AVM FRITZ!DECT im Kurztest: simpel, funktional und gut

      AVM FRITZ!DECT im Kurztest: simpel, funktional und gut

      Mit FRITZ!Fon C6, FRITZ!DECT 440 und 500 könnt ihr mehr aus eurer AVM FRITZ!Box rausholen, ohne dafür eure Privatsphäre zu opfern.

      Das gefällt uns

      • funktioniert offline
      • gute Verarbeitung

      Das gefällt uns nicht

      • verschachtelte Software

      Eure FRITZ!Box kann so viel mehr als ihr wisst. Dank einem passenden Mesh-Netzwerk verbessert ihr beispielsweise die WLAN-Qualität in euren eigenen vier Wänden.

      Auch im Bereich Smart Home mischt AVM schon eine Weile mit. Im Gegensatz zu Mitbewerbern setzen sie aber nicht auf Zigbee oder Z-Wave zur Kommunikation, sondern auf Digital Enhanced Cordless Communications, kurz DECT.

      Das hat einen großen Vorteil für Fans von Privatsphäre, da das ganze System offline betrieben werden kann. Einen kleinen Auszug der aktuellen Produkte habe ich mir daher mal genauer angesehen.

      FRITZ!Fon C6 – ein klassisches AVM-Produkt

      Festnetz ist tot. Das mag zumindest für viele Nutzer unter 40 gelten. Es gibt auch noch genug Menschen, die regelmäßig zum Festnetz-Telefon greifen, um Familie, Freunde oder Behörden anzurufen. Im schlimmsten Fall wohnen sie dazu noch ländlich, wo der Mobilfunkempfang – sagen wir, „ausbaufähig“ ist. Entsprechend hat ein Produkt wie das FRITZ!Fon C6 von AVM auch im Jahr 2021 eine Daseinsberechtigung.

      Die Verarbeitung des FRITZ!Fon C6 ist gut, aber auch nicht besser als bei der Konkurrenz. Pluspunkte gibt es für das Gewicht. Mit knapp 130g wird der Arm auch beim einstündigen Telefonat mit der geliebten Familie nicht schwer. Ansonsten haben die Tasten einen guten Druckpunkt und das Display zeigt alle wichtigen Informationen sauber aufgearbeitet an – in bunt.

      Bevor das geschehen kann, erfolgt zuerst die Einrichtung. Die ist sehr simpel und die würde ich auch meinen nicht-technik-affinen Eltern zutrauen, da sowohl auf einem beigelegten Zettel als auch auf dem Display des Telefons alles beschrieben wird. Solange der beigelegten Anleitung gefolgt wird, ist das AVM FRITZ!Fon C6 innerhalb von weniger als fünf Minuten eingerichtet.

      Dazu punktet das FRITZ!Fon C6 mit einer sehr guten Sprachqualität und eine langen Akkulaufzeit. AVM gibt bis zu 16 Stunden an. Das wollte ich jetzt nicht im Langzeittest überprüfen, aber zwei Telefonate von jeweils einer Stunde haben dem Akku-Balken nichts anhaben können.

      Das volle Potential des FRITZ!FON C6 zeigt sich aber erst in Verbindung mit einer FRITZ!Box. Über die Oberfläche von FRITZ!OS können beispielsweise Telefon-Kontakten Profil-Bilder zugewiesen werden. Typisch für AVM-Produkte wirkt die Bedienung dieses Features etwas verschachtelt, aber man macht das ja für gewöhnlich nur einmal.

      Dazu kommen noch mehr Funktionen, die ich gedanklich niemals mit einem Festnetztelefon verbunden hätte. So kann das FRITZ!FON C6 beispielsweise auf eure Mails zugreifen (nicht Gmail) oder Songs via Internetradio abspielen. Außerdem kann es als Babyfon verwendet werden. AVM ist wirklich das Excel der Heim-Elektronik. Es kann so viel mehr als 95% seiner Nutzer*innen ihm zutrauen oder jemals brauchen würden.

      Ein FRITZFON C6 mag auf den ersten Blick mit 75€ etwas teurer als Konkurrenzprodukte sein, aber gerade durch viele gelungene Funktionen ist der Vergleich zu einem 30€ Gigaset nicht korrekt.

      AVM FRITZ!Fon C6 bei uns im Shop

      Nach oben

      FRITZ!DECT 500 – LED-Lampe

      Wie viele andere Hersteller von Smart Home Produkten hat auch AVM eine eigene LED-Lampe mit einer E27-Fassung am Markt. Die FRITZ!DECT 500 ist ebenfalls mit einer FRITZ!Box als Partner entworfen worden. Nach dem Einschrauben und Einschalten der Lampe leuchtet diese rot und symbolisiert damit, dass sie bereit ist ins Heimnetzwerk eingebunden zu werden.

      Nun muss einfach innerhalb von 2 Minuten die DECT-Taste an der AVM FRITZ!Box gedrückt werden und den Rest handeln die beiden Geräte untereinander aus. Wenn alles geklappt hat, blinkt die FRITZ!DECT 500 im Anschluss zwei Mal grün und wechselt dann zu weiß – fertig.

      Um die Lampe zu steuern, haben Nutzer verschiedene Möglichkeiten. Entweder können sie sich auf ihrer FRITZ!Box anmelden und dort unter „Smart Home“ ihre Einstellungen vornehmen oder via FRITZFon die FRITZ!DECT 500 steuern. Es gibt aber auch noch eine dritte Möglichkeit.

      AVM FRITZ!DECT 500 bei uns im Shop

      Nach oben

      FRITZ!DECT 440 – Vierfach-Taster fürs Smart Home

      Die eleganteste Lösung ist wohl der Einsatz eines FRITZ!DECT 400 oder 440-Tasters. Mit denen kann die FRITZ!DECT 500 LED-Lampe ebenfalls gesteuert werden.

      Mit dem Vierfach-Taster können verschiedene Befehle gegeben werden. So können Temperatur (FRITZ!DECT 300), Licht (FRITZ!DECT 500) und ganze Geräte (FRITZ!DECT 200) gesteuert werden. Persönlich empfand ich die Einrichtung in der passenden App intuitiver als über die FRITZ!Box selbst. Wer Befehle miteinander kombinieren will, wird allerdings etwas basteln müssen. Intuitiv ist das Setup neuer Routinen nicht.

      Pluspunkte gebe ich AVM für die Installation der FRITZ!DECT 440, da er sowohl geklebt als auch geschraubt werden kann. Als stolzer Bewohner einer Mietwohnung, versuche ich das Bohren von Löchern größtenteils zu vermeiden, weil es zwangsweise bedeutet, dass ich diese irgendwann auch wieder mit Spachtelmasse verschließen muss. Das mitgeliferte Klebepad verfügt über eine starke Anziehungskraft und hält den AVM FRITZ!DECT 440-Taster bombenfest an der Wand.

      Der FRITZ!DECT 440-Taster wird von zwei AAA-Batterien angetrieben. Zusammen mit dem e-Ink-Display sollte die Akkulaufzeit mehr als ausreichend sein. Wer keine vier Schalter braucht, sondern einfach nur eine Taste, über die der Drucker im Keller eingeschaltet wird, der findet mit dem FRITZ!DECT 400 eine günstigere Option, die nur auf einen Schalter setzt. Nachteil bei beiden Ausführungen ist ihre Limitierung auf den Innenraum. Für den Garten sind die AVM-Taster nicht geeignet – schade.

      AVM FRITZ!DECT 440 bei uns im Shop

      Nach oben

      Fazit zu AVM FRITZ!DECT

      AVM hat sich mit dem eigenen Smart Home-Ökosystem für einen anderen Weg als beispielsweise Rademacher (Test), essentials (Test) und INNR (Test) entschieden. Der Schutz der Privatsphäre hat oberste Priorität und so braucht ihr auch kein Zwangskonto erstellen, das mit euren Daten dann vielleicht weniger behutsam umgeht. Dank DECT könnt ihr dazu das ganze System auf Wunsch auch offline betreiben.

      Der Preis dafür ist etwas weniger „smart“ im Smart Home. Komplexere Skripte sind nicht einfach umzusetzen oder teilweise gar nicht möglich. AVM bietet eher ein teilautomatisiertes Schaltsystem. Die einzelnen Sensoren und Systeme können bequem über eine App gesteuert werden und das reicht in den meisten Fällen absolut aus, um den Komfort in den eigenen vier Wänden deutlich zu steigern.

      AVM arbeitet stets an der Software seiner Produkte. Darum bin ich auch zuversichtlich, dass sich mit kommenden Updates der Funktionsumfang der FRITZ!DECT-Produkte weiter erweitern wird und ein sehr gutes Offline-Ökosystem entstehen kann.

      Was dann nur noch fehlt, sind weitere Produkte für das System. Ein LED-Lichtstreifen für außen, eine Steckdosenleiste und Bewegungssensoren fallen mir da zuerst ein. Beim aktuellen Stand ist das Smart Home Set von AVM besonders für Leute interessant, die etwas mehr Komfort wollen, ohne dafür die eigenen Daten über fremde Server zu schicken.

      Nach oben

      Tester*in für AVM FRITZ!DECT-Set gesucht

      Vielen Dank an alle die mitgemacht haben. Die Gewinner werden schnellstmöglich benachrichtigt.

