Bestenliste: 17,3“ Gaming-Notebooks

      Bestenliste: 17,3“ Gaming-Notebooks

      Wir vom Blog von notebooksbilliger.de testen im Monat mehrere Notebooks aus allen Bereichen. In dieser Übersicht haben wir für euch alle Gaming-Notebooks mit 17,3 Zoll Display der letzten Monate zusammengefasst. Hiermit habt ihr nicht nur einen Überblick der getesteten Gaming-Laptops, sondern könnt diese auch besser miteinander vergleichen. Unser Testsiegel zeigt euch, wie wir die jeweiligen Notebooks bewertet haben.

      Die Bestenliste der Gaming-Notebooks mit 15,6 Zoll Display findet ihr hier.

      (Stand April 2019)

      Gaming-Notebooks mit 17,3 Zoll Display


      SCHENKER XMG A707-nyd mit 17,3-Zoll-Display

      Unser Test im Blog: Schenker XMG A707-nyd

      Unser Fazit: Mit dem XMG A707-nyd hat Schenker einen günstigen und schnellen Gaming-Laptop im Programm, der alles bietet, was ihr für ein Gaming-Notebook benötigt. Ausgestattet ist das XMG A707-nyd mit einen 17,3 Zoll großem Full HD-Display, einer Intel Core i7 und einer Nvidia Geforce GTX 1050Ti. Der Arbeitsspeicher umfasst 16 GB und zum Speichern von Daten hat Schenker ein SSD M.2-Modul mit 250 GB und eine Festplatte mit 1.000 GB verbaut. Mit dieser Kombination lassen sich selbst in aktuellen Spielen gute Frameraten erzielen. Bei For Honor erzielt die Hardware in der Full HD-Auflösung brauchbare 68.54 fps (Detailstufe hoch). Dieses Modell wird ohne ein Betriebssystem ausgeliefert. Getestet haben wir den Laptop mit Windows 10.

      Die Hintergrundbeleuchtung der Tastatur ist wieder ein optischer Leckerbissen und ihr könnt diese individuell zum Leuchten bringen. Der wechselbare Akku bietet euch die Möglichkeit, das Gaming-Notebook auch unterwegs lange zu nutzen. Eine Ladung reicht, bei Verwendung der integrierten HD Grafik, für fast 4 Stunden. (Stand 12/2017)

      Produkteigenschaften des SCHENKER XMG A707-nyd
      Display 43,9 cm (17,3″), entspiegelt
      IPS-LED-Backlight
      Auflösung 1.920 x 1.080 Pixel (Full HD)
      16:9-Format
      Prozessor Intel Core i7 7700HQ
      4 x 2,80 GHz, Turbo 3,80 GHz; 6 MB Cache
      Grafik Nvidia GeForce GTX 1050 Ti (4 GB)
      Arbeitsspeicher 16 GB DDR4-PC4 19200 (2.400 MHz)
      Festplatte 250 GB SSD (M.2) + 1 TB HDD (5.400rpm)
      Abmessungen 418,5 x 284 x 27,4 mm
      Gewicht ca. 2,80 kg
      Betriebssystem /
      Schenker XMGGaming-Notebooks bei uns im Shop

      Nach oben


      HP OMEN 17-an011ng mit 17,3-Zoll-Display

      Unser Test im Blog: HP OMEN 17-an011ng

      Unser Fazit: Das OMEN by HP 17-an011ng besitzt gegenüber der alten OMEN-Serie viele Vorteile. Es sieht nicht nur eleganter aus, sondern auch das Kühlkonzept bewirkt, dass sich das Gaming-Notebook nicht stark erwärmt. Auch das neue Layout der Tastatur ist jetzt besser und Gamer werden diese lieben. In diesem getesteten Modell hat HP neben einer starken CPU von Intel eine Einsteigergrafik von Nvidia verbaut. Die Geforce GTX 1050Ti erreicht keine Spitzenwerte, kann aber auf dem 17,3 Zoll großen Full HD-Display brauchbare Frameraten erzielen.

