Be quiet! Dark Base 900 Gehäuse glänzt durch Modularität

18_w_755

Hersteller von PC-Gehäuse kommen immer mal wieder auf tolle neue Ideen, wie sich die einst sehr langweiligen Tower zu einem echten Schmuckstück machen lassen. Das Be quiet! Dark Base 900 bzw. Dark Base Pro 900 ist nicht nur optisch ein echter Hingucker, auch was die Funktionen anbelangt stich es innerhalb der Konkurrenz hervor. Das Gehäuse ist nämlich Modular aufgebaut, sodass man den Innenraum ganz nach seinen Bedürfnissen anpassen kann.HDD_Slots_w_755Obwohl das Gehäuse offiziell ein Midi-Tower ist, bezeichnet es Be quiet! als Midi-Tower mit Big-Tower Features. Es lassen sich nämlich nach belieben bis zu zwei 5,25 Zoll Laufwerke, sieben 3,5 Zoll Laufwerke und/oder fünfzehn (!) 2,5 Zoll Laufwerke innerhalb des Gehäuses verstauen. Dies schafft Be quiet! durch einzeln montierbare Käfige. Zudem ist auch der Mainboard-Schlitten individuell einbaubar. Er lässt sich entweder links oder rechts im Gehäuse montieren. Will man also seinen PC auf den Schreibtisch stellen um beispielsweise das Innenleben zu bestaunen, muss dies nicht zwangsweise rechts sein.

MB_TrayInvers_w_755

Wer möchte, kann den Schlitten beispielsweise zur Montage oder um andere Hardware zu testen auch komplett entfernen und „frei“ auf dem Schreibtisch platzieren. Die Verarbeitung soll unter dem Modul-Konzept übrigens nicht leiden. Die Module bestehen aus einer Kombination von 0,8mm bis 1mm starkem SECC-Stahlblech, an einigen Ecken wurde auch Kunststoff verwendet.

Um einen möglichst leisen Betrieb zu gewährleisten wurden Seitenfenster, Mainboardschlitten und die Festplatten-Slots entkoppelt. Die Gehäuse sind außerdem aufwändig schallgedämmt und die Be- und Entlüftungsöffnungen sind schallbrechend designt worden, um den Geräuschpegel weiter zu reduzieren. Als Gehäuselüfter sind 14cm Lüfter (Slient Wings 3) verbaut. Hiervon befinden sich zwei an der Front und zwei an der Rückseite des Gehäuses. Für Overclocker kann das Kühlkonzept aber noch deutlich erweitert werden: In der Front kann ein weiterer 14cm Lüfter platziert werden, oben passen bis zu drei 14 oder vier 12cm Lüfter unter den Deckel und am Boden lassen sich noch zwei weitere 14cm Lüfter platzieren. Auch für Radiatoren ist genug Platz, in die Front passt ein bis zu 42cm langer Radiator, an die Rückseite bis zu 14cm, der Boden kann einen 24cm langen und der Deckel ebenso einen bis zu 42cm langen Raditor aufnehmen. An Kühlmöglichkeiten sollte es also nicht scheitern.

Das Pro-Modell für 249€ bietet die Möglichkeit alle angeschlossenen Lüfter über einen PWM-Anschluss auf dem Mainboard zu steuern, zudem bietet es jeweils einen zusätzlichen 3-Pin und 4-Pin Lüfteranschluss. Zudem bietet die Pro-Variante ein Seitenfenster aus 4mm starkem gehärteten Glas, zwei RGB LED-Streifen und ein Qi-Ladegerät an der Oberseite. Die Basis-Variante hingegen besitzt diese Funktionen nicht, dafür will Be quiet! deshalb auch 50€ weniger und verlangt 199€.

via tomshardware

Das könnte dich auch interessieren:

Dieser Beitrag wurde unter News abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.