      Wollt ihr auch die Smart Home Welt von AVM reinschnuppern? Unsere Test-Samples + ein zweiter Satz Geräte suchen ein neues Zuhause bei einem/ einer Tester*in. Konkret befindet sich in jedem Set:

      • 1x FRITZ!Box 7530 AX
      • 1x FRITZ!Fon C6 (schwarz)
      • 1x FRITZ!DECT 440-Taster
      • 2x FRITZDECT 500 LED-Lampe

      Nach eurem Test (spätestens drei Wochen nach Erhalt des Sets) muss eine Produktbewertung mit mindestens 100 Worten je AVM-Artikel bei uns im Shop abgegeben werden. Um Euch als Tester*in zu bewerben, schreibt uns einfach einen Kommentar bis Sonntag, den 11.07.2021, 23:59 Uhr. Im Kommentar will ich wissen, wieso ihr euer Smart home mit AVM starten wollt. Nach dem Test könnt ihr das Set natürlich behalten.

      Viel Erfolg!

      Teilnahmebedinungen
      1. Allgemeines
      Veranstalter des Gewinnspiels zum AVM FRITZ!DECT-Set ist die notebooksbilliger.de AG, Wiedemannstraße 3, D-31157 Sarstedt („notebooksbilliger“).
      Mit der Teilnahme am Gewinnspiel akzeptieren die Teilnehmer*innen diese Teilnahmebedingungen sowie die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung ihrer personenbezogenen Daten im nachstehend ersichtlichen Umfang.
      Die Aktion und das Gewinnspiel stehen in keiner Verbindung zu Facebook und werden von Facebook in keiner Weise organisiert, gesponsert oder unterstützt. Bei Teilnahme an dem Gewinnspiel stellen alle Teilnehmer*innen Facebook von Ansprüchen oder Haftung im Zusammenhang mit dem Gewinnspiel frei.

      2. Teilnahmebedingungen des Gewinnspiels
      Das Gewinnspiel endet am 11.06.2021, 23.59 Uhr.
      Teilnahmeberechtigt sind Personen, die ihren Wohnsitz in Deutschland oder Österreich und das 18. Lebensjahr vollendet haben.
      Von der Teilnahme ausgeschlossen sind Angestellte der notebooksbilliger.de AG und verbundener Unternehmen, sowie deren Familienangehörige [Ehepartner*innen, Eltern, Kinder, Geschwister und deren Lebensgefährten] und in deren Haushalten lebende Einzelpersonen.
      Um kostenlos teilnehmen zu können, muss der/ die Teilnehmer*in einen Kommentar im notebooksbilliger-Blog oder auf der notebooksbilliger.de-Facebook-Seite einen Kommentar hinterlassen und die Gewinnspielfrage beantworten.

      3. Durchführung und Abwicklung
      Zu gewinnen gibt es ein AVM FRITZ!DECT-Set im Wert von je 356,78 Euro (Shoppreis am 25.06.2021). Der/ die Gewinner*innen des Wettbewerbs werden im Rahmen einer zufälligen Auslosung gewählt und persönlich benachrichtigt. Der Gewinn verfällt, wenn sich der/ die jeweilige Gewinner*in nicht innerhalb von zwei Wochen nach der Benachrichtigung meldet und seine/ ihre Versandadresse nennt.
      Der Gewinn ist auf ein Gerät beschränkt, nicht übertragbar und kann nicht in bar ausgezahlt werden.

      4. Sonstige Bestimmungen
      Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
      Ein Verstoß gegen diese Teilnahmebedingungen berechtigt notebooksbilliger, den jeweiligen Teilnehmer von der Teilnahme auszuschließen. Handelt es sich dabei um den bereits ausgelosten Gewinner, kann der Gewinn nachträglich aberkannt werden.
      notebooksbilliger behält sich vor, jederzeit die Teilnahmebedingungen zu ändern oder jederzeit das Gewinnspiel aus wichtigem Grund ohne Vorankündigung zu beenden oder zu unterbrechen. Dies gilt insbesondere für solche Gründe, die einen planmäßigen Ablauf des Gewinnspieles stören oder verhindern würden.
      Ausschließliches anwendbares Recht ist das Recht der Bundesrepublik Deutschland.
      Sollten einzelne Teilnahmebedingungen unwirksam sein oder werden, bleibt die Gültigkeit der übrigen Teilnahmebedingungen hiervon unberührt.

      5. Datenschutz
      Diese Hinweise gelten ergänzend zu unseren Datenschutzgrundsätzen unter
      https://www.notebooksbilliger.de/infocenter/section/privacy
      Im Rahmen des Gewinnspiels erhebt und verarbeitet notebooksbilliger die E-Mail-Adressen zum Zwecke der Teilnahme an der Auslosung. Nach der Auslosung werden vom Gewinner zum Zwecke der Zustellung des Gewinns der Name und Vorname sowie seine Postanschrift erhoben. Die angegebenen Daten werden nur für die Teilnahme am Gewinnspiel und zum Versand des Gewinns erhoben, verarbeitet und genutzt. Nach endgültiger Abwicklung des Gewinnspiels werden die in seinem Rahmen angegebenen und verarbeiteten Daten gelöscht.
      Teilnehmer können der Verwendung ihrer Daten jederzeit schriftlich oder per Email widersprechen. Der Widerspruch hat zur Folge, dass der Teilnehmer nicht mehr am Gewinnspiel teilnimmt.

      AVM FRITZ!DECT bei uns im Shop

      *Stand: Juni 2021

      Nach oben

      Veröffentlicht von

      Gamer, Filmliebhaber & Hobby-Fotograf – also alles was eine gute Geschichte erzählt. Großer Fan von durchdachten Produkten und Privatsphäre. Nach zehn Jahren im Google-System derzeit im Apple-Kosmos unterwegs und soweit zufrieden.

      Das könnte dich auch interessieren

      64 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

      1. Hallo, ich würde das Set gerne testen. Ich habe schon seit langem eine FritzBox mit DECT Telefonen (Keine Fritz, sondern Siemens Gigaset) im Einsatz und Smarthome von verschiedenen Anbietern (Homematic IP, Philips Hue, Osram Lightify, Ikea und noch ein paar Chinesen). Bisher habe ich noch nicht so das optimale für mich gefunden, deswegen könnte ich gut noch ein neues System ausprobieren.

        • Hi,

          wäre sehr gern Tester! Würde die Geräte zusätzlich noch in eine andere zentrale einbinden und darüber berichten, wie gut das Zusammenspiel beider ist.

          Gruß aus dem Ruhrpott

      2. Moin,
        ich habe aktuell eine Fritz!Box 7590 im Einsatz, an dem ein Raspberry Pi Model 4B angeschlossen ist und bisher als Gehirn des Zuhauses fungiert. Neben dem obligatorischen Pi.Hole und Unbound läuft hier auch eine Homebridge, die 3 smarte Noname Steckdosen und den Toröffner in Home-Kit einbindet.
        Als Telefon haben wir momentan noch 2 alte Gigaset Telefone, die aber nicht sonderlich gut mit der Fritz!Box harmonisieren und alles über das bloße Telefonieren hinaus verweigern.

        Ich kauf seit vielen Jahren gerne bei euch im Shop ein und würde mich freuen, von meiner Bastellösung auf ein ordentliches System wie das von FRITZ wechseln zu können mit dem Set.
        Besondern gespannt bin ich auf die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten des FRITZ!DECT 440-Tasters und wie es wohl ist, wenn das Telefon neben dem telefonieren auch den Anrufbeantworter abspielen und das Wetter anzeigen kann.

        Grüße,
        Viktor

      3. Servus,
        bei mir würde das Smarthomepaket zu meinen Eltern ins Haus gehen. Bei denen ist noch nichts wirklich smart und so langsam bekomme ich sie dazu mal drüber nachzudenken.
        Mit der älteren Fritzbox die dort noch ihren Dienst tut und auch dem nicht mehr ganz taufrischen Telefon wäre ein Update schon nicht schlecht. Gerade das WiFi 6 wäre interessant zu testen, ob sich durch die bessere Bündelung der Daten wirklich das Problem mit der Überlagerung durch das Signal der Nachbarrouter verringern läßt und der Durchsatz steigt.
        Über den 4 Fachtaster könnte man dann noch zusätzlich zu den Lampen einen Rolladenmotor mit DECT Ansteuerung fürs Wohnzimmerfenster bedienen.
        Beim FRITZ!Fon C6 ist natürlich das interessante, wie Menschen der Ü 70 Generation mit den Funktionen zurecht kommen und wie lange es dauert, bis sie sich drauf eingestellt haben.

      4. Moin,
        ich wäre interessiert an einem Test der Geräte. Ich habe bisher eine FritzBox im Einsatz und einige Fritz!Fones, aber keine echte SmartHome-Funktionalität. Ich bin immer noch auf der Suche nach einer vernünftigen Lösung … Ikeas Lösung gefällt mir von der App her gar nicht, HomeMatic habe ich mich noch nicht rangetraut … außerdme gefällt mir nicht so wirklich, dass das alles über „fremde Server“ läuft und nicht im Haus bleibt.
        Ich würde es daher gerne mit der DECT-Lösung von AVM versuchen, ob mir die Lösung zusagt und mich weiter bringt!

      5. Hallo zusammen, ich würde das aßt gerne bei meiner Mutter einsetzen. Da wäre Bedarf für einfache Lösungen, AVM kennt Sie schon. Die Sets sind klasse zusammengestellt.

      6. Ich betreibe ein Mesh Netzwerk mit Fritz Komponenten und uralten Gigaset , würde gerne Testen was mit den neuen Komponenten alles möglich ist

      7. Die AVM Produkte sind einfach top und leicht zu installieren. Haben eine Fritzbox und ein C5 im Einsatz. Das Set würde ideal als Ergänzung passen. Die Familie würde sich freuen.

      8. Nur zu gern würde ich die Hardware testen wobei ich mit der Fritz Cable 6590 keine Verwendung für die AX hätte. Ausser als Mesh Verstärker vielleicht. Das Telefon und die Lampen sowie Thermostat im Taster wären Großartig. Mein Gigaset SX welches mich maßlos nervt könnte dann endlich ausziehen.

      9. Ich würde das Set gerne testen, da ich auf der Suche nach einer lokalen Smart Home Lösung bin, bei der ich bestimme, was passiert. Ohne das externe Zugriffe möglich sind.

      10. Guten Tag,

        gerne würde ich das AVM Set einem Test unterziehen. Ich habe aktuell eine FRITZ!Box 7590 als Router im Einsatz, Smart Home Funktionalität ist mit Phillips Hue und Akexa als Lichtsteuerung installiert. Unsere Telefone sind einfache DECT Appsrate, diese würden ein Upgrade vertragen.
        In unserem Eigenheim wohnen wir als Familie mit zwei Kindern und können so die Integration in unseren Alltag gern unter die Lupe nehmen.

      11. Ich habe mein Netzwerk schon komplett auf AVM umgestellt, jetzt könnte noch gut das Telefon und etwas Automatisierung dazu kommen.

      12. Ich möchte das Set gern testen um überhaupt mit dem Thema Smarthome anzufangen. Bisher war ich noch auf der Suche welches Ökosystem bzw. Hersteller für mich in Frage kommt. Warum nicht AVM, eine aktuelle FritzBox ist schließlich schon vorhanden.

      13. Guten Tag,
        ich würde das Set gerne testen, da ich mit meinem bisherigen Router nicht sehr zufrieden bin.
        Stürzt oft ab und hat so gut wie garkeine Extra-Features.
        Außerdem wollte ich langsam in Smart-Home einsteigen.
        Da bietet sich dieses Set natürlich besonders an ;). Ich habe 250 Mbit zuhause. Der Router wird also auch fast voll ausgenutzt ^^
        Das neue Festnetz-Telefon wäre ebenfalls super, da mein aktuelles vor einigen Tagen seinen Geist aufgegeben hat.
        Ich würde mich dementsprechend sehr über das Set freuen.
        MfG
        Oliver

      14. Hallo,
        ich wäre interessiert an einem Test der Geräte. Ich habe bisher die 7590
        FritzBox und die Zweite 7590 vom Provider als Mesh im Einsatz und 2 Fritz Fon C6.
        Meine Tür Cam habe ich in der FritzBox eingebunden beim Klingeln erscheint dann das Bild auf dem Fritz Fon C6.
        Ich würde es daher gerne mit der DECT-Lösung von AVM um weitere Produkte einzubinden.
        Mit freundlichen Grüßen
        B.Lowis

      15. Der Test wäre einfach mega, ich würde gerne testen und berichten gern auch auf Instagram da folgen mir mittlerweile 4400 Follower, gern würde ich im Provaten geschäftlich und in den sozialen Medien berichten.

      16. Ich würde das Set gerne testen, da ich komplett neu bin im Smarthome-Bereich. So könnte ich herausfinden ob es was für uns wäre. Das wäre total prima.
        LG

      17. Wir würden gerne testen, denn es kann ja gar nicht smart genug zu Hause werden. Aktuell werden bereits Tür-/Fensterkontakte und Rauchmelder Smart genutzt, werden aber gerne um Lichtssteuerung und Telefonie erweitert 😉

      18. Hallo,

        als langjähriger Nutzer der Fritzboxen bin ich von der Qualität der AVM-Produkte überzeugt. Besonders schätze ich, dass man die Router einfach konfigurieren kann und sie dann zuverlässig ihren Dienst verrichten.
        Auch im Smart-Home-Bereich wären mir diese Eigenschaften wichtig. Ich würde daher sehr gerne selbst ausprobieren, ob das Fritz Dect-Set meine Anforderungen erfüllen kann und inwiefern sich mein Leben mit smarter Technik vereinfachen lässt.

        Viele Grüße
        Lars

      19. Da wir schon sehr lange eine Fritz Box nutzen und mit der Qualität, Bedienbarkeit sehr zufrieden sind, würden wir uns freuen wenn wir so ein tolles Paket mit Technik die sich wunderbar Vereinen lässt testen zu dürfen.

      20. Liebes Team, ich wäre gerne einer der Produkttester. Warum ist eigentlich leicht beantwortet: Bisher dient meine betagte FritzBox alleinig als DSL-Modem. Das was hier im Haus im Sinne eines Smarthomes seinen Dienst verrichtet, basiert eher auf WLAN und ein wirkliches Miteinander der Geräte ist da nicht auszumachen.

