ASUS ROG Phone 3 zeigt sich mit beeindruckenden Specs

      ASUS ROG Phone 3 zeigt sich mit beeindruckenden Specs

      Das ROG Phone 2 bekam von Alex in seinem Test den Titel „Das ultimative Gaming-Smartphone“. Bei der chinesischen Zulassungbehörde TEENA zeigt sich jetzt das ROG Phone 3.

      Demnach wird es das ROG Phone 3 in drei Varianten geben. Beim RAM stehen 8, 12 und satte 16 GB zur Auswahl. Beim Speicher dürft ihr zwischen 128, 256 und 512 GB wählen. Wobei es mit ziemlicher Sicherheit auf 8/128 GB, 12/256 GB und 16/512 GB hinauslaufen wird. Ich denke allerdings, dass die 128 GB bei einem Gaming-Smartphone ziemlich schnell knapp werden könnten.

      Angetrieben wird es von einem übertakteten Snapdragon 865, der natürlich auch 5G unterstützt. Das Display wird wieder 6,6“ groß sein und eine Full HD+ (2340x1080px) Auflösung haben. Über die Bildwiederholrate gibt es noch keine Infos. Beim ROG PHONE 2 lag sie erstmals bei einem AMOLED-Display bei 120 Hz. Gut möglich, dass Asus hier noch einen drauf setzt und auf 144 Hz geht. Der Akku hingegen soll von 6000 mAh auf 5800 mAh schrumpfen.

      Eine weitere Änderung betrifft die Kamera. Das ROG Phone 3 kommt mit einer Triple-Cam. Was die dritte Linse sein wird, ist noch unklar. Am wahrscheinlichsten ist aber ein Tele-Objektiv.

      Anhänger des 3,5mm-Anschlusses haben es in der jüngsten Zeit schwer, denn bei immer mehr Smartphones fällt er weg. So auch hier. Die einzigen Anschlüsse werden der USB-C-Port an der Unterseite sowie der seitliche Kombi-Port für den separaten Lüfter sein. Welchen Standard die Anschlüsse unterstützen, ist allerdings noch unklar.

      Über das Erscheinungsdatum, den Preis und weitere Details wie IP-Zertifizierung oder Wireless Charging gibt es noch keine Infos. Wir halten euch wie immer auf dem Laufenden.

      Smartphones bei uns im Shop

      TEENA via Androidpolice

      Veröffentlicht von

      Hat seine ersten Gehversuche auf dem Amiga 500 und aus Guybrush Threepwood einen mächtigen Piraten gemacht. Mittlerweile ein Fan von richtig guter Smartphone-Fotografie und demensprechend viel auf Instagram unterwegs.

      Das könnte dich auch interessieren

      Schreibe einen Kommentar

      Pflichtfelder sind mit * markiert.