Auch Samsung könnte Ladegeräte aus dem Smartphone-Lieferumfang streichen

      Auch Samsung könnte Ladegeräte aus dem Smartphone-Lieferumfang streichen

      Vor einiger Zeit sorgten Berichte für Aufsehen, dass Apple den Lieferumfang des iPhones reduzieren könnte. Jetzt gibt es die gleichen Überlegungen bei Samsung, ab 2021 Netzteile aus dem Lieferumfang zu streichen.

      Offenbar nicht alle Samsung-Modelle betroffen

      Es sollen dem Bericht des koreanischen Portals etnews zufolge allerdings nicht alle Samsung-Modelle von diesem Schritt betroffen sein. Als Begründung wird angegeben, dass genügend USB-Ladegeräte mittlerweile weltweit ihre Wege in die Haushalte gefunden haben. Angesichts der Kostensteigerungen durch 5G und Spielereien wie Falt-Smartphones suchen die Hersteller nun offenbar nach kreativen Möglichkeiten, um die Kosten zu senken.

      Ich denke, dass Samsung nicht der letzte Hersteller sein wird, der solche Überlegungen anstellt und womöglich durchsetzt. Vermutlich werden nicht alle Ladegeräte gestrichen. Gerade die seit kurzer Zeit vermehrt erscheinenden Schnellladegeräte mit 65 Watt und Co. dürften bei den Oberklasse-Smartphones noch eine Weile zum Lieferumfang gehören. Die normalen USB-Ladegeräte bei vielen Mittelklasse-Smartphones werden allerdings höchstwahrscheinlich wegfallen.

      Interessant: Der Bericht geht nicht auf die mitgelieferten Kopfhörer ein. Die scheinen bei Samsung zumindest derzeit nicht zur Debatte zu stehen.

      iPhone 12 wohl schon ohne Netzteil und Kopfhörer

      Bei Apple dürften die Planungen schon weiter sein. Analysten gehen davon aus, dass wir schon beim kommenden iPhone-Modell die neue Politik zu spüren bekommen werden. Heißt in diesem Fall, dass es kein Ladegerät und auch keine Kopfhörer im Lieferumfang geben soll. Wie auch bei Samsung dürfte die offizielle Begründung „Umweltschutz“ lauten. Und auch hier dürften Kostensenkungen das nebenbei zufällig einhergehende Resultat sein. Ein zweiter möglicher positiver Nebeneffekt für Apple wäre, dass vielleicht noch mehr Leute zu den AirPods greifen, wenn beim iPhone keine Kopfhörer mehr dabei sind.

      Letztlich finde ich die Überlegungen allerdings komplett richtig. Die meisten von uns haben diverse USB-Ladegeräte daheim herumliegen. Und wenn man ehrlich ist, dürften nur die allerwenigsten ihre Schublade mit den Ladegeräten durchforsten, ob da nicht mehr benötigte drin sind, die recycelt werden können. Und wenn man doch mal ein neues Ladegerät braucht, dann kostet das nicht die Welt. Mehrfachadapter sind zudem eine sinnvolle Alternative.

      Smartphones bei uns im Shop

      via etnews

      Veröffentlicht von

      Hat seine ersten Gehversuche auf dem Amiga 500 und aus Guybrush Threepwood einen mächtigen Piraten gemacht. Mittlerweile ein Fan von richtig guter Smartphone-Fotografie und demensprechend viel auf Instagram unterwegs.

      Das könnte dich auch interessieren

      Schreibe einen Kommentar

      Pflichtfelder sind mit * markiert.