Assassin’s Creed Unity: Ubisoft behebt mit neuem Patch über 300 Fehler

ACU_Screenshot_1

Ubisofts neuester Teil der Assassin’s-Creed-Saga, Assassin’s Creed Unity sollte in diesem Herbst ein echter Vorzeigetitel für Microsofts und Sonys ein Jahr junge Spielekonsolen Xbox One und PlayStation 4 (PS4) sowie für leistungsfähige Windows-PCs sein. Das Spiel sieht tatsächlich überwiegend fabelhaft aus, wurde jedoch Mitte November in einem Zustand ausgeliefert, der nur als unfertig bezeichnet werden kann. In den vergangenen rund zwei Wochen hagelte es daher teils massive Kritik für das Entwicklerstudio mit französischen Wurzeln, worauf dieses versprach, nachzubessern. Gestern nun hat Ubisoft das bislang umfangreichste Update in Form von Patch 3 für Assassin’s Creed Unity angekündigt, welches mehr als 300 Fehler und Probleme im Spiel beheben soll.

Schon allein die Menge an Fehlerkorrekturen zeigt noch einmal auf, in welchem Zustand Assassin’s Creed Unity ausgeliefert wurde. Die Liste der behobenen Bugs und Fehler bezieht sich überwiegend auf alle drei Plattformen, auf denen das Spiel erhältlich ist. Für PS4-Besitzer will Ubisoft darüber hinaus die Darstellungsgeschwindigkeit etwas verbessert haben, und auch PC-Spieler erhalten einige für ihre Plattform spezifische Problemlösungen.

Die vollständige Liste mit allen Korrekturen und Verbesserungen, die Patch 3 mitbringt, findet sich im offiziellen Ubisoft Forum. Auf dieser sind unter anderem auch Änderungen am Kampf- und Schleichsystem, an der künstlichen Intelligenz, der Kollisionsabfrage, den Menschenmengen, den Menüs sowie der Kampagne und dem Koop-Modus aufgeführt.

Laut Ubisoft soll Patch 3 für Assassin’s Creed Unity heute für die PS4 und im weiteren Verlauf der Woche für die Xbox One und den PC erscheinen. Generell drastische Performance-Verbesserungen sollten Spieler nach Installation des Updates allerdings nicht erwarten, da sich Ubisoft selbst diesbezüglich zurückhaltend zeigt. Allerdings arbeitet das Entwicklerstudio eigenen Angaben nach bereits am nächsten Patch, der eventuell etwas für die Bildwiederholrate des Spiels tun könnte. Diese kann besonders auf den beiden Konsolen, aber auch auf viel leistungsfähigeren PCs durchaus Probleme bereiten.

Bild: Ubisoft
Quelle: Ubisoft

Das könnte dich auch interessieren:

avatar

Über Johannes Schaller

Ich bin freier Journalist, Computer-Technik-Freak, Videospiel-Guru und Freizeit-Poet. In den letzten Jahren war ich unter anderem für notebookjournal.de tätig und habe als IT-Fachmann gearbeitet. Wenn ich nicht gerade an einem Text feile oder ein Stück Hardware auseinandernehme, dann widme ich meine Zeit gerne Filmen, Literatur, Videospielen oder schlicht und einfach der Natur.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Notebook, Software abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Assassin’s Creed Unity: Ubisoft behebt mit neuem Patch über 300 Fehler

  1. Pingback: Assassin's Creed Unity: Ubisoft streicht Season-Pass » notebooksbilliger.de Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.