ASUS ROG Rapture Gaming Router: ab sofort exklusiv bei uns erhältlich

ASUS ROG Rapture Gaming Router: ab sofort exklusiv bei uns erhältlich

Mit der Republic of Gamers-Serie erschließt ASUS ständig neues Terrain. Neben Gaming-Smartphones im Stil des ROG Phones spezialisiert sich der taiwanische Hersteller neuerdings auch auf Gaming Router. Mit dem GT-AX11000 ROG Rapture zaubert ASUS jetzt das neue Mutterschiff aus dem Hut – und wir verkaufen es exklusiv bei uns im Shop.

Der ASUS GT-AX11000 ROG Rapture Gaming Router kommt im auffälligen ROG-Design und bringt jede Menge Gaming-Features mit, die wir euch im Nachfolgenden kurz vorstellen. Natürlich werden wir den Router später auch einem ausführlichen Test unterziehen.

Technische Daten vom ASUS GT-AX11000 ROG Rapture Gaming Router
WLAN 802.11ax, 802.11ac, 802.11n
Konnektivität WLAN Mesh, Dualband-WLAN, Triband-WLAN, MU-MIMO, Gaming Funktionen
Übertragungsraten Max.: bis zu 10.756 Mbit/s
2.4 Ghz: bis zu 1.148 Mbit/s
5 Ghz: bis zu 4.804 Mbit/s
Verschlüsselung WEP, WPA/WPA2-Personal, WPA/WPA2-Enterprise, Wi-Fi Protected Setup (WPS) 2.0
Anschlüsse 2x USB 3.1
4x LAN
1x WAN
LEDs Power, LAN/Internet, WLAN
Abmessungen 240x240x60 mm
Gewicht 950g
Preis 499,- €*

Das Design ist allein schon durch die acht Antennen und die quadratische Konstruktion sehr ungewöhnlich. Der Router verfügt zudem über ein ROG-Logo mit ASUS Aura RGB-Beleuchtung auf der Oberseite. Bei den Anschlüssen bringt der GT-AX11000 allerdings nur zwei USB 3.1-, vier LAN- und einen WAN-Port mit.

Asus GT-AX11000 ROG Gaming Router

Weltweit erster 10-Gigabit-WLAN-Router

Der GT-AX11000 ist der weltweit erste 10-Gigabit-WLAN-Router. Damit schafft er 11.000 Mbit/s WLAN-Geschwindigkeit und bedient mit dem WLAN-Standard 802.11ax bereits die nächste Generation. So kommt er auf eine höhere Reichweite und ist gleichzeitig mit aktuellen WLAN-Standards wie 802.11ac und 802.11n sowie vielen anderen kompatibel.

Dank OFDMA (Orthogonal Frequency Division Multiple Access) passt er die Übertragungskapazität an die Nutzeranforderungen an. Bspw. wird einem telefonierenden Teilnehmer eine geringere Bandbreite zugewiesen als einem streamenden. Dadurch erreicht er nicht nur eine höhere Effizienz, er reduziert auch die Latenzen.

Zudem kann der GT-AX11000 größere Entfernungen bis zu 80% besser abdecken, da er jeden Kanal in kleine Subkanäle unterteilt. Signale können so von mehreren Geräten gebündelt und gleichzeitig übertragen werden.

Der ASUS ROG Rapture Gaming Router verfügt auch über eine Target Wait Time-Funktion. Dadurch plant er die Datenübertragung und Geräte können länger im Ruhezustand bleiben. Letztendlich kann das in bis zu 7x längeren Akkulaufzeiten resultieren.

Gaming-Features und ROG Gaming Center

Bei einem ROG-Gerät dürfen die Gaming-Features natürlich nicht fehlen. Inbesondere für Gamer ist die dreistufige Gaming-Beschleunigung gedacht. Sie optimiert den Datenverkehr während der gesamten Übertragung. Mit niedrigerem Ping und geringerem Lag profitiert ihr so von einem besseren Gaming-Erlebnis.