      HP hat im 17-an011ng 16 GB Arbeitsspeicher verbaut, der mit 3.000 MHz getaktet wird. Das M.2-Modul besitzt bei diesem Einsteigermodell 128 GB Fassungsvermögen. Eure Spiele solltet ihr auf die Festplatte mit 1 TB installieren. Mit dem Akku könnt ihr das Notebook auch unterwegs nutzen. Im Officebetrieb und bei Nutzung der integrierten Intel-Grafik reicht eine Akkuladung 6 Stunden. (Stand 9/2017)

      Produkteigenschaften des HP OMEN 17-an011ng
      Display 43,9 cm (17,3″), IPS, entspiegelt,
      LED-Backlight, 120Hz G-Sync
      Auflösung 1.920 x 1.080 Pixel (Full HD)
      16:9-Format
      Prozessor Intel Core i7 (7. Generation) 7700HQ 4 x 2,80 GHz
      Grafik Nvidia GeForce GTX 1050 Ti (4 GB)
      Arbeitsspeicher 16 GB DDR4-PC4 24000 (3.000 MHz)
      Festplatte 128 GB SSD (M.2) + 1 TB HDD S-ATA (7.200 rpm)
      Abmessungen 423 x 304 x 33,0 mm
      Gewicht ca. 3,78 kg
      Betriebssystem Microsoft Windows 10 Home 64 Bit
      Omen by HP Gaming-Notebook bei uns im Shop

      Nach oben


      MEDION ERAZER X7857 (30024659) mit 17,3-Zoll-Display

       

      Unser Test im Blog: MEDION ERAZER X7857 (30024659)

      Unser Fazit: Für derzeit* 1.680 Euro bekommt ihr ein sehr performantes Gaming-Notebook mit 17,3 Zoll Display und Aluminium-Gehäuse. Damit dieser gute Preis zustande kommt, musste Medion einige Einsparungen vornehmen. So wird das Medion Erazer X7857 (30024659) zum einen ohne Betriebssystem und zum anderen mit einem relativ langsamen SSD-Modul ausgeliefert. Dieses besitzt nur 240 GB und ist über SATA angebunden. Wem das zu wenig ist, kann das Gaming-Notebook auch mit M.2-Modulen erweitern. Auf der Platine befinden sich gleich zwei freie Steckplätze. Medion setzt auf den bewährten Intel Core i7-7700 HQ-Prozessor (7. Generation), der noch in vielen Gaming-Notebooks eingesetzt wird.

      Für ein flüssiges Spielen sorgt die verbaute Geforce GTX 1070 von Nvidia, die einen eigenen Videospeicher von 8 GB mitbringt. Hiermit laufen alle aktuellen Spiele auf dem 17,3-Zoll-Display sehr flüssig. Der Arbeitsspeicher besteht aus einem Modul mit 16 GB, der sich gut erweitern lässt. Beim Display hat Medion alles richtig gemacht. Das große Display besitzt eine Bilddiagonale von 17,3 Zoll, was 43,9 cm entspricht. Dieses löst in Full HD auf (1.920 x 1.080) und besitzt eine durchschnittliche Ausleuchtung von sehr guten 335 cd/m². Wer ohne Headset spielt, kann den guten Dolby Atmos zertifizierten Sound genießen. Am Metallgehäuse hat Medion viele Anschlüsse inkludiert, die dem heutigen Standard entsprechen. (* Stand 28.07.2018)

      Produkteigenschaften des MEDION ERAZER X7857 (30024659)
      Display 43,9 cm (17,3″)
      Mattes LED-Backlight-Display mit IPS-Technologie
      Auflösung 1.920 x 1.080 Pixel (Full HD)
      16:9-Format
      Prozessor Intel Core i7-7700HQ (7. Generation) 4 x 2,8 GHz
      Grafik Nvidia GeForce GTX 1070
      8 GB VRAM
      NVIDIA G-SYNC-Technologie
      Arbeitsspeicher 16 GB DDR4
      Festplatte 240 GB HyperX Savage SSD
      2 x M.2 freie Steckplätze
      Abmessungen 418 x 287 x 24,9 mm
      Gewicht ca. 3,4 kg
      Betriebssystem ohne
      Medion Erazer X-Serie bei uns im Shop