        Gerne würde ich sehen, wie die Produkte von AVM in einem einheitlichen Smarthome-Ökosystem miteinander agieren. Tolles Licht für jede Stimmung darf gerne ins Haus einziehen und mit dem Schalter wäre gleich die passende Steuerung vorhanden, so dass nicht immer zum Smartphone gegriffen werden muss. Eine DECT-Steckdose würde ich mir noch dazu besorgen und an einer Heizung ist auch ein Heizungsthermostat Comet DECT von Eurotronic, so dass sich auch ausprobieren ließe, wie sich weitere Geräte integrieren lassen.

        Ausreichend technisches Know-how ist genauso vorhanden, wie zahlreiche Smartphone, Tablets und sprechende Assistenten, die ja vielleicht ein Wörtchen mit den AVM-Produkten wechseln könnten.

        Notiz an mich selbst: Daumen drücken – und für euch alles Gute und bleibt gesund!

      21. Hallo, ich verwende noch die älteren Produkte von AVM. Vor kurzem habe ich ein Haus gekauft und wurde das Haus gerne Smart Home fähig machen. Ich würde gerne das Set testen und auch in meinem Blog darüber berichten.

        LG

      22. Hallo,
        sehr gerne bewerbe ich mich bei einem Produkttest m,it AVM Produkten, weil Sie für mich von hoher Qualität sind, ich habe eine alte Fritzbox im DSL Netz und würde dieses Set gern zuhause einsetzen und damit das Smarthome ausbauen.
        Ein stabiles Mesh würde ich mir aufbauen, damit ich überall auch wirklich Wlan habe, was jetzt noch nicht möglich ist.
        Und das Fritzfon interressiert mich , weil ich ein neues Telefon mit Fritzbox Anbindung sehr gut gebrauchen könnte.

        Vielleicht klappt es ja mit einem Test, ich würde mich freuen.

      23. Guten Morgen,
        Ich betreiben schon seit einigen Jahren ein SmartHome und erweitere dieses stetig. Über die Möglichkeiten mit einem Fritz-System habe ich schon einiges gelesen und würde mich freuen Dieses einfach mal ausprobieren zu dürfen.

        Gruß

      24. Moin,
        AVM ist für benutzerfreundliche und durchdachte Produkte bekannt. Im Bereich Smart Home wird die Produktvielfalt bei AVM ständig größer. Daher wäre AVM in diesem Bereich meine erste Wahl und deshalb würde ich die Produkte sehr gerne testen!

      25. Ich betreibe schon einige Zeit Smarthome, kenne die Produkte von AVM und würde mich freuen
        den an dem Produkttest teilnehmen zu dürfen.

      26. Hört sich interessant an. AVM ist nicht unbekannt und steht bisher für Qualität. Unser Telefon ist schon in die Jahre gekommen, wird aber dennoch fleißig benutzt. Auch Smart Home Produkte wollen wir nach und nach anschaffen, da bietet sich dieser Test hier perfekt für an.

      27. Ich habe noch keine Erfahrung mit Snarthomeprodukten und bin sehr gespannt darauf wie das ganze funktioniert.
        Unser Telefon muss sowieso demnächst ersetzt werden. Würde also perfekt passen

      28. +++INSTAGRAM – YOUTUBE- BLOG +++
        Hallo liebes NBB Team,
        ich bin technikbegeister und habe bereits einige Smart Home Gerät in unseren Alltag integriert.
        Mit der FritzBox 7490 bin ich immer noch sehr zufrieden, besonders, weil Sie immer immer noch up to date ist und Smarthome Geräte und DECT Telefone unterstützt.
        Das Set würde sich ideal in unser momentanes Equipment ergänzen. Gerne stelle ich die einzelnen Komponenten auch zusätzlich noch meinen mehr als 6000 FOLLOWERN auf INSTAGRAM sowie auf YOUTUBE vor und verlinke in den NBB Shop.
        Gerne freue ich mich darüber zu berichten und die ganzen Funktionen selber kennenzulernen.
        Liebe Grüße
        Euer CheckerMichael
        @checkermichael

      29. Hallo Zusammen,
        ich möchte mich sehr gerne für dieses tolle Set von AVM bewerben.
        Die Produkte könnte ich sehr gut in unserem 5 Personenhaushalt gebrauchen.
        Wir haben als Router einen FrizBox, welche diese Geräte wunderbar integrieren kann.
        Deshalb bin ich sehr gerne dabei und erstelle dazu eine ausführliche Bewertung.
        Vielen Dank
        Tina

