Asus Slate EP121: ein erster Blick

Puh, nach langer Zeit bin ich mal wieder in einem Zwiespalt. Ich weiss nicht, was ich von einem Slate halten soll. Vorhin kam das Asus Slate EP121 zu einem Kurztest auf meinen Schreibtisch. Beim Asus Slate EP 121 handelt es sich um ein Tablet, welches mit Stylus zur Stifteingabe und Tastatur ausgeliefert wird. Tablet-untypisch (deswegen auch der Name Slate) die Abmaße und die Innereien.

12,1 Zoll ist das Asus Slate EP121 groß, liefert eine Bildschirmauflösung von 1280 x 800 Pixel. Des Weiteren an Bord: Intel Core i5 (UM4720, 2 x 1,33 GHz mit Turbobost 2 x 1,83 GHz. Die verbaute SSD fasst in meinem Fall 64 GB, als Arbeitsspeicher kommen 4 GB zum Einsatz. Wer Skype nutzt, der kann zudem noch die 2 Megapixel starke Frontcam in Anspruch nehmen. Als Schnittstellen kommen USB, WLAN, Bluetooth, HDMI und ein Kartenleser zum Einsatz.

Wenn man es so will: ein modularer PC mit Touchscreen. Während leistungstechnisch keinerlei Engpässe zu erwarten sind, wird der Benutzer sich allerdings erst einmal umgewöhnen müssen. Auch Touchscreen-erprobte Benutzer wie ich (Android, iOS und webOS) werden feststellen: Windows 7 ist halt nicht zu 100% auf den Touchscreen ausgerichtet. Selbst eine Installation von Windows 8 brachte kaum Verbesserung. Zwar steht mit der Metro UI von Windows eine Touchscreen-Oberfläche zur Verfügung, doch das großartige Neue fordert seinen Tribut: Einarbeitungszeit in das neue System. Ich werde noch ein paar Tage mit dem System verbringen und mal schauen, ob ich mich damit anfreunden kann.

Habt ihr Fragen zum Gerät? Bereits installiert sind Windows 7 und die Developer Preview von Windows 8. Die Vorteile (auf die Schnelle) dürften beim Benutzer sein: Zugriff auf lieb gewordene & bekannte Programme, eben alles, was man von einem PC erwartet. Der Medienkomsum geschieht logischerweise einfacher, als mit einem Stand-PC, den man schlecht abends auf die Couch mitnimmt.

Dieser Beitrag wurde unter Ausgepackt, Netzwelt abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

6 Kommentare auf "Asus Slate EP121: ein erster Blick"

Benachrichtige mich zu:
avatar
trackback

[…] Allgemein Asus Slate EP121: ein erster Blick […]

trackback

[…] “hey, da ist ne Metro UI, die ist für Tablets und für Slates”. Und nun liegt hier ein Asus Slate EP121, welches wirklich ein okayes Gerät ist – und ich habe Windows 8 installiert und mir will es […]

avatar
Gast

hört sich alles schön und gut an. aber 999 euro?

trackback

[…] to the RSS feed for updates on this topic.Powered by WP Greet Box WordPress PluginIch habe auf dem ASUS Slate EP121 einfach mal Windows 8 installiert – war nicht schwer und in Windeseile erledigt. Im folgenden […]

avatar
Gast

999 EUR und 1,16 Kilo Gewicht und das „hochwertige“ Windows Home Premium – Nein danke.

avatar
Gast

Hey Carsten,
ist zwar schon ein wenig älter der Artikel, aber hast Du eine Idee, wie ich Windows8 auf das ASUS bekomme ?

Ich habe dieses hier neben mir liegen und würde gerne mal das neue System testen. Kannst Dich ja per Mail an mich wenden.

Danke & LG
Ben

wpDiscuz