      Nach oben


      Acer Aspire 7 A717-71G-721V mit 17,3-Zoll-Display

      Unser Test im Blog: Acer Aspire A717-71G-721V

      Unser Fazit: Mit dem Aspire A717-71G-721V hat Acer ein sehr schlichtes Gaming-Notebook geschaffen, das sich in Sachen Gaming-Performance nicht verstecken muss. Das Gehäuse wirkt im Vergleich zu anderen Gaming-Notebooks eher unspektakulär. Auf optische Spielereien hat Acer verzichtet. Die Tastenbeleuchtung ist dezent und leuchtet in weiss/blau, so wie man es von Office-Notebooks her kennt. Gespielt wird beim Acer Aspire A717-71G-721V auf einem 17,3 Zoll großen Full HD-Display, das mit durchschnittlich 365 m² eine sehr gute Ausleuchtung besitzt.

      Die innere Hardware basiert auf einem Intel Core i7-Prozessor der 7. Generation. Die Grafikberechungen übernimmt die Geforce GTX 1060 von Nvidia. Mit dieser Kombination laufen selbst aktuelle Spiele wie For Honor mit guten Frameraten. Neben 16 GB Arbeitsspeicher hat Acer auch ein M.2 SSD-Modul mit 512 GB Fassungsvermögen verbaut. Das Modul liefert gute Transferraten, aber es gibt deutlich schnellere auf dem Markt. Über eine Serviceklappe auf der Unterseite lässt sich Festplatte nachrüsten. (Stand 11/2017)

      Produkteigenschaften des Acer Aspire A717-71G-721V
      Display 43,9 cm (17,3″)
      Acer ComfyView Full HD IPS Display mit LED-Backlight (matt)
      Auflösung 1.920 x 1.080 Pixel (Full HD)
      16:9-Format
      Prozessor Intel Core i7 (7. Generation) 7700HQ 4 x 2,80 GHz
      Grafik Nvidia GeForce GTX 1060
      Arbeitsspeicher 16 GB DDR4 PC4-17000 (2.133 MHz)
      Festplatte 512 GB SSD PCI Express 3.0
      Abmessungen 423,32 x 289,91 x 28,25 mm
      Gewicht ca. 2,90 kg
      Betriebssystem Microsoft Windows 10 Home 64 Bit
      Acer Aspire Gaming-Notebooks bei uns im Shop

      Nach oben


      Asus GL702VM-BA323T – 17,3 Zoll Display

      Unser Test im Blog: Asus GL702VM-BA323T

      Unser Fazit: Das Gaming-Notebook von ASUS glänzt durch sein Metallfinish und seine starke Hardware, die auch unter Belastung die Tastatur und die Handballenauflage kaum erwärmt. Das ASUS ROG Strix GL702VM-BA323T besitzt ein 17,3 Zoll großes Full HD-Display mit 120 Hz, das eine durchschnittliche Ausleuchtung von 265 cd/m² besitzt. Die verbaute Hardware basiert auf einer QuadCore-CPU aus dem Hause Intel und einer Nvidia Geforce GTX 1060. Es wurden außerdem ein Speichermodul mit 16 GB, ein SSD-Modul mit 256 GB und eine Festplatte mit 1 GB von ASUS in dem Gaming-Laptop untergebracht.

      Mit dieser Kombination laufen alle Spiele, auch neuerem Datums, wie For Honor oder Need for Speed Payback mit sehr guten Frameraten. Externe (4k)-Monitore lassen sich über HDMI oder Display Port ansteuern. Hier sinken die Frameraten um rund 50%, was immer noch mehr als brauchbar ist. Die Akkulaufzeit ist recht mager, denn schon nach rund 3 Stunden ist der Akku im Office-Modus leer. Damit ihr das Gaming-Notebook sicher transportieren könnt, liegt ein passender XRanger-Rucksack von ASUS bei. (Stand 12/2017)

      Produkteigenschaften des ASUS ROG Strix GL702VM-BA323T
      Display 43,9 cm (17,3″), entspiegelt
      Auflösung 1.920 x 1.080 Pixel (Full HD)
      16:9-Format
      Prozessor Intel Core i7-6700HQ (2,6 – 3,5 GHz)
      Grafik Nvidia GeForce GTX 1060 (6 GB GDDR3 VRAM)
      Arbeitsspeicher 16 GB DDR4
      Festplatte 512 GB SSD M.2 + 1.000 GB S-ATA 5.400 U/min
      Abmessungen 420 x 275 x 25 mm
      Gewicht 2,70 kg
      Betriebssystem Microsoft Windows 10 Home 64 Bit
      ASUS ROG Gaming-Notebooks bei uns im Shop

      Nach oben


      ASUS ROG Strix Scar II GL704GW-EV005T

      Unser Test im Blog: ASUS ROG Strix Scar II GL704GW-EV005T

      Unser Fazit: Das ASUS ROG Strix Scar II ist ein waschechtes Gaming-Notebook. Es kombiniert sehr viel Leistung mit einem sehr schnellen Display, guter Verarbeitung und genug Anschlüssen für jede Alltagssituation. Wer ein leistungsstarkes Notebook sucht, um aktuelle Triple-A-Titel unterwegs auf einem reaktionsschnellen Display spielen zu können, macht mit dem Strix Scar II nichts verkehrt.

      Für 2.099 Euro bekommt ihr eine GeForce RTX 2070, einen Core i7-8750H und 16 GB DDR4 RAM. Damit seid ihr für die nächsten Jahre leistungstechnisch auf der sicheren Seite. Neben dem internen Full HD-Display lassen sich Spiele auch an einem externen WQHD-Display problemlos bei mittleren bis hohen Details genießen. Selbst UHD ist bei älteren Titeln oder auch mit reduzierten Details möglich. Wer häufig am internen Display spielt und Details nicht auf das Maximum schraubt, profitiert bei höheren FPS deutlich vom 144 Hz-Display.

      (Stand 01/2019)

      Produkteigenschaften des ASUS ROG Strix Scar II GL704GW-EV005T
      Display 43,9 cm (17,3″), mattes IPS-Display
      Auflösung 1.920 x 1.080 Pixel (Full HD), 16:9-Format, 144 Hz, 3ms
      Prozessor Intel® Core™ i7-8750H
      6x 2,20 GHz, Turbo 4,10 GHz; 9 MB Cache
      Grafik Nvidia GeForce RTX 2070 (8 GB)
      Arbeitsspeicher 16 GB DDR4-PC4 21300 (2.666 MHz)
      Festplatte 512 GB SSD PCIe
      1 TB HDD (5.400 rpm)
      Abmessungen 39,9 x 27,3 x 2,49 cm
      Gewicht 2,79 kg
      Betriebssystem Microsoft Windows 10 Home 64 Bit
      ASUS ROG Gaming-Notebooks bei uns im Shop

      Nach oben


      Lenovo Legion Y730-17ICH – 17,3 Zoll Display

      Unser Test im Blog: Lenovo Legion Y730-17ICH

      Unser Fazit: Mit dem Legion Y730-17ICH hat Lenovo ein schönes und ungewöhnliches Gaming Notebook geschaffen. Ungewöhnlich ist die Bauart, denn das Gehäuse schließt hinten nicht bündig mit dem Displaydeckel ab. Beim Legion Y730-17ICH hat Lenovo das Gehäuse etwas verlängert, um so ein effektives und relativ leises Belüftungssystem einbauen zu können. Mit der Kombination aus Intel Core i7 und Einsteigergrafik (Nvidia GTX 1050TI) lassen sich in allen Spielen gute Frameraten auf dem großen Full HD erzielen. Das matte Display unterstützt G-SYNC und arbeitet mit 144 Hz. Die Displayausleuchtung liegt mit ~ 268 cd/m² auf einem guten Niveau.

      Die Tastatur scheint auf den ersten Blick nichts Besonderes zu sein. Geschwungene Tasten mit kurzen Hub und einer blau leuchtenden Hintergrundbeleuchtung. Mit der Tastenkombination FN+Leer könnt ihr die Beleuchtung abschalten oder auf den Soundmodus umschalten. Aus der eintönigen Beleuchtung wird ein buntes Farbspiel, das im Rhythmus der Musik „tanzt“. Erfreulich ist auch der Dolby Atmos Sound. Mit dem eingebauten Subwoofer klingt dieser satt und auch bei voller Lautstärke wird nichts übersteuert. Das 2,9 kg schwere Notebook lässt sich auch unterwegs lange verwenden. Eine Akkuladung reicht bis zu 4,5 Stunden.

