AVM: Anga Cable – Neue FRITZ!Box für den Kabelanschluss

Die Freunde von AVM aus Berlin haben heute eine neue FRITZ!Box für den Kabelanschluss  vorgestellt – naja, ein wenig zumindest. Was die Box kann und was nicht, das möchte ich hier gerne kurz niederschreiben. Anga Cable, das ist mitnichten der Name der Box, sondern der einer Messe. Die neue Box hört auf den Namen FRITZ!Box 6340 Cable, entpuppt sich bei genauem Hinsehen allerdings als eine kastrierte 6360 Cable und richtet sich daher sicherlich an Einsteiger.

Die AVM FRITZ!Box 6360 Cable arbeitet im 2,4 und 5 GHz-Frequenzband (300 MBit) und verfügt vier Gigabit-LAN-Anschlüsse. Weiterhin fehlt die DECT-Möglichkeit und der Mediaserver – dafür kann ein USB-Drucker angeschlossen werden. Wer analoge Telefone zuhause hat, kann aber zwei davon direkt an die Box anschließen. Die Box werden wir aller Voraussicht aber nicht im Handel sehen, sie werden über Kabelnetz-Anbieter, wie zum Beispiel Kabel Deutschland angeboten.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "AVM: Anga Cable – Neue FRITZ!Box für den Kabelanschluss"

Benachrichtige mich zu:
avatar
avatar
Gast
Die Box wird es wohl bei Kabel Tarife ohne ISDN Option dazu geben, denn zumindest KabelBW gibt seinen Kunden derzeit eine FRITZ!Box 6360 zu den Tarifen mit ISDN Option während es ansonsten nur ein Kabel Modem mit einem LAN Port und zwei TAE Buchsen ohne Router Funktion gibt. Die schon länger gelistete FRITZ!Box 6320 hinkt im Vergleich zu den DSL Routern welche es bei DSL Anbieter gibt wohl wegen des einzelnen LAN Ports hinterher und auch hat sie weder 5GHz Wlan (für viele mangels gleichzeitiger Nutzung von 2,4GHz wohl sowieso nutzlos wenn es auch nur ein Gerät ohne 5GHz im… Read more »
wpDiscuz