ASUS Padfone Infinity A86 vorgestellt

Asus_Padfone_Infinity_A86_7_screen

ASUS spendiert seinem Oberklasse-Smartphone ein neues Update und bringt einen Nachfolger des Padfones heraus. Das ASUS Padfone Infinity A86 kommt mit einem Snapdragon 800 Prozessor mit 2,2 GHz Takt, 2 GB Arbeitsspeicher und ist mit wahlweise 16 oder 32 GB internen Speicher ausgestattet. Der Speicher lässt sich im Gegensatz zu seinem Vorgängermodell mit einer microSD-Karte um bis zu 64 GB erweitern. Das Padfone Infinity besitzt einen 5-Zoll Touchscreen mit einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln und eine 13-Megapixel-Kamera für Fotos auf der Rückseite. An der Front befindet sich zusätzlich eine 2-Megapixel-Kamera für die Videotelefonie.

Das Padfone wird es in einer LTE-Version geben, dort unterstützt es neben Bluetooth 4.0, NFC auch alle aktuellen WiFi -Standards 802.11a/b/g/n und ac. Wirklich erfreulich ist meiner Meinung nach diesmal die Tatsache, dass ASUS das Padfone auch ohne Tabletdock vertreiben wird. In der Vergangenheit war das Padfone nämlich nur mit dem Tabletdock erhältlich und auch wenn man dieses nicht benötigte war man gezwungen es dazu zu erwerben. Diesmal kann der Kunde selbst entscheiden, ob er nur das Smartphone oder auch den Tablet-Adapter haben möchte.

Asus_Padfone_Infinity_A86_1_screen

Das Padfone Infinity A86 ist 143,5 x 72,8 x 8,9 mm groß und wiegt 145 Gramm. Der Akku soll im Stand-By bis zu 17 Tage halten. Im Gespräch sind es dann nur noch 19 Stunden, beim Video schauen neun Stunden und knapp 6,5 Stunden beim Surfen im Web – das klingt anständig. Genaue Preise für Deutschland haben wir leider noch nicht, in den USA soll das Padfone ungefähr 650 US-$ und das Tabletdock ca. 250 US-$ kosten.

(via)

Dieser Beitrag wurde unter Netzwelt abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "ASUS Padfone Infinity A86 vorgestellt"

Benachrichtige mich zu:
avatar
avatar
Gast

Heise sagt, es ist sowieso fraglich, ob das Teil nach Deutschland kommt. Die Vorgänger sind auch nicht bei uns erhältlich gewesen, oder?

wpDiscuz