      30. Ich möchte gern eine online-Kennenlernparty veranstalten sowie ein online Testtagebuch führen. Gemeinsam probieren, testen, genießen und kennenlernen. Außerdem möchte ich ein Vergleichstest mit einem billigen Produkt machen. Davon möchte ich auf meinem Blog, hier sowie auf meinen anderen Plattformen berichten.

        https://respectlifestylemagazin.wordpress.com/
        https://www.facebook.com/Respectlifestylemagazin/
        https://www.instagram.com/respectlifestylemagazin/
        https://twitter.com/Respectlifestyl
        https://www.youtube.com/channel/UCMalTlZKUDL4ocJdbEaFDCA
        https://up.live/profile/base/515863370
        https://www.pinterest.de/Respectlifestylemagazin/
        https://www.eyeem.com/u/stevensporka
        snapchat @Respectlifestylemagazin

      31. Ich habe einen VDSL 250MBit Anschluss und nutze bisher Smarthome Geräte von anderen Herstellern und interessie mich schon länger für die Möglichkeiten einer Fritzbox! und würde mich freuen sie testen und bewerten zu dürfen. Bisher nutze ich Verschiedene Amazon Alexa kompatible Geräte, wie LED Lampen, Steckdosen, ein älteres MAX! Heizkörpersystem, Fensterkontakte etc. und habe daher schon einige Erfahrung in dem Bereich.

      32. Habe schon einen Fritz!DECT 301 im Einsatz. Das Set wäre die ideale Ergänzung dazu. 😉

      33. Ich würde gerne das Set testen. Schon immer habe ich mich für die Heimautomatisierung interessiert aber mich etwas davor gescheut, da für den Einstieg am Anfang doch recht viele Komponenten angeschafft werden müssen, bevor man überhaupt sich sicher sein kann ob es einen Mehrnutzen bringt. Auch ich wohne in einer Mietwohnung und bin erfreut dass sich der Taster ohne bohren anbringen lässt.
        Das DECT Telefon würde ich allerdings meinen Eltern zum Testen geben, da ihr altes Gigaset mehr schlecht als recht funktioniert, sie aber dennoch oft zum Festnetz greifen.

      34. Ich möchte das Produkt gerne testen, da ich sehr Technikaffin bin.
        Da das Zuhause genauso smart sein sollte wie ich es bin, besteht hier noch Nachholbedarf.
        Gerne bewerte ich ausführlich das Produkt in Ihrem Online Shop. Zusätzlich berichte ich über den Test auf meinen Social-Media-Kanälen (Facebook und Instagram) mit über 3k Followern, auch gerne mit Verlinkung zu dem Produkt in Ihrem Shop.

      35. Wir würden das Paket wie alle hier sehr gerne Testen Privatsphäre ist uns sehr wichtig auch gerade da wir Kinder haben. Unsere Fritzbox ist bisher der einzige Router der uns überzeugen konnte und würde ja perfekt passen. Mein Mann ist ein totaler Technik Fan, was als Elektriker wahrscheinlich normal ist aber durch die einfache Konfiguration die angeführt wird die ich mehr als Ansprechend finde, da dieses doch oft komplizierter ist als gedacht bekomme selbst ich das vielleicht hin mit diesem Super Set. Gerne würde ich meine Erfahrungen natürlich mit Fotos auch auf meinem InstagramProfil teilen wo regelmäßig Produkttest stattfinden und euch sowie die Produkte mit Hashtags verlinken. So nun drücke ich allen die Daumen und mir selbst natürlich auch.

      36. Wir würden gerne testen, da wir sehr technikaffin sind, aber unsere Technik gleichzeitig alles andere als auf dem neuesten Stand ist. Unser Router ist uralt und stürzt am Tag häufiger ab, was dann auch mein Homeoffice jedes Mal jäh unterbricht. Unser Telefon könnte auch ein Upgrade vertragen. Eine Smarte Lampe besitzen wir bereits von einer anderen Marke, insofern wäre es interessant, die beiden miteinander zu vergleichen.
        Ich würde sowohl auf meinem Blog, als auch auf meinem Instagram Account über den Test ausführlich berichten.

      37. Aktuell nutze ich viele AVM Geräte (Fritzbox, Repeater, C5). Ich würde gerne das C6 und auch sehr gerne den Taster inkl. Lampen testen. Ich habe auch bereits überlegt auf die AVM Heizkörper-Thermostate umzusteigen.

      38. Ich finde eine solche Lösung toll und würde sie gerne einmal selber ausprobieren. Deshalb hüpfe ich in den Lostopf, um mit dabei zu sein. Hüpf. Hüpf. So nun noch kräftig Daumen drücken und abwarten. Würde mich freuen dabei zu sein.

      39. Das System ist toll und ich würde deshalb gerne testen. Da wir schon viele Jahre eine Fritz! Box als Router haben, weiß ich, dass diese zuverlässig sind.

