Bericht: Qualcomm arbeitet an einer „Nintendo Switch mit Android“

Bericht: Qualcomm arbeitet an einer „Nintendo Switch mit Android“

Der Handheld von Qualcomm soll wie ein Telefon sein, aber größer und mit Controllern an den Seiten – also eine Nintendo Switch ohne gute Spiele.

In einem Bericht von Android Police und XDA-Chefredakteur Mishaal Rahman wird behauptet, dass Qualcomm an einer Handheld-Konsole im Stil der Nintendo Switch arbeitet. Im Gegensatz zur Switch soll diese Konsole aber von einem Chip von Qualcomm befeuert werden. Marktstart soll noch dieses Jahr sein. Des Weiteren ist von Joy-Con-ähnliche Controllern die Rede.

Der Bericht und Mishaal nennen auch weitere technische Eigenschaften:

  • 6,65 Zoll Display
  • mindestens 1080p-Display
  • SD-Kartenleser
  • 6000 mAh-Akku
  • Android 12
  • Lüfter zur Kühlung
  • 5G

Das klingt sehr nach einem großen Smartphone mit Controllern und aktiver Kühlung. Das mag auf dem Papier auch alles ganz toll sein, aber wer mobile Gaming so ernsthaft betreiben will, kann auch einfach zu einem aktuellen Gaming-Smartphone greifen. Besonders das Asus ROG Phone III (Test) kommt gleich mit dem passenden ansteckbaren Zubehör. Alternativ bieten Firmen wie Razer auch für bereits bestehende Smartphones separates Zubehör wie den Kishi an, um Mobile-Gamern ein Switch-Feeling zu ermöglichen.

Wenn der spekulierte Preis von etwa 300$ zutreffen würde, wäre Qualcomms Handheld etwa genauso teuer wie eine aktuelle Nintendo Switch. Zum Vergleich – die aktuell Nintendo Switch hat ein 6,2 Zoll großes 720p-LCD-Display und einen SoC von Nvidia. Eine größere Version mit neuem Chip und OLED-Screen dürfte wahrscheinlich noch in diesem Jahr erscheinen.

Nintendo Switch Pro Interview Opener

Nintendo hat gerade mit der Switch sehr eindrucksvoll bewiesen, dass es nicht auf die Hardware ankommt, sondern auf die Spiele. Vollwertige Mario- oder Zelda-Spiele wird Qualcomm wohl kaum liefern können und auch wenn es viele gute Spiele für Android gibt, bleibt die Frage, ob Gamer wirklich ein zweites Smartphone mit sich rumschleppen wollen, nur um in der Bahn Fortnite zu zocken.

Würdet ihr für „besseres“ Mobile-Gaming 300€ auf den Tisch legen? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

PC-Gaming bei uns im Shop

Quelle: Android Police & Mishaal Rahman (Twitter)
Bild: Nintendo

Veröffentlicht von

Gamer, Filmliebhaber & Hobby-Fotograf – also alles was eine gute Geschichte erzählt. Großer Fan von durchdachten Produkten und Privatsphäre. Nach zehn Jahren im Google-System derzeit im Apple-Kosmos unterwegs und soweit zufrieden.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.