Bei einigen Spielen ist es zudem nützlich, wenn man auf dem Router manuell Ports freischalten bzw. weiterleiten kann. Ich erinnere mich da an Spiele wie Warcraft 3, bei denen man nur Leute in das eigene Custom-Game einladen kann, wenn man die richtigen Ports freigeschaltet hat. Das ist zwar gut 15 Jahre her, aber naja. Während das bei vielen Routern oft nur umständlich funktioniert, könnt ihr das auf dem GT-AX11000 mittels Open NAT in nur drei Schritten erledigen.

Selbstverständlich bringt ein ROG Gaming-Router auch ein ROG Gaming Center mit. Die im ROG-Look gehaltene Oberfläche ermöglicht es euch, alle Einstellungen und Funktionen mit der Maus zu steuern. Bspw. könnt ihr mittels Game Radar Ping-Zeiten auf verschiedenen Servern überprüfen, bevor ihr diesen beitretet.

Asus GT-AX11000 ROG Gaming Router

Der GT-AX11000 unterstützt neben Dual-Band- auch Tri-Band-Netzwerke, wodurch ein 5-GHz-Band nur für Spiele reserviert werden kann. Andere Geräte können einfach vom 5-GHz-Netzwerk ausgeschlossen werden und klauen keine wertvolle Bandbreite. Durch die Dynamic Frequency Selection (DFS) kann der ROG Rapture GT-AX11000 außerdem 15 Kanäle in den am wenigsten ausgelasteten 5GHz-Frequenzbändern freischalten. Er bietet so mehr Bandbreite für alle drahtlosen Geräte.

Wenn ihr gerne via VPN unterwegs seid, könnt ihr beim ROG Rapture GT-AX11000 auf ein Feature namens VPN Fusion zurückgreifen. Dadurch könnt ihr ein VPN-Netzwerk und eine gewöhnliche Internetverbindung gleichzeitig nutzen.

Sicherheitsfeatures, 2,5G-WAN/LAN-Anschluss und Quad-Core-CPU

Auch Sicherheit schreibt ASUS beim ROG Gaming Router groß. Mit AiProtection Pro powered by Trend Micro wird das Netzwerk vor externen Angriffen und unberechtigten Zugriffen geschützt, selbst wenn eure Sicherheitssoftware am PC nicht vorhanden oder aktiviert ist.

Asus GT-AX11000 ROG Gaming Router

Neben dem fortschrittlichen WLAN besitzt der GT-AX11000 auch einen 2,5G-WAN/LAN-Anschluss. Dieses ermöglicht eine 2,5x schnellere Datenübertragung als herkömmliche Netzwerke. Zusätzlich hat er eine frei konfigurierbare Taste auf der Vorderseite, der ihr bspw. eine Steuerung für die Aura RGB-Beleuchtung, den Game Boost oder die DFS-Bänder zuweisen könnt.

Damit alle Funktionen reibungslos ablaufen, kann der GT-AX11000 auf eine 1,8 GHz-Quad-Core-CPU und einen 2,5 GBase-T-Port zurückgreifen. Damit hat er genug Leistung für Online-Gaming und superschnelle USB-Datenübertragungen.

Aktuell bekommt ihr den ASUS Gaming Router für selbstbewusste 499 Euro exklusiv bei uns im Shop. Wer bis zum 31. Januar 2019 zuschlägt, kann sich im Rahmen der ASUS Happy Holideals 50 Euro Cashback oder den RT-AC66U B1 AiMesh Client als Gratis-Zugabe sichern.

Asus GT-AX11000 ROG Gaming Router

Auf dem Papier klingt das Ganze erstmal gut und nützlich, aber auch nach viel Marketing. Der ausführliche Test wird zeigen, ob und welchen Nutzen die vielen Funktionen gemessen am aufgerufenen Preis für den Nutzer wirklich haben.

ASUS ROG Rapture Gaming Router bei uns im Shop

Veröffentlicht von

Die Leidenschaft fürs Zocken wurde bereits in den frühen 90ern mit Bubble Bobble am Sega Master System II geweckt. Spielt mittlerweile hauptsächlich am PC und hätte gerne viel mehr Zeit, um sich seinem ständig wachsenden Pile of Shame zu widmen.

Das könnte dich auch interessieren

1
Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Wow Amazing Article. Thanks for sharing us this knowledge. Your Article is really helpful for me. Thank you so much