      Produkteigenschaften des Lenovo Legion Y730-17ICH
      Display 43,9 cm (17,3″)
      120 Hz
      entspiegelt
      Auflösung 1.920 x 1.080 Pixel (Full HD)
      16:9-Format
      IPS-Panel
      Prozessor Intel Core i7-7700HQ (7. Generation) 4 x 2,8 GHz
      Grafik Nvidia GeForce GTX 1060
      6 GB VRAM
      Nvidia G-SYNC-Technologie
      Arbeitsspeicher 16 GB DDR4 (2.400 MHz)
      Festplatte 512 GB PCIe NVMe M.2 SSD
      1.000 GB HDD, 7.200 U/Min
      Abmessungen 42,3 x 30,4 x 3,3 cm (B x T x H)
      Gewicht ca. 3,78 kg
      Betriebssystem Microsoft Windows 10 Home 64 Bit
      Lenovo Gaming-Notebook bei uns im Shop

      Nach oben


      OMEN by HP 17-an024ng – 17,3 Zoll Display

      Unser Test im Blog: OMEN by HP 17-an024ng

      Unser Fazit: Für derzeit* knapp 1.800 Euro bekommt ihr ein sehr performantes Gaming-Notebook mit 17,3 Zoll Display. Das OMEN by HP 17-an024ng besitzt neben einem optisch ansprechenden Gehäuse auch kraftvolle Hardware. HP setzt auf den bewährten Intel Core i7 7700 HQ-Prozessor, der quasi in allen aktuellen Gaming-Notebooks eingesetzt wird. Für ein flüssiges Spielen sorgt die verbaute Geforce GTX 1060 von Nvidia, die einen eigenen Videospeicher von 6 GB mitbringt. Im Gehäuse, das teilweise aus Aluminium besteht, hat HP auch einen DVD-Brenner unterbringen können. Neben 16 GB Arbeitsspeicher sind auch zwei Speicherlaufwerke verbaut. Gebootet wird von einem schnellen M.2-Modul, das eine Speicherkapazität von 512 GB besitzt. Zusätzlich ist noch eine 1-TB-Festplatte im Gaming-Notebook zu finden.

      Gespielt wird auf einem großen IPS-Display mit 43,9 cm Bilddiagonale, das nicht nur einen guten Betrachtungswinkel bietet, sondern auch sehr hell ist. Die durchschnittliche Ausleuchtung liegt bei guten 283 cd/m². Außerdem arbeitet das entspiegelte Display bei 120 Hz. Über HDMI, Thunderbolt und/oder DisplayPort könnt ihr am OMEN by HP 17-an024ng auch noch weitere Monitore ansteuern. Das OMEN by HP 17-an024ng bietet alles, was ihr von einem Gaming-Notebook erwarten könnt. Es ist für alle aktuellen und zukünftigen Spiele geeignet und kostet derzeit* bei uns im Shop 1.799 Euro.

      Produkteigenschaften des OMEN by HP 17-an024ng
      Display 43,9 cm (17,3″)
      120 Hz
      entspiegelt
      Auflösung 1.920 x 1.080 Pixel (Full HD)
      16:9-Format
      IPS-Panel
      Prozessor Intel Core i7-7700HQ (7. Generation) 4 x 2,8 GHz
      Grafik Nvidia GeForce GTX 1060
      6 GB VRAM
      Nvidia G-SYNC-Technologie
      Arbeitsspeicher 16 GB DDR4 (2.400 MHz)
      Festplatte 512 GB PCIe NVMe M.2 SSD
      1.000 GB HDD, 7.200 U/Min
      Abmessungen 42,3 x 30,4 x 3,3 cm (B x T x H)
      Gewicht ca. 3,78 kg
      Betriebssystem Microsoft Windows 10 Home 64 Bit
      Omen by HP 17 Gaming-Notebook bei uns im Shop

      Nach oben


      MSI GL73 8SE-014 – 17,3 Zoll Display

      Unser Test im Blog: MSI GL73 8SE-014

      Unser Fazit: Mit dem Gaming-Notebook GL73 8SE zeigt MSI wieder einmal, was alles im Gaming-Bereich machbar ist. Ausgestatte wurde dieses Gaming-Notebook mit einem 17,3 Zoll großem Full HD-Display, einer HexaCore-CPU von Intel der 8. Generation und einer neuen Nvidia Geforce RTX 2060 Grafik. In unserem Testgerät waren außerdem 16 GB Arbeitsspeicher und ein M.2-Modul mit 512 GB verbaut. Mit der Kombination aus schneller Core i7-8750H und RTX 2060 Grafik von Nvidia laufen alle Spiele sehr flüssig und ihr könnt auch auf einem externen 4K-Monitor mit vielen Frames pro Sekunden rechnen.

      Das neue Dreamteam (Core i7-8750H und RTX 2060) erbringt gegenüber einer Kombination als Core i7-8750H und GTX 1060 stellenweise bis zu 60% mehr Frames/s. Jetzt könnt ihr eure Spiele wie For Honor oder Far Cry 5 auch mit der höchsten Detailstufe spielen und müsst euch nicht mit weniger zufrieden geben.

      Produkteigenschaften des MSI GL73 8SE-014
      Display 43,9 cm / 17,3 Zoll
      Wide-View-Panel mit Anti-Glare-Oberfläche
      Auflösung 1.920 x 1.080 Pixel (Full HD)
      16:9-Format
      Prozessor Intel® Core™ i7-8750H
      (6 x 2,2 GHz – 4,1 GHz)
      Grafik Intel UHD 620
      NVIDIA® GeForce RTX™ 206
      Arbeitsspeicher 16 GB DDR4-2666
      Festplatte 1x 512 GB
      1x freier M.2 PCIe/SATA
      1 x freier 2,5″ SATA-Steckplatz oder 1.000 GB HDD
      Abmessungen 419 x 287 x 33 mm (B x T x H)
      Gewicht 2,9 kg
      Betriebssystem ohne Windows
      MSI Gaming-Notebooks bei uns im Shop

      Nach oben


      Dell Alienware 17 R4

        

       

      Unser Test im Blog: Dell Alienware 17 R4

      Unser Fazit: Mit dem Dell Alienware 17 R4 bekommt ihr ein kraftvolles Gaming-Notebook, mit dem ihr alle aktuellen Spiele wie For Honor oder Battlefield 1 auf dem 17,3 Zoll großen Full HD-Display mit maximaler Detailstufe ruckelfrei spielen könnt. Mit der Tobii Eye Tracking bekommt könnt ihr nun auch „mit den Augen spielen“. Derzeit gibt es für diese Technologie über 100 Spiele, die sich per Eye Tracking steuern lassen. Ihr könnt natürlich auch weiterhin eure Maus und die große QWERTZ-Tastatur benutzen.

      Angetrieben wird der Alienware 17 R4 Laptop durch eine schnelle Intel CPU der 7700HQ-Serie und eine kraftvollen Nvidia Geforce GTX 1070. Es sind außerdem 16 GB Arbeitsspeicher, eine Festplatte mit 1 TB und ein M.2-SSD-Modul verbaut. Im Inneren hat Dell noch zwei freie M.2-Slots untergebracht, so dass sich der Festspeicher gut ausbauen lässt. Eine Augenweide ist die Beleuchtung am Alienware-Notebook. Nicht nur Tastatur und Touchpad sind individuell beleuchtbar, sondern auch einige Elemente rund ums Gehäuse. Die Akkulaufzeit hat uns sehr überrascht. Mit einer Akkuladung lässt sich das Alienware 17 R4 von Dell extrem lange unterwegs benutzen. Wir konnten es kaum glauben, als uns der Benchmark über 9 Stunden anzeigte. Auch ein zweiter Durchlauf zeigte keine Verschlechterung. (Stand 12/2017)

      Produkteigenschaften des Dell Alienware 17 R4
      Display 43,9 cm (17,3″), blendfreies IPS-Display
      Auflösung 1.920 x 1.080 Pixel (Full HD)
      16:9-Format
      Prozessor Intel Core i7 (7. Generation) 7700HQ 4 x 2,80 GHz
      Grafik Nvidia GeForce GTX 1070 (8 GB)
      Arbeitsspeicher 16 GB DDR4 PC4-19200U (2.400 MHz)
      Festplatte 256 GB SSD + 1.000 GB HDD (7.200 rpm)
      Abmessungen 424 x 332 x 29,9 mm
      Gewicht 4,42 kg
      Betriebssystem Microsoft Windows 10 Home 64 Bit
      Dell Alienware Gaming-Notebooks bei uns im Shop

