Apple: Watch erscheint im April, iPhone 6 und 6 Plus sorgen für mehr Android-Umsteiger

Apple: Watch erscheint im April, iPhone 6 und 6 Plus sorgen für mehr Android-Umsteiger

Apple_WatchKit_1

Apple hat gestern am späten Abend die Zahlen für das abgelaufene, traditionell starke erste Fiskalquartal seines neuen Geschäftsjahres vorgelegt. Im Rahmen der Bekanntgabe neuer Rekorde bei Umsatz und Gewinn, verriet das kalifornischen Unternehmen auch ein paar interessante Details zu den aktuellen iPhone-Modellen, iPhone 6 und iPhone 6 Plus, sowie der kommenden, vielerorts gespannt erwarteten Apple Watch.

Wie MacRumors berichtet, gab Apple-Chef Tim Cook nach Vorlage des Quartalsberichts vor versammelter Presse bekannt, dass Android-Nutzer offenbar in Scharen zum iPhone 6 und 6 Plus gewechselt sind. Laut dem Apple-CEO konnten die Kalifornier die höchste Rate an Android-Umsteigern über den Kurs der letzten drei Jahre verzeichnen.

Außerdem verlaufe die Entwicklung der Apple Watch exakt nach Plan und der Marktstart des Wearable-Geräts sei für April 2015 angesetzt.

Bei der offiziellen Ankündigung der Apple Watch im vergangenen September hatte Apple nur grob „Anfang 2015“ als Termin für die Verfügbarkeit des Wearable-Produkts genannt, was natürlich Spielraum für Interpretationen ließ. Die Gerüchteküche war bis zuletzt beispielsweise von einem Verkaufsstart im März 2015 ausgegangen.

Cook machte gestern aber deutlich, der Auslieferungstermin der Apple Watch im April liege im Rahmen dessen, was das Unternehmen als Anfang 2015 versteht, nämlich die ersten vier Monate des neuen Jahres. Außerdem gab der Apple-Chef zu verstehen, er benutze die Smartwatch bereits täglich und es seien diverse großartige Apps für das Gerät in Arbeit.

Ebenfalls befragt wurde Tim Cook zu den beiden aktuellen iPhone-Modellen. Der Apple-CEO wollte sich, jenseits der offiziellen iPhone-Verkaufszahlen von insgesamt 74,5 Millionen Exemplaren im Zeitraum von Anfang Oktober bis Ende Dezember 2014, leider nicht dazu äußern , wie oft das iPhone 6 und das iPhone 6 Plus jeweils verkauft wurden. Cook gab allerdings an, dass das iPhone 6 das am häufigsten abgesetzte Modell war, es aber teils beachtliche regionale Schwankungen gegeben habe. So sei in einigen Regionen der Welt auch das iPhone 6 Plus gefragter gewesen.

Bild: Apple
Quelle: Apple, MacRumors (1, 2)
avatar

Veröffentlicht von

Ich bin freier Journalist, Computer-Technik-Freak, Videospiel-Guru und Freizeit-Poet. In den letzten Jahren war ich unter anderem für notebookjournal.de tätig und habe als IT-Fachmann gearbeitet. Wenn ich nicht gerade an einem Text feile oder ein Stück Hardware auseinandernehme, dann widme ich meine Zeit gerne Filmen, Literatur, Videospielen oder schlicht und einfach der Natur.

Das könnte dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Apple: Watch erscheint im April, iPhone 6 und 6 Plus sorgen für mehr Android-Umsteiger"

Benachrichtige mich zu:
avatar
trackback
MacBook Air: Hardware-Refresh vielleicht noch im Februar » notebooksbilliger.de Blog

[…] fokussiert sich die Gerüchteküche beim Thema Apple praktisch exklusiv auf Infos zur Apple Watch sowie zu einem brandneuen 12-Zoll-MacBook. Über eine tschechische Webseite erreichen uns nun […]

wpDiscuz