zu, was bei Bewertung der aktuellen Marktanteile natürlich berücksichtigt werden sollte, zum anderen sind die letzten drei Monate eines Jahres traditionell Apples stärkstes Quartal und die Kalifornier verkaufen ihre iPhones bekanntlich überwiegend zu deutlich höheren Preisen als der Erzrivale aus Südkorea seine Geräte. Letzteres macht deutlich, dass Kunden ihre Entscheidung beim Smartphone-Kauf nicht nur nach dem Preis treffen und liefert außerdem eine eindeutige Erklärung für Apples Rekordgewinn in Höhe von über 18 Milliarden US-Dollar.

smartphone_market_2014_stratanalytics_2

Abschließend ist sicherlich interessant, einen Blick auf die Zahlen für das gesamte Jahr 2014 zu werfen. Hier zeigt sich, dass sich Samsung mit einem Marktanteil von knapp 25 Prozent noch klar (rund 10 Prozent) vor Apple positionieren kann. Dem südkoreanischen Elektronikriesen ist jedoch nicht nur der iPhone-Hersteller aus Cupertino auf den Fersen. Auch chinesische Hersteller wie Lenovo und Huawei konnten Marktanteile hinzugewinnen.

Wir sind also gespannt, wie sich die Dinge in den kommenden Monaten weiterentwickeln, da der Mobilgerätebranche wieder eine der turbulentesten Phasen des neuen Jahres ins Haus steht. Gleich Anfang März findet der Mobile World Congress in Barcelona statt, auf dem von der Gerüchteküche die Vorstellung gleich mehrerer neuer Flaggschiffe erwartet wird, unter anderem auch die eines Nachfolgers für das Samsung Galaxy S5.

Bilder: PhoneArena, Strategy Analytics
Quelle: IDC, Strategy Analytics
avatar

Über Johannes Schaller

Ich bin freier Journalist, Computer-Technik-Freak, Videospiel-Guru und Freizeit-Poet. In den letzten Jahren war ich unter anderem für notebookjournal.de tätig und habe als IT-Fachmann gearbeitet. Wenn ich nicht gerade an einem Text feile oder ein Stück Hardware auseinandernehme, dann widme ich meine Zeit gerne Filmen, Literatur, Videospielen oder schlicht und einfach der Natur.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Smartphone abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz