Asus: Elegante Gaming-Notebooks der Serie ROG GL550JK jetzt erhältlich

Asus_ROG_GL550JK_1

Asus hat zwei neue 15,6-Zoll-Notebooks der Gaming-Serie Republic of Gamers (ROG) vorgestellt, die sich mit Full-HD-Display, Nvidia-Mittelklasse-GPU und einem Gewicht von rund 2,7 Kilogramm in erster Linie an PC-Spieler richten, welche nach einem relativ portablem und durchaus elegantem Begleiter für Unterwegs suchen. Bis auf ein paar wenige Ausstattungsdetails fallen die beiden neuen ROG-Modelle Asus GL550JK-CN390H und Asus GL550JK-CN391H dabei identisch aus. Die Unterschiede zwischen den Modellvarianten machen sich allerdings zumindest soweit bemerkbar, als dass der taiwanische Hersteller das GL550JK-CN390H zu einem Preis von 1100 Euro (UVP), das GL550JK-CN391H hingegen für 1400 Euro (UVP) vertreibt.

Gehäusekonstruktion und grundsätzliche Hardwareausstattung haben die ROG-Laptops GL550JK-CN390H und GL550JK-CN391H mit der Entertainment-Notebook-Reihe N550JK gemein. Asus spendiert den Gaming-Boliden lediglich einen anderen Anstrich und setzt durchweg auf Komponenten, die ein zufriedenstellendes Spieleerlebnis gewähren sollten, sofern die Grafikeinstellungen nicht zu hoch aufgedreht werden.

Sowohl das Asus GL550JK-CN390H als auch das Asus GL550JK-CN391H wartet mit einem entspiegelten 15,6-Zoll-Full-HD-Display (1920 x 1080 Pixel) und der SonicMaster-Audiotechnologie in Verbindung mit Bang & Olufson-Lautsprechern sowie einem mitgelieferten externen Subwoofer auf. Beide Geräte haben außerdem einen Intel-Quad-Core-Prozessor vom Typ Core i7-4700HQ (2,4 Gigahertz Basistakt, bis zu 3,4 Gigahertz Turbo Boost), eine Nvidia GeForce GTX 850M (4 Gigabyte DDR3-VRAM), Gigabit-Ethernet, Unterstützung für WLAN nach 802.11 ac und einen 4000-mAh-Akku zu bieten. Als Betriebssystem kommt Windows 8.1 in der 64-Bit-Fassung zum Einsatz.

Die entscheidenden Differenzierungsmerkmale der neuen ROG-Notebooks, die sich schließlich auch im Preis niederschlagen, finden sich mit Blick auf Datenträger, optisches Laufwerk und RAM-Bestückung. Während Asus im günstigeren GL550JK-CN390H 8 Gigabyte DDR3-RAM, DVD-Super Multi-Laufwerk und eine 1-Terabyte-SATA-Festplatte verbaut, kann das teurere GL550JK-CN391H 16 Gigabyte DDR3-RAM, ein BluRay-Laufwerk und eine 256-Gigabyte-SSD in die Waagschale werfen.

Die Geräte der ROG-GL550JK-Serie besitzen Abmessungen von 38,3 x 25,5 x 2,77 Zentimeter und ein Gewicht von 2,7 Kilogramm. An externen Schnittstellen stehen unter anderem ein 2-in-1-Kartenleser, ein HDMI-Anschluss und ein Mini-DisplayPort sowie drei USB-3.0-Ports zur Verfügung. Ebenfalls zur Ausstattung gehören Unterstützung für Bluetooth 4.0, eine HD-Webcam und eine hintergrundbeleuchtete Tastatur.

Die Gaming-Notebooks Asus GL550JK-CN390H und Asus GL550JK-CN391H sind ab sofort im deutschen Handel erhältlich. Innerhalb Deutschlands und Österreichs bietet der Hersteller 24 Monate lang einen Pick-Up & Return Service für die Geräte an.

Das könnte dich auch interessieren:

avatar

Über Johannes Schaller

Ich bin freier Journalist, Computer-Technik-Freak, Videospiel-Guru und Freizeit-Poet. In den letzten Jahren war ich unter anderem für notebookjournal.de tätig und habe als IT-Fachmann gearbeitet. Wenn ich nicht gerade an einem Text feile oder ein Stück Hardware auseinandernehme, dann widme ich meine Zeit gerne Filmen, Literatur, Videospielen oder schlicht und einfach der Natur.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.