Apple veröffentlicht iOS 8.1

Apple_iOS_81Apple hat soeben wie angekündigt iOS 8.1 zum Download freigegeben. Zu den Neuerungen des Updates gehören unter anderem in den USA die Unterstützung von Apple Pay für die neuen iPhones und iPads, die Rückkehr der Kamerarolle, Zugriff auf eine Beta-Version der iCloud-Foto-Mediathek sowie die Ergänzung bislang noch fehlender „Continuity“-Features, mit deren Hilfe aktuelle iOS-Geräte eng mit Macs unter dem ebenfalls brandneuen OS X 10.10 Yosemite zusammenarbeiten können.

iOS 8.1 ist das erste große Update für iOS 8, welches erst vor rund einem Monat im Zuge des Marktstarts von iPhone 6 und iPhone 6 Plus veröffentlicht wurde und aufgrund einiger Ungereimtheiten einen etwas holprigen Start erwischte. Vor iOS 8.1 stellte Apple mit iOS 8.0.1 bereits eine kleinere Aktualisierung bereit, die einige Bugs beheben sollte, diese musste aber aufgrund eines schwerwiegenden Fehlers zurückgezogen und schnell mit iOS 8.0.2 ersetzt werden. Seither hat sich Apple darauf konzentriert, Nutzer-Feedback auszuwerten und die Features abschließend zu implementieren, die zur ursprünglichen Veröffentlichung des neuen Mobil-Betriebssystems nicht rechtzeitig fertig geworden waren.

Zu diesen nun mit iOS 8.1 fertiggestellten Funktionen gehört unter anderem die Möglichkeit, das iPhone automatisch als WLAN-Hotspot für den Mac zu verwenden, falls dieser sich gerade in kein WLAN einloggen oder auf eine andere Internetverbindung zurückgreifen kann. Das iPhone erscheint bei Aktivierung dieser Funktion als WLAN-Netzwerk im entsprechenden Menü unter OS X 10.10 Yosemite. Voraussetzung dafür, um das Feature überhaupt nutzen zu können, ist allerdings, dass der Mobilfunkbetreiber „Tethering“ in seinem Netz erlaubt.

Ein anderes Continuity-Feature, das erst mit iOS 8.1 zur Verfügung steht, ist die Möglichkeit, auf einem Mac mit OS X 10.10 beziehungweise einem beliebigen aktuellen iOS-Gerät ohne integriertem Mobilfunk-Modem SMS zu versenden und zu empfangen. Ein iPhone muss dazu lediglich mit dem Mac oder beispielsweise einem iPad gekoppelt werden.

Weitere Neuerungen von iOS 8.1 sind diverse Fehlerbehebungen (siehe unten) sowie der Zugriff auf eine Beta-Version der iCloud-Foto-Mediathek. Diese ist in Sache Aufbau der aktuellen iOS-Foto-App sehr ähnlich, kann aber im Browser über iCloud.com aufgerufen werden. Aktivieren lässt sich der Zugriff auf die Foto-Mediathek unter den iOS-Einstellungen im Bereich iCloud > Fotos.

Hier das offizielle Changelog zu iOS 8.1 mit weiteren Infos zum Update:

Apple_iOS_8.1_2

Bild: NBB
Quelle: Apple

Das könnte dich auch interessieren:

avatar

Über Johannes Schaller

Ich bin freier Journalist, Computer-Technik-Freak, Videospiel-Guru und Freizeit-Poet. In den letzten Jahren war ich unter anderem für notebookjournal.de tätig und habe als IT-Fachmann gearbeitet. Wenn ich nicht gerade an einem Text feile oder ein Stück Hardware auseinandernehme, dann widme ich meine Zeit gerne Filmen, Literatur, Videospielen oder schlicht und einfach der Natur.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Smartphone, Tablet abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Apple veröffentlicht iOS 8.1

  1. Pingback: iOS 8.1 und Android 5.0: Eine visuelle Gegenüberstellung » notebooksbilliger.de Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.