Asus bringt drei kompakte Gaming-PCs der Serie ROG G20 auf den Markt

asus-rog-g20_1Asus hat eine neue Gaming-PC-Serie im Portfolio, die schon aufgrund ihres Aussehens auf jeden Fall neugierig macht. Der taiwanische Hersteller hat seine PC-Baureihe Republic of Gamers (ROG) G20 wie eine moderne Spielekonsole designt, wodurch die zugehörigen Modelle sehr kompakte Abmessungen (104 x 340 x 358 Millimeter) bieten ohne dabei jedoch Kompromisse bei der Leistung einzugehen. Im Chassis stecken unter anderem ein pfeilschneller Intel-Prozessor der Haswell-Familie und eine flotte Nvidia-Desktop-Grafikkarte.

Zum Verkaufsstart bringt Asus die ROG-G20-Serie in drei Ausführungen auf den deutschen Markt. Das Gehäuse aller Modelle übersteigt in seiner Größe das einer Xbox One kaum, ist in den für die Republic-of-Gamers-Familie typischen Farben Rot und Schwarz gehalten und die Hardware darin soll so gekühlt werden, dass die Rechner im Leerlauf mit einer Lautstärke von 22 dB kaum wahrnehmbar sind. Unter der Haube findet sich bei jeder Konfiguration Intels Quad-Core-CPU Core i7-4790, die Hyperthreading unterstützt und mit bis zu 4 Gigahertz Taktfrequenz rechnet.

Das aktuell kleinste ROG-G20-Modell ist das G20AJ-DE030S für 1199 Euro (UVP). Hier verbaut Asus neben dem erwähnten Intel-Prozessor eine Nvidia GeForce GTX 760, 8 Gigabyte DDR3-RAM, eine 1-Terabyte-SSHD (32-Gigabyte-Flashspeicher, 7200 RPM) und ein DVD-RW-Laufwerk. Für die mittlere Konfiguration mit der Modellnummer G20AJ-DE028S müssen Interessenten 1699 Euro (UVP) auf den Tisch legen, erhalten dafür aber auch eine deutlich leistungsstärkere Grafikkarte in Form der GeForce GTX 970, 16 Gigabyte DDR3-RAM, eine 256-Gigabyte-SSD plus 2-Terabyte-Festplatte (7200 RPM) sowie ein Blu-ray-Combo-Laufwerk. Das Topmodell der neuen Gaming-PC-Reihe ist schließlich das G20AJ-DE029S, für das der Hersteller 1999 Euro (UVP) verlangt. Einziger nennenswerter Unterschied zum G20AJ-DE028S ist, dass es mit der Nvidia GeForce GTX 980 aufwarten kann, die zum derzeit besten gehört, das der Grafikkartenmarkt hergibt.

Darüber hinaus zählen zu den gemeinsamen Ausstattungsmerkmalen aller drei ROG-G20-Ausführungen vier USB-3.0- und vier USB-2.0-Ports, ein Gigabit-Ethernet-Anschluss sowie Unterstützung für schnelles WLAN nach 802.11 ac und Bluetooth 4.0. Als Betriebssystem ist Windows 8.1 in der 64-Bit-Variante vorinstalliert.

Die neuen Gaming-PCs der Serie ROG G20 sollen laut Asus in Kürze im deutschen Handel erhältlich sein. Als kostenlose Dreingabe erhalten Käufer von einem der drei Modelle einen Gutschein für das PC-Spiel Assassin’s Creed Unity.

Bilder: Asus
Quelle: Asus
avatar

Über Johannes Schaller

Ich bin freier Journalist, Computer-Technik-Freak, Videospiel-Guru und Freizeit-Poet. In den letzten Jahren war ich unter anderem für notebookjournal.de tätig und habe als IT-Fachmann gearbeitet. Wenn ich nicht gerade an einem Text feile oder ein Stück Hardware auseinandernehme, dann widme ich meine Zeit gerne Filmen, Literatur, Videospielen oder schlicht und einfach der Natur.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz