Bericht: Apple erwägt iTunes-App für Android, on-demand Musik-Streaming

Apple_iPad_Air_1

Einem kürzlich erschienenen Bericht von Billboard nach zieht Apple die Ankündigung eines erweiterten, on-demand Musik-Streaming-Angebots vergleichbar mit Spotify in Erwägung. Außerdem werde bei den Kaliforniern derzeit über eine iTunes-App für Android diskutiert. Beide Konzepte sollen offenbar dabei helfen, die Umsätze mit digitaler Musik anzukurbeln. Im Januar waren laut Billboard Informationen durchgesickert, denen nach iTunes-Musikverkäufe 2013 erstmals seit dem Marktstart des Angebots im Jahr 2003 leicht rückläufig gewesen sein sollen.

Apple ist im vergangenen Jahr mit der Vorstellung des iTunes-Radio-Dienstes auf den boomenden Musik-Streaming-Zug aufgesprungen. Das Angebot bietet Nutzern allerdings bislang lediglich die Möglichkeit, Radiostationen passend zu Künstler oder Musikrichtung zu erstellen. Die individuelle Song-Auswahl ist dabei nur sehr eingeschränkt möglich. Ein on-demand Streaming-Service wie ihn unter anderem Spotify bietet erlaubt es Anwendern jedoch, alle Inhalte inklusive einzelner Songs und Alben selbst auszuwählen. Erste Gespräche mit den Plattenfirmen soll Apple bereits geführt haben, mehr aber auch nicht.

Noch viel interessanter als ein erweitertes Musik-Streaming-Angebot von Apple muten aber die Billboard-Spekulationen über eine offizielle iTunes-App für Android an. Die Kalifornier würden mit einer solchen App sicherlich die Reichweite ihres Musikangebots deutlich vergrößern, jedoch auch ein wichtiges Exklusiv-Merkmal für iPhones und iPads aufgeben. Wie groß die Wahrscheinlichkeit ist, dass Apple iTunes nach Microsofts Windows tatsächlich auch auf Googles Android-Plattform bringt, kann somit nur schwer bewertet werden. Eines steht hingegen in jedem Fall fest: Musik- und Video-Streaming-Angebote erfreuen sich immer größerer Beliebtheit, ganz egal auf welcher Plattform und auf welchem Endgerät.

avatar

Über Johannes Schaller

Ich bin freier Journalist, Computer-Technik-Freak, Videospiel-Guru und Freizeit-Poet. In den letzten Jahren war ich unter anderem für notebookjournal.de tätig und habe als IT-Fachmann gearbeitet. Wenn ich nicht gerade an einem Text feile oder ein Stück Hardware auseinandernehme, dann widme ich meine Zeit gerne Filmen, Literatur, Videospielen oder schlicht und einfach der Natur.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Smartphone, Tablet abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "Bericht: Apple erwägt iTunes-App für Android, on-demand Musik-Streaming"

Benachrichtige mich zu:
avatar
avatar
Gast

Ich bin da auch mal sehr gespannt, welche Richtung Apple einschlagen wird und was aus dem iTunes Radio Dienst wird…

trackback

[…] ins Boot geholt. Die Shazam-Integration könnte für Apple dabei allerdings nur eines von mehreren Puzzelteilen sein, um künftig digitale Musikverkäufe wieder […]

avatar
Gast

Wenn Apple etwas anfängt, dann machen sie es auch – Das finde ich immer gut – allerdings bin ich mit Spotify mehr als zufrieden und nutze es Zuhause und auch auf der Arbeit – Man darf also gespannt bleiben. Ich finde Konkurrenz jedenfalls immer gut.

Grüße

Björn

wpDiscuz