Bericht: Microsoft stellt demnächst Surface 3 und mini vor

 

IMG_9802NEU

Microsoft will offenbar die eigene Surface-Familie noch in diesem Jahr vergrößern. Laut den Angaben von TK Tech News auf Twitter soll das US-Unternehmen gerade am letzten Feinschliff für den Marktstart eines Surface 3 sowie des bereits im vergangenen Mai erwarteten Surface Mini tüfteln. Nähere Angaben zu den Geräten selbst macht das Blog aber nicht.

Im Mai dieses Jahres präsentierte Microsoft sein neuestes High-End-Hybrid-Gerät Surface Pro 3. Seitdem das Surface Pro 3 in den USA (Juni) sowie unter anderem Deutschland (August) im Handel erhältlich ist, attestieren sowohl Tester als auch Nutzer Microsoft, das Gerät im Vergleich zu den beiden Vorgängermodellen deutlich verbessert zu haben. Umstrittene Bewertungskriterien der Mischung aus Tablet und Notebook bleiben jedoch der Preis und die Leistungsfähigkeit. Nicht jeder benötigt ein solch großes Tablet mit der Performance und dem Preis eines Ultrabooks. In der Vergangenheit versuchte Microsoft dieser Tatsache Rechnung zu tragen, indem es neben dem Surface Pro auch ein günstigeres Tablet mit Windows RT – zuletzt das Surface 2 – anbot. In diesem Jahr wurde dem Surface Pro 3 aber kein solches Produkt zur Seite gestellt. Zumindest bislang nicht.

Laut TK Tech News, die sich gleich auf mehrere anonyme Quellen berufen, will Microsoft noch vor den Weihnachtsferien sowohl ein Surface 3 als auch ein Surface Mini auf den Markt bringen, wobei aber das kleinere Modell zu Beginn nur in sehr begrenzter Stückzahl erhältlich sein soll.

Derlei Infos könnten nun freilich völlig aus der Luft gegriffen sein, doch die häufig in Sachen Microsoft sehr gut informierte Webseite Neowin konnte die Meldung von TK Tech News zumindest teilweise bestätigten. Neowin will ebenfalls von eigenen Quellen erfahren haben, dass die Präsentation des Surface 3 anstehe. Laut der Publikation könnte es sogar noch im Oktober soweit sein, da dies Microsoft genügend Zeit geben würde, um das Tablet vor dem großen Weihnachtsgeschäft auf diversen wichtigen Märkten auszuliefern. Zu den Ausstattungsmerkmalen des Surface 3 zählen Neowins Angaben nach ein leichteres und schlankeres Chassis als das des Surface 2, derselbe verbesserte Kickstand wie ihn auch das Surface Pro 3 beheimatet sowie Unterstützung für Eingaben via Digitalisierstift.

Bezüglich des Surface mini ist sich Neowin allerdings nicht so sicher. Neu sind die Spekulationen rund um ein sehr kompaktes Surface-Modell (7- oder 8-Zoll-Display) jedenfalls nicht. Bereits im Mai war neben der Vorstellung des Surface Pro 3 auch die Enthüllung einer solchen Variante erwartet worden. Daraus wurde aber aus nicht näher bekannten Gründen nichts und laut Neowin soll das Projekt auf Eis liegen.

Ob letztlich TK Tech News oder Neowin bezüglich des Surface Mini richtig liegt, das müssen wohl die nächsten Wochen zeigen.

Bild: NBB
Quellen: TK Tech News (Twitter), Neowin

Das könnte dich auch interessieren:

avatar

Über Johannes Schaller

Ich bin freier Journalist, Computer-Technik-Freak, Videospiel-Guru und Freizeit-Poet. In den letzten Jahren war ich unter anderem für notebookjournal.de tätig und habe als IT-Fachmann gearbeitet. Wenn ich nicht gerade an einem Text feile oder ein Stück Hardware auseinandernehme, dann widme ich meine Zeit gerne Filmen, Literatur, Videospielen oder schlicht und einfach der Natur.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Tablet abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Bericht: Microsoft stellt demnächst Surface 3 und mini vor

  1. Pingback: [Sammelthread] Microsoft Surface Pro 3 - Seite 3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.