BenQ stellt Beamer mit CinematicColor Technologie vor

      BenQ stellt Beamer mit CinematicColor Technologie vor

      BenQ-London-Beamer-01In London stellte BenQ diese Woche seine neuen Full-HD-Beamer vor, die mit der CinematicColor Technologie ausgestattet sind. Durch diese Technik, die nach dem Rec. 709 HDTV-Standard arbeitet, wird das Bild farblich so ausgegeben, wie es vom Regisseur angedacht war. Beispiel: die Matrix Trilogie – hier haben die Wachowski-Geschwister die Farbe >>Grün<< sehr intensiv verwendet. Weitere Filme sind zum Beispiel Mad Max Fury Road oder die Filme der Twilight Serie. Hier wurde bewusst in vielen Einstellungen mit Farben gespielt, so das die Situation noch intensiver wahrgenommen werden. Durch den Rec.709 Standard profitiert nun auch der Heimkino-Enthusiast bei Farbtreue und -qualität.

      REC-709-2Filme mit Farben wie im Kino

      Der HDTV-Standard Rec. 709 für die Farbwiedergabe wurde schon in den neunziger Jahren von der Filmindustrie geschaffen. Dieser verlangt, dass Wiedergabegeräte wie Beamer, Displays oder Fernseher Bilder und Videos mit der ursprünglichen Farbtreue und -qualität anzeigen beziehungsweise wiedergeben, so wie sie der Regisseur vorgesehen hatte. Die neuen BenQ Projektoren nutzen dafür ein weiterentwickeltes 6-Segment-Farbrad (RGBRGB) mit winkelabgestimmten Farbsegmenten. Außerdem setzt BenQ hier eine neuartige Beschichtung ein.

      Die neuen Beamer im Überblick:

      BenQ-New-SeriesIn London zeigte BenQ gleich drei neue Zugänge, wobei nur der W3000 und der W2000 die neue CinematicColor Technologie unterstützen. Der kleine Bruder, der W1100, ist hingegen ein „normaler“ Full-HD-Beamer, der ohne diese Technologie die Bilder wiedergibt.

      Das Spitzenmodell: BenQ W3000 mit Lens Shift (H/V) und 1,6 fachen Zoom

      BenQ-W3000-1Der BenQ W3000 hat einen UVP von 1799 €.

      Technischen Daten BenQ W3000
      Typ DLP
      Auflösung 1080p Full-HD 1920 x 1080
      Ansi-Lumen 2000
      Lampenlebensdauer bis zu 4000 Stunden
      Kontrast 10.000:1
      Bilddiagonale 0,91 m – 7,62 m
      Zoom 1,6
      Anschlüsse
      • 2x HDMI
      • VGA, Composite, Audio
      • u.a. siehe Datenblatt
      Sound 1x 10W
      Besonderheiten
      • Cinematic Color (REC. 709)
      • Lens Shift H/V
      • 3D bei 144 Hz

      Das komplette Datenblatt könnt Ihr hier herunterladen.

      BenQ W2000 – Heimkino Projektor mit Cinematic Color und Stereo Sound

      BenQ-W2000-1Der BenQ W2000 wird für 1299 € angeboten.

      Technischen Daten BenQ W2000
      Typ DLP
      Auflösung 1080p Full-HD 1920 x 1080
      Ansi-Lumen 2000
      Lampenlebensdauer bis zu 6000 Stunden
      Kontrast 15.000:1
      Bilddiagonale 1,52 m – 7,62 m
      Zoom 1,3
      Anschlüsse
      • 2x HDMI
      • VGA, Composite, Audio
      • u.a. siehe Datenblatt
      Sound 2x 10W
      Besonderheiten
      • Cinematic Color (REC. 709)
      • Lens Shift (V)
      • Stereo Sound
      • 3D bei 144 Hz

      Das komplette Datenblatt vom BenQ W2000 könnt Ihr hier herunterladen.

      BenQ W1110 – Bringt großes Entertainment im Wohnzimmer

      BenQ-W1110-1Der BenQ W1110 wird rund 1100 € kosten.

      Technischen Daten BenQ W1100
      Typ DLP
      Auflösung 1080p Full-HD 1920 x 1080
      Ansi-Lumen 2200
      Lampenlebensdauer bis zu 6000 Stunden
      Kontrast 10.000:1
      Bilddiagonale 1,52 m – 7,62 m
      Zoom 1,3
      Anschlüsse
      • 2x HDMI
      • VGA, Composite, Audio
      • u.a. siehe Datenblatt
      Sound 1x 10W
      Besonderheiten
      • Lens Shift (V)
      • 3D bei 144 Hz

      Das komplette Datenblatt könnt Ihr hier herunterladen.

      Erster Eindruck: Alle drei Beamer wurden im Londoner Studio von DOLBY präsentiert, wobei die Räumlichkeiten leicht verdunkelt waren. Beim BenQ W3000 wurde der Film „Mad Max Fury Road“ gezeigt. Die Farben waren sehr kräftig und auch bei den dunklen Filmsequenzen waren viele Details zu sehen. Auf dem W2000 zeigte BenQ leider kein bewegtes Bild.

      Der Homekino-Projektor ohne Cinematic Color (REC. 709) war mit einer Spielekonsole verbunden. Hier konnte man Fifa 2015 auf einer Bilddiagonale von gefühlten 3 Meter spielen. Auch hier war ein sehr gutes Bild zu sehen.

      Epson-FazitDie neuen Beamer von BenQ werdet Ihr in den kommenden Tagen auch bei uns im Shop finden.

      Veröffentlicht von

      Ich arbeite seit rund zwei Jahrzehnten als Journalist. Ich war unter anderem Redakteur bei PC Direkt und Tom´s Hardware. In meiner Freizeit klappere ich Flohmärkte ab und werfe in Science-Fiction-Serien einen Blick in die Zukunft.

      Das könnte dich auch interessieren

      Hinterlasse einen Kommentar

        Abonnieren  
      Benachrichtige mich bei