Apples iWatch soll neben neuen iPhones im September debütieren

Smartwatch-Konzept_1Wie Re/code berichtet, wird Apple auf einem Medienevent am 9. September 2014 neben zwei neuen iPhone-Modellen ein Wearable-Gerät (Titelbild zeigt ein Smartwatch-Konzept von Gábor Balogh) präsentieren. Seit einer gefühlten Ewigkeit schwirren Gerüchte und Spekulationen zu einem solchen Apple-Produkt durchs Netz, und jetzt, da erste Android-Wear-Geräte auf dem Markt sind, rückt die Vorstellung der vermeintlichen „iWatch“ offenbar mit großen Schritten näher.

Die Enthüllung des brandneuen Apple-Wearable-Produkts war bis zuletzt nicht schon im September, sondern erst zu einem zweiten Event im Oktober erwartet worden. Das Wall Street Journal und ebenfalls Re/code hatten dieses Datum in Umlauf gebracht. Den aktuellsten Angaben von Re/code nach, hat Apple aber die Pläne geändert, weshalb das Gerät bereits in knapp 2 Wochen zu sehen sein wird.

Was genau diese ominöse iWatch ist und was sie kann, lässt sich derzeit nicht mit Gewissheit sagen. Re/code geht aber fest davon aus, dass sie Apples neue, mit iOS 8 kommenden Software-Lösungen HealthKit und HomeKit nutzen wird. HealthKit bietet eine Plattform für Software, darunter auch Apples eigene Health-App, die gesundheits- und fitnessbezogene Daten sammeln und auswerten kann, während dank HomeKit iOS-Geräte künftig als die zentrale Fernsteuerung für ein smartes Zuhause eingesetzt werden können.

Bild: Gábor Balogh
Quelle: Re/code

 

Das könnte dich auch interessieren:

avatar

Über Johannes Schaller

Ich bin freier Journalist, Computer-Technik-Freak, Videospiel-Guru und Freizeit-Poet. In den letzten Jahren war ich unter anderem für notebookjournal.de tätig und habe als IT-Fachmann gearbeitet. Wenn ich nicht gerade an einem Text feile oder ein Stück Hardware auseinandernehme, dann widme ich meine Zeit gerne Filmen, Literatur, Videospielen oder schlicht und einfach der Natur.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Smartphone, Tablet abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten auf Apples iWatch soll neben neuen iPhones im September debütieren

  1. avatar KChristoph sagt:

    Diese Uhr, oder ähnlich, ohne das ganze „Elektronikgedöns“, das wär’s !

  2. avatar Gregor sagt:

    Ich bin gespannt. Wäre ja zumindest nicht das erste Mal, dass Apple ein Device grundlegend revolutioniert! (Aber sonderlich interessiert bin ich im Gegenzug nicht an einem Kauf. War recht froh, dass Uhren mittlerweile theoretisch „obsolet“ sind

  3. avatar Jörg sagt:

    oh ja. bitte auch diese Art von Design. So erkennt nur das geschulte Auge das Mega-Gadget am Handgelenk auf den ersten Blick und man wirkt nicht gleich wie der Nerd. Obwohl man es ist.

  4. avatar byte sagt:

    Ich hoffe, dass sich Apple auch mehr um die technischen Details kümmert. Ich hatte schon 3 verschiedene Smartwatches in der Hand, und meine anfängliche Euphorie ging dann sehr schnell flöten. Warum? Weil Smartwatches keine Watches sind. In der ursprünglichen Definition sollte eine Watch eine Uhr sein, die man am Armgelenk trägt. Nur konnten aktuelle Smartwatches wie Sony’s Smartwatch selber keine Uhrzeit anzeigen. Das geht nur, wenn diese mit einem Smartphone verbunden sind. Bis dahin sieht man statt der Uhrzeit die ständige Bettelei nach einer Verbindung zu einem Smartphone. Für diese Verbindung wurde bisher Bluetooth verwendet, es kam dort zu etlichen Verbindungsabbrüchen und hohen Akkuverbrauch auf beiden Seiten (Smartwatch und Smartphone), der Akku der Smartwatch war bereits nach 2 Stunden alle. Fazit: Kaum zu gebrauchen. Ich hoffe, dass Smartwatches in der Zukunft besser werden und vor allem auch kleiner. Derzeit kann man sich stattdessen auch einen Mini-iPod ums Handgelenk binden, der kann zumindest schon mehr als so einige Smartwatches (ohne Smartphone) und ist auch nicht größer/kleiner als eine derzeitige Smartwatch. Oder am besten gleich das Smartphone um das Handgelenk binden.

  5. Pingback: Offiziell: Apple lädt zu Medienevent am 9. September » notebooksbilliger.de Blog

  6. Pingback: iPhone 6 soll mit NFC-Chip und Apple-Bezahldienst kommen » notebooksbilliger.de Blog

  7. Pingback: Apples Wearable-Gerät soll erst 2015 ausgeliefert werden » notebooksbilliger.de Blog

  8. Pingback: Apple überträgt iPhone-Event am 9. September via Livestream » notebooksbilliger.de Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.