Apple veröffentlicht iOS 7.1

Ohne Titel 2014-03-10 20-00-58 2014-03-10 20-01-01

Apple hat soeben das erste große Update für iOS 7 zum Download freigegeben. iOS 7.1 beinhaltet gleich eine ganze Reihe an Korrekturen, die der noch jungen Mobilplattform eine höhere Stabilität und mehr Sicherheit einbringen sollen. Darüber hinaus verspricht der iPhone- und iPad-Hersteller dezente Leistungsoptimierungen, Verbesserungen für die Fingerabdruck-Erkennung der Touch ID, Unterstützung für CarPlay und einige kleinere Anpassungen am Design der Benutzeroberfläche.

Die wichtige Softwareaktualisierung wird für sämtliche Apple-Geräte, auf denen iOS 7 läuft, bereitgestellt. Demnach lassen sich iPhone 4, 4s, 5, 5c und 5s, das iPad der 2., 3. und 4. Generation, beide iPad-mini-Varianten, das iPad Air sowie der iPod touch der 5. Generation auf iOS 7.1 updaten.

Zu den visuellen Änderungen, die Apple der Mobilplattform mit dem Update verpasst, gehören leicht modifizierte Symbole für die Telefon-, FaceTime- und Nachrichten-App sowie ein überarbeitetes Design des Herunterfahren-Bildschirms und der Telefon-Applikation. Darüber hinaus bringt iOS 7.1 auch ein paar neue Einstellungen unter Bedienungshilfen mit sich, darunter die Optionen, antippbare Bereiche der Oberfläche etwas hervorzuheben und Farben dunkler darzustellen.

Unter den neuen Funktionen von iOS 7.1 findet sich beispielsweise die Möglichkeit, Siri durch halten beziehungsweise loslassen der Home-Taste manuell vorzugeben, wann auf Spracheingabe reagiert werden soll und wann nicht. Beim iPhone 5s wurde laut Apple die Erkennung von Fingerabdrücken durch Touch ID verbessert und der HDR-Modus der Kamera-App kann nun auf Wunsch auch automatisch zugeschaltet werden.

Apple bewirbt das iOS-7.1-Update bereits groß auf seiner Webseite, vermutlich nicht zuletzt deshalb, weil es auch Unterstützung für das erst kürzlich angekündigte CarPlay mitbringt, das die gewohnte iOS-Erfahrung demnächst auch im Auto verfügbar machen soll.

Wie gewohnt können Nutzer eines der oben genannten, iOS-7-kompatiblen Geräte den Download von iOS 7.1 mit Aufruf der Softwareaktualisierung starten. Dabei ist das Update für Geräte mit iOS 7.0.6 rund 270 Megabyte groß.

avatar

Über Johannes Schaller

Ich bin freier Journalist, Computer-Technik-Freak, Videospiel-Guru und Freizeit-Poet. In den letzten Jahren war ich unter anderem für notebookjournal.de tätig und habe als IT-Fachmann gearbeitet. Wenn ich nicht gerade an einem Text feile oder ein Stück Hardware auseinandernehme, dann widme ich meine Zeit gerne Filmen, Literatur, Videospielen oder schlicht und einfach der Natur.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Smartphone abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Apple veröffentlicht iOS 7.1"

Benachrichtige mich zu:
avatar
trackback

[…] Im Vergleich zum iPad 2 bietet das iPad der 4. Generation ein 9,7-Zoll-Retina-Display mit einer Auflösung von 2048 x 1536 Pixel sowie deutlich leistungsstärkere Hardware, was natürlich zu einem höheren Benutzerkomfort beiträgt. Angetrieben wird das Tablet von dem Apple-SoC A6X, es ist darüber hinaus 652 Gramm schwer und läuft mit der aktuellsten iOS-Version 7.1. […]

trackback

[…] Apple im vergangenen März iOS 7.1 veröffentlichte, schloss das Unternehmen auch Sicherheitslücken, durch die es […]

wpDiscuz