Bericht: AMD bringt im September effizientere FX-Prozessoren auf den Markt

amd-fx-processor AMD bereitet offenbar nach langem wieder die Einführung mehrerer neuer Prozessoren für den Performance-Desktop-PC-Markt vor. Laut einem Bericht von X-bit Labs soll es ab dem 1. September 2014 insgesamt fünf neue x86-CPUs der FX-Serie für den Sockel AM3+ geben. Die Modelle haben den vorliegenden Informationen nach die Bezeichnungen FX-8370, FX-8370E, FX-8320E, FX-8300 sowie FX-4320 und sollen, zumindest zum Teil, mit einer besseren Energieeffizienz aufwarten als ältere Chips.

Eines gleich vorne weg: Wirklich neu werden die kommenden FX-Prozessoren laut dem X-bit-Labs-Artikel nicht sein. AMD setzt weiterhin auf dieselbe Piledriver-CPU-Architektur, die auch bei den bereits erhältlichen Modellen der FX-8000- und -9000-Serie zum Einsatz kommt. Durch Verbesserungen am Fertigungsprozesses kann AMD nun allerdings offenbar auch effizientere FX-CPUs anbieten, die mit einer um 30 Watt reduzierten Thermal Design Power (TDP) von 95 Watt aufwarten. Diese 95-Watt-Chips kennzeichnet der Hersteller laut dem Bericht mit einem „E“ am Ende der Modellbezeichnung.

Die beiden kommenden FX-Prozessoren mit acht CPU-Modulen und einer TDP von 95 Watt sind laut X-Bit Labs der FX-8370E und der FX-8320E. Der FX-8370E soll einen Basistakt von 4,1 Gigahertz sowie eine maximale Turbo-Boost-Frequenz von 4,3 Gigahertz bieten, während die Werte des FX-8320E mit 3,5 Gigahertz Basistakt und bis zu 4,0 Gigahertz Turbo Boost von der Webseite angegeben werden.

Weiterhin eine TDP von 125 Watt haben dem Artikel nach die beiden neuen Octa-Core-Modelle FX-8370 und FX-8300, wobei sich der FX-8370 bis auf die geringere Effizienz nicht vom FX-8370E zu unterscheiden scheint. Der FX-8300 hingegen soll mit 3,3 Gigahertz Basistakt und mit bis zu 4,2 Gigahertz unter Einsatz des Turbo-Modus arbeiten.

Zum neuen Vierkerner FX-4320 liegen bislang nur wenige Informationen vor. Den Basistakt gibt die Webseite mit 4,0 Gigahertz an.

Aufgrund der Markteinführung der fünf neuen FX-Modelle werden laut X-bit Labs die Preise der aktuell im Handel angebotenen AM3+-Prozessoren fallen. Vor allem seine leistungsfähigste und zugleich leistungshungrigste (TDP von 220 Watt) Octa-Core-CPU, den FX-9590, soll AMD schon bald rund 30 Prozent günstiger verkaufen.

Foto: AMD
Quelle: X-bit Labs

avatar

Über Johannes Schaller

Ich bin freier Journalist, Computer-Technik-Freak, Videospiel-Guru und Freizeit-Poet. In den letzten Jahren war ich unter anderem für notebookjournal.de tätig und habe als IT-Fachmann gearbeitet. Wenn ich nicht gerade an einem Text feile oder ein Stück Hardware auseinandernehme, dann widme ich meine Zeit gerne Filmen, Literatur, Videospielen oder schlicht und einfach der Natur.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz