Baldur’s Gate 3: Startet erfolgreich in den Early Access

      Baldur’s Gate 3: Startet erfolgreich in den Early Access

      Anfang 2015 wurde eine Fortsetzung der Baldur’s Gate-Serie angekündigt und seit fünf Jahren warten Fans nun sehnsüchtig. Jetzt ist Baldur’s Gate 3 auf Steam in den Early Access gestartet und ziemlich erfolgreich.

      Baldur’s Gate geht in die dritte Runde. Der Klassiker Baldur’s Gate wurde vom kanadischen Spieleentwicklers BioWare im Dezember 1998 veröffentlicht. Dabei spielt es in der bekannten Dungeons-&-Dragons-Welt. Für den ersten Teil wurde von BioWare die Infinity-Engine entwickelt, die dann in vielen weiteren Spielen wie Planescape: Torment und Icewind Dale verwendet wurde. 2012 gab es dann erweiterte Versionen berühmter BioWare-Klassiker, die bei den Fans gut ankamen.

      Baldur’s Gate 3: Larian Studios hat genug Erfahrung

      Fortgesetzt wird Baldur’s Gate vom belgischen Entwickler Larian Studios. Diese haben schon mit der gelobten Divinity-Serie zeigen können, dass sie gute Rollenspiele veröffentlichen können. Jedem Fan der Forgotten Realms und guter RPGs sind die beiden Divinity-Teile ans Herz gelegt. Seit 2015 bekannt wurde, dass sich Larian Studios die Rechte zu einer Fortsetzung von Baldur’s Gate 2 (2001) gesichert hat, warten Fans auf den dritten Teil.

      Der erste Eindruck: Absolut positiv

      Eigentlich hätte die Early-Access-Phase schon im August beginnen sollen. Durch einige Unstimmigkeiten bei der Qualitätskontrolle wurde es aber auf Anfang September 2020 verschoben. Nun ist das Spiel auf Steam gestartet und können viele Spieler ohne Aufwand daran teilnehmen. Scheinbar hat sich das Warten gelohnt: Über 70.000 Spieler (Top 10 auf Steam) und dazu unzählige positive Reviews deuten auf einen großen Erfolg hin. Sogar eine Version für Googles Stadia-Spieleplattform wurde veröffentlicht, welche aber aufgrund der geringen Verbreitung von Stadia kaum Aufmerksamkeit findet.

      Baldur’s Gate 3: Der erste von drei Akten spielbar

      Zum Start des Early-Access steht der erste von insgesamt drei Akten zur Verfügung. Dort gibt es sechs spielbare Klassen und verschiedene Rassen zur Auswahl. Ein Durchgang soll etwa 25 Stunden dauern. Durch die vielen Handlungsoptionen und Spielabläufe, lohnen sich aber mehrere Durchläufe. Aktuell arbeitet Larian Studios noch an den beiden weiteren Akten, weshalb Baldur’s Gate 3 für mindestens ein Jahr im Early Access bleibt.

      Wer nun mehr Details zur Early-Access-Phase haben und sich einen Überblick über die aktuelle Entwicklung machen will, kann sich eine Zusammenfassung in Form einer FAQ ansehen. Diese wird ständig aktualisiert.

      Baldur’s Gate 3 soll für Steam, GOG und Stadia erscheinen. Ob es irgendwann auch für die Konsolen kommt, ist ungewiss. Wer Lust hat, die grandiosen ersten beiden Teile nachzuholen, dem sei GOG ans Herz gelegt. Dort gibt es beide Teile für knapp 19 Euro pro Titel.

      Was denkt ihr über Baldur’s Gate 3? Habt ihr Lust, in Larians neustes Abenteuer zu springen?

      Zum Shop: Gaming-PCs

      via computerbase.de Bilder: Baldursgate3.game Quelle: Youtube

      Veröffentlicht von

      (Junior) Online-Editor, NBB.de. Kommentare über Technik. Rechtschreibfehler und verwirrende Grammatik sind bewusste Witze - ganz offensichtlich.

      Das könnte dich auch interessieren

      Schreibe einen Kommentar

      Pflichtfelder sind mit * markiert.