Bericht: Microsoft kehrt den Marken Nokia und Windows Phone den Rücken

Microsoft is killing the Nokia and Windows Phone brands  The Verge 2014-09-11 19-42-35 2014-09-11 19-42-37

Microsoft will sich Berichten von The Verge und GeeksOnGadgets nach von den Markennamen Nokia und Windows Phone verabschieden. Die entsprechenden Schritte sollen den Publikationen nach bereits bis zum Ende dieses Jahres eingeleitet werden: Im Werbematerial des Redmonder Unternehmens für die Weihnachtszeit soll somit weder die Bezeichnung Nokia noch Windows Phone auftauchen.

Die Informationen über das bevorstehende Ende der beiden Markennamen stammen direkt aus internen Microsoft-Dokumenten, welche der Webseite GeeksOnGadgets zugespielt wurden. The Verge konnte die Echtheit dieses Materials eigenen Angaben nach verifizieren. Darin legt Microsoft Pläne für mehrere seiner Marken dar. Unter anderem heißt es dort, dass während der vorweihnachtlichen Werbekampagne der Herstellername Nokia nicht länger im Zusammenhang mit den Lumia-Smartphones erwähnt werden und das Windows-Phone-Branding schlicht und einfach durch Windows ersetzt werden solle.

Falls die durchgesickerten Details tatsächlich authentisch sein sollten, so käme die Entscheidung Microsofts, künftig auf die Marke Nokia zu verzichten, nicht überraschend. Bereits kurz nach dem endgültigen Abschluss der Übernahme von Nokias Hardware- und Services-Sparte machten entsprechende Gerüchte die Runde und es wäre aus Sicht des US-Konzerns sicher nur logisch. Als deutlich interessanter ist da schon die vermeintliche Abkehr vom Markennamen Windows Phone zu bewerten, zumal dies mit einem waschechten Strategiewechsel innerhalb Microsofts gleichzusetzen wäre.

Nichtsdestotrotz kommt aber selbst der Hinweis auf eine derartige Neuausrichtung des Softwareriesen nicht völlig unerwartet. Wie auch The Verge erwähnt, wird in Redmond bereits seit geraumer Zeit an einer Zusammenführung der drei großen, aktuell gepflegten Windows-Plattformen – Windows (8), Windows RT und Windows Phone – gearbeitet. Vor allem das Tablet-OS Windows RT und das Smartphone-OS Windows Phone sollen voraussichtlich irgendwann 2015 zu einem einzigen Betriebssystem verschmelzen. Der Verzicht auf die Marke Windows Phone kann in diesem Kontext folglich als Vorbote dieser Entwicklung verstanden werden.

Bild: The Verge
Quelle: The Verge, GeeksOnGadgets
avatar

Über Johannes Schaller

Ich bin freier Journalist, Computer-Technik-Freak, Videospiel-Guru und Freizeit-Poet. In den letzten Jahren war ich unter anderem für notebookjournal.de tätig und habe als IT-Fachmann gearbeitet. Wenn ich nicht gerade an einem Text feile oder ein Stück Hardware auseinandernehme, dann widme ich meine Zeit gerne Filmen, Literatur, Videospielen oder schlicht und einfach der Natur.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Smartphone, Software, Tablet abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "Bericht: Microsoft kehrt den Marken Nokia und Windows Phone den Rücken"

Benachrichtige mich zu:
avatar
avatar
Gast

Die versuchen krampfartig wie Apple sein, aber det wird nich funktionieren. Nokia Lumia war schon en guter Name, weil det auch für kontant jute Qualität stand.

Tschüssi,

Euer Larry

avatar
Gast

microsoft ist und bleibt arrogant wenn die wirklich wie apple sein wollen dann wird denen das nicht gelingen

trackback

[…] war es nur Getuschel hinter den Kulissen, dann gab es konkrete Hinweise, und nun sendet Microsoft selbst die entsprechenden Signale aus: Der Markenname Nokia wird im […]

wpDiscuz