Bericht: Microsoft stellt im Oktober eigenes Smartband vor

Razer_Nabu_1

In den vergangenen sechs Tagen drehte sich ein Großteil der Technik-News um Google und alle Neuigkeiten von deren Entwicklerkonferenz Google I/O 2014. Darunter waren unter anderem Ankündigungen wie das brandneue Android L und die ersten Android-Wear-Smartwatches. Google wird gegen Ende dieses Jahres jedoch aller Voraussicht nach nicht das einzige Unternehmen sein, das mit Wearable-Produkten den Mobilgerätmarkt aufmischen möchte. Neben der in der Gerüchteküche seit langem heiß gehandelten Apple „iWatch“ soll auch von Microsoft ein entsprechendes Produkt kommen, wie Tom’s Hardware berichtet.

Der US-Webseite nach, die sich in dem Artikel auf vertrauenswürdige Angaben einer eigenen Quelle beruft, hat Microsoft vor, im kommenden Oktober ein eigenes Wearable-Produkt vorzustellen, das nicht nur mit Windows-Geräten, sondern auch mit Plattformen der Konkurrenz zusammenarbeiten soll.

Was den Formfaktor betrifft, so wird es sich bei besagtem Microsofts-Gerät laut Tom’s Hardware um ein sogenanntes Smartband handeln. Es soll also unauffälliger, schmaler und leichter sein als die bislang bekannten, doch recht klobig ausfallenden Android-Wear-Smartwatches und zumindest optisch eher mit Produkten wie dem Nike Fuelband oder dem Razer Nabu (Bild siehe oben) vergleichbar sein.

Über konkrete Hardware-Details zu Microsofts Smartband hat Tom’s Hardware bislang allerdings nur wenig in Erfahrung bringen können. In dem Artikel wird lediglich erwähnt, dass das Gerät insgesamt 11 Sensoren besitzen soll, die höchst wahrscheinlich dazu dienen werden, verschiedene Körperfunktionen zu messen. Außerdem heißt es in dem Artikel, Microsoft habe sich dazu entschieden, das Display so anzubringen, dass es sich beim Tragen des Smartbands an der Arminnenseite befindet.

 

Foto: Razer
Quelle: Tom’s Hardware

avatar

Über Johannes Schaller

Ich bin freier Journalist, Computer-Technik-Freak, Videospiel-Guru und Freizeit-Poet. In den letzten Jahren war ich unter anderem für notebookjournal.de tätig und habe als IT-Fachmann gearbeitet. Wenn ich nicht gerade an einem Text feile oder ein Stück Hardware auseinandernehme, dann widme ich meine Zeit gerne Filmen, Literatur, Videospielen oder schlicht und einfach der Natur.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Smartphone, Software abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Bericht: Microsoft stellt im Oktober eigenes Smartband vor"

Benachrichtige mich zu:
avatar
trackback

[…] längerem wird schon darüber gemunkelt, jetzt scheint es nur noch eine Frage der Zeit zu sein: Einem neuen Bericht nach wird Microsoft […]

wpDiscuz