      40. Mit DECT Systemen konnte ich bisher, ausgenommen eine einmalige Einrichtung eines DECT Telefons, keine Erfahrungen sammeln. Da ich mich aber generell sehr für die Entwicklungen im Smart Home Bereich interessiere und auch bereits kleinere Projekte umgesetzt habe, würde ich das Set sehr gerne testen. Derzeit nutze ich noch eine Fritzbox 7390, daher ist es auch spannend für mich herauszufinden, ob die 7530 AX einen großen Leistungssprung ermöglicht und wie sich die AVM Software weiterentwickelt hat.
        Viele Grüße
        Chris

      41. Hallo,
        wir würden uns über diesen Test sehr freuen da er unser erster Schritt zum Smarten Home wäre. Zwar besitzen wir die 7590, 1260E, AC860(2x) und 2 Fritz-Fon aber so richtig smart ist das ja nicht.
        Was mich an den gesamten Fritz Produkten begeistert ist das sie super einfach zu verbinden sind und intuitiv bedient bzw. eingestellt werden können. Mein Mann (Elektroniker) wäre sicherlich überrascht wenn er plötzlich im Smarthome stehen würde.

      42. Sehr geehrte Damen und Herren,
        hauptberuflich bin ich Fahrzeugingenieur und habe in diesem Zusammenhang bereits langjährige Erfahrung als Technischer Redakteur. Nebenbei führe ich ein Kleingewerbe als SEO-Texter. In diesem Zusammenhang habe ich bereits mehr als 6000 Texte erstellt. Ich bringe sowohl technische als auch marketingrelevante Fähigkeiten mit, um eine effiziente und wirksame Bewertung für das Produkt zu hinterlassen.

        Viele Grüße,
        Eren Balci

      43. Hallo,
        ich denke als Musikschule & Tonstudio sollten wir auch endlich „Smart“ werden. Abgesehen davon, sind wir schon lange Fan von *AVM* und würden uns extrem freuen, weitere Produkte testen zu dürfen! Und last but not least wünschen wir uns schon länger ein FRITZ!Fon.

      44. Wir würden gerne testen, denn es kann ja gar nicht smart genug zu Hause werden. Aktuell werden bereits Tür-/Fensterkontakte und Rauchmelder Smart genutzt, werden aber gerne um Lichtssteuerung und Telefonie erweitert

      45. Wir würden gerne testen, da wir sehr technikaffin sind, aber unsere Technik gleichzeitig alles andere als auf dem neuesten Stand ist. Unser Router ist uralt und stürzt am Tag häufiger ab, was dann auch mein Homeoffice jedes Mal jäh unterbricht. Unser Telefon könnte auch ein Upgrade vertragen. Eine Smarte Lampe besitzen wir bereits von einer anderen Marke, insofern wäre es interessant, die beiden miteinander zu vergleichen.
        Ich würde sowohl auf meinem Blog, als auch auf meinem Instagram Account über den Test ausführlich berichten.

      46. Bis jetzt hat sich meine Familie immer gegen Smart Home gewehrt. Vielleicht kann ich Ihnen dadurch alles etwas näher bringen und einen Test auf Herz und Nieren machen . Wieder einmal eine tolle Aktion von euch. Macht weiter so. Beste Grüße an das gesamte Team

      47. Guten Tag ,
        wir würden sehr gern das Set auf Herz und Nieren testen ,da ich zu 100% von zu Hause arbeite und meine FRau zu 40% ist es uns wichtig immer telefonisch erreichbar zu sein ,leider hatten wir in den letzten Monaten während wir Kunden Gespräche hatten immer wieder Gesprächsunterbrechungen für ein paar Sekunden und mit der Zeit nervt es nur noch .Derzeit haben wir das Modell: FRITZ!Box 7590 und es wäre sehr spannend zu erfahren ob 7530 AX einen weiteren Leistungssprung macht und wie es sich auf die AVM Software auswirkt .
        Spannend ist auch das handhaben und vorallem die Akkulaufzeit des Fritz!Fon 06,da wir täglich viele Telefonate führen müssen .
        Es wäre uns eine Freude zu den Testern zu gehören und ein Aussagekräftige Beurteilung abzugeben

        Herzlichen Dank

      48. Nach längerer Fritzbox-Nutzung (7590) habe ich mittlerweile auch mehrere Powerline-Adapter und Repeater von AVM – hier würden sich die DECT-Geräte gut ins Ökosystem einfügen. Vor allem ein älteres Siemens-Telefon wartet auch schon auf seine Ablöse. Besonders die Funktionen Internetradio und Email – das Festnetztelefon wird in der Saison beruflich genutzt – wären genial!
        Die Smart-Home Sektion meiner Fritzbox will also gefüllt werden, dort herrscht momentan gähnende Leere 🙂

      Schreibe einen Kommentar

      Pflichtfelder sind mit * markiert.