      Nach oben


      Acer Predator 17 G9-793-718K – 17,3 Zoll Display

      Unser Test im Blog: Acer Predator 17 G9-793-718K

      Unser Fazit: Mit dem neuen Predator 17 von Acer könnt ihr in allen aktuellen Spielen mit vielen Frames auf einem großen 17,3-Zoll-Display durchspielen. Im Modell G9-793-718K hat Acer jetzt eine Intel Core i7 der 7. Generation verbaut. Auch beim M.2-Modul kommt jetzt ein schnelles NVMe-Modul zum Einsatz, das sehr gute Schreib-/Leseraten besitzt. Die Grafikberechnungen übernimmt die verbaute Nvidia Geforce GTX 1070, die auf 8 GB VRAM zugreifen kann. Beim Arbeitsspeicher bleibt Acer bei 16 GB, die sich jedoch gut erweitern lassen. Wer will, kann auch noch ein weiteres M.2-Modul einbauen. Über die große Serviceklappe auf der Unterseite des Gaming-Notebooks kommt ihr gut an diese Erweiterungssteckplätze.

      Das 17,3 Zoll große Display besitzt einen guten Betrachtungswinkel und eine sehr gute Ausleuchtung. Diese liegt bei 325 cd/m². Auch beim Akkuverbrauch hat sich etwas getan. Im Officebetrieb reicht eine Akkuladung für über 4 Stunden. Wer unterwegs auch spielen will, kann sich auf rund 1,5 Stunden Spielespaß mit dem Acer Predator 17 freuen. (Stand 10/2017)

      Produkteigenschaften des Acer Predator 17 G9-793-718K
      Display 43,9 cm (17,3″)
      Acer ComfyView Full HD-IPS-Display
      mit LED-Backlight (matt)
      Auflösung 1.920 x 1.080 Pixel (Full HD)
      16:9-Format
      Prozessor Intel Core i7-7700HQ (6 MB Cache, bis zu 3.80 GHz)
      Grafik Nvidia GeForce GTX 1070 (8 GB)
      Arbeitsspeicher 16 GB DDR4-2.133 SDRAM
      Festplatte 256 GB PCI-Express-SSD + 1 TB HDD (5.400 rpm)
      Abmessungen 423 x 321,5 x 39,7 mm
      Gewicht ca. 4,20 kg
      Betriebssystem Microsoft Windows 10 Home 64 Bit
      Acer Predator Gaming-Notebooks bei uns im Shop

      Nach oben


      ASUS ROG Strix GL702ZC-GC104T – 17,3 Zoll Display

      Unser Test im Blog: ASUS ROG Strix GL702ZC-GC104T

      Unser Fazit: Mit dem ROG Strix GL702ZC-GC104T hat ASUS wieder einmal ein sehr kraftvolles Gaming-Notebook geschaffen. Mich hat die AMD Ryzen 7 CPU sehr überrascht und es gibt somit ab sofort eine gute Alternative zu den Intel-Prozessoren. Die AMD Ryzen 7 CPU, ein Desktop-Prozessor mit 8 Kernen, ist schon was Feines und bisher einmalig im Notebook-Bereich. Mit der AMD Ryzen Master Software lässt sich die CPU leicht übertakten. Hinzu kommt noch die AMD Radeon RX 580 Grafik, die mit einer Nvidia Geforce GTX 1060 zu vergleichen ist. Bei einigen Benchmarks war diese Grafikkarte sogar schneller als eine Nvidia Geforce GTX 1070. ASUS hat 16 GB Arbeitsspeicher verbaut, der sich sogar bis auf 32 GB aufrüsten lässt.

      Zum Speichern von Daten sind zwei Laufwerke vorhanden, wobei das M.2-Modul mit 256 GB verhältnismäßig langsame Transferraten liefert. Mit rund 430 MB/s ist es zwar schneller als eine Festplatte, aber es gibt deutlich schnellere M.2-Module. Das Belüftungssystem, welches unter Last sehr laut werden kann, arbeitet effektiv und das Gehäuse wird beim Spielen nicht zu heiß. Die Akkulaufzeit ