Asus Padfone: der Name sagt alles

Asus Padfone, da weiss man sicherlich, was man bekommt, oder? Während Motorola mit dem Atrix und der dazugehörigen Dock aus dem Smartphone einen Laptop macht, zaubert Asus aus den Komponenten Smartphone und Tablet ein Padfone.

Ganz ehrlich gesagt weiss ich nicht, was ich davon halten soll. Das Gerät soll noch während der jetzt startenden Computex vorgestellt werden, dann werden technische Details klar sein. Bislang ist unklar, inwiefern das Smartphone die Tablet-Funktionalitäten übernimmt, oder ob das Handy nur zu Kamera- und Telefoniezwecken genutzt wird.

Fakt ist: um das Konstrukt mit allen Features zu nutzen, ist nicht irgendein Handy vonnöten, es muss logischerweise das Smartphone von Asus sein (ja, mit Android). Bin gespannt, wie diese Kombination auf dem Markt ankommt, ich selber bin davon auf den ersten Blick wenig bis gar nicht begeistert. (via)

Dieser Beitrag wurde unter Netzwelt abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz