BenQ W1080ST – Weltweit erster Full-HD-Kurzdistanz-Projektor mit 3D

BenQ-W1080ST-Full-HD-01

Großes Kino und Riesen-Spielspaß verspricht BenQ mit seinem neuen Kurzdistanz-Beamer. Der BenQ W1080ST liefert selbst in kleineren Räumen ein brillantes Bild und das auf kürzester Distanz.

Das neue Heimkino-Modell von BenQ ist der weltweit erste Full-HD-Kurzdistanzprojektor, der sogar 3D unterstützt. Mit einer Entfernung von nur 1,5 Metern zur Projektionsfläche lässt sich ein Bild von 2 Metern beziehungsweise 98 Zoll Bilddiagonale darstellen. Der BenQ W1080ST arbeitet mit einem DLP Chip von Texas Instruments. Für eine flimmerfreie 3D Wiedergabe von Bild und Video sorgt die Triple Flash-Funktionalität mit 144 Hz. Der BenQ W1080ST ist ab sofort im Shop bestellbar. 

Im Rahmen der IFA-Preview, die in München stattfand, konnten wir uns bei BenQ den Kurzdistanz-Beamer im Live-Einsatz ansehen. Trotz des normal beleuchteten Ausstellungsraumes lieferte der Projektor ein erstaunlich gutes Bild. Zuerst dachten wir, das BenQ zwei neue Displays vorstellen will. Erst beim genaueren Betrachten fiel uns auf, dass an der Wand keine Displays hingen, sondern zwei Projektionsflächen, die BenQ jeweils mit einem schönen Rahmen eingefasst hatte. 

Der neue Kurzdistanz-Beamer stand rund 1,2 m vor der Projektionsfläche und erzeugte ein Bild mit 1,5 Meter Bilddiagonale. Trotz des normal beleuchteten Raumes lieferte der Beamer ein sehr kontrastreiches und farbintensives Bild. Der Projektor konnte sogar 3D-Inhalte an die Wand werfen. Hierzu werden spezielle 3D Brillen* benötigt, die BenQ separat anbietet. Das 3D-Video lies sich aus mehreren Winkeln gut betrachten, sodass auch mehrere Personen das Geschehen in 3D mitverfolgen können.

* zum Beispiel BenQ 3D Glass

BenQ-W1080ST-IFA-03

Wir konnten uns auf der IFA-Preview von der Qualität des Kurzdistanz-Beamers von BenQ überzeugen

 

Den BenQ-Beamer könnt Ihr im Shop gleich bestellen.

Technischen Daten BenQ W1080ST
Auflösung 1920 x 1080, Full HD 1080p
3D fähig über HDMI
Ansi-Lumen 2.000 im Normalmodus
max. Kontrast 10.000:1
Bildformate 16:9 (5 Formate wählbar)
Typ DLP
Lampe 240 W
Max. Lebensdauer 3.500 Stunden im Normalmodus5.000 Stunden im ECO-Modus6.000 Stunden im Smart Eco Modus
Lichtstärke/ Brennweite F=2,6 – 2,87/ f=10,2 – 12,24 mm
Bilddiagonale 0,97 m – 7,62 m
Throw ratio 0,69 – 0,83:1
Zoom 1,2:1
Video Normen NTSC / PAL / SECAM / SDTV
Video – Modi 480i, 480p, 576p,576i, 720p, 1080i, 1080p
PC- Auflösungen bis WUXGA (1920 x 1200)
Anschlüsse HDMI   2 x mit HDCP
Composite Video  1 x RCA Cinch
Komponenten  1 x RCA x 3
S-Video  1 x Mini DIN 4 pin
RGB VGA-Analog  1 x D-Sub 15 pin
USB  1 x Mini Type B (Service)
Audio in  1x 3,5mm Klinke / 2x L/R Cinch
DC 12V Trigger  1x
RS 232 Schnittstelle
Audio Out
1x D-Sub 9 pin
1x 3,5mm Klinke
Abmessungen 312 x 104 x 244 mm
Gewicht 2,85 kg
Betriebsgeräusch 33 dB (A) im Normalmodus
30 dB (A) im ECO-Modus
Lautsprecher 1x 10 W
avatar

Veröffentlicht von

Ich arbeite seit rund zwei Jahrzehnten als Journalist. Ich war unter anderem Redakteur bei PC Direkt und Tom´s Hardware. In meiner Freizeit klappere ich Flohmärkte ab und werfe in Science-Fiction-Serien einen Blick in die Zukunft.

Das könnte dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

5 Kommentare auf "BenQ W1080ST – Weltweit erster Full-HD-Kurzdistanz-Projektor mit 3D"

Benachrichtige mich zu:
avatar
avatar
Gast
Marko

Hallo!
kann es sein, dass bei dem w1080St wie bei seinem Vorgänger w1070 shutter-Brillen benötigt werden und es somit Artikel falsch ist?
Gruß
Marko

trackback
Angetestet: Kurzdistanz-Beamer BenQ W770ST mit Gewinnspiel (Beamer plus 3D-Brille) » notebooksbilliger.de Blog

[…] einen Full-HD-Beamer haben wollt, schaut Euch einmal den BenQ W1080ST im Shop oder in unserem Blogbeitrag an. Eine Alternative zum BenQ W770ST ist auch der BenQ W750, der ähnliche Eigenschaften wie […]

avatar
Gast
nomis

Wie ist die Qualität des 3ds verglichen mit der von dem W1070? In englischsprachigen Berichten liest man manchmal das der W1080ST weniger Tiefe erzeugt und mehr Rainboweffekt. Könnt ihr das bestätigen?

avatar
Gast
SF

98″ Bilddiagonale entspricht doch 248,92 cm und nicht wie im Artikel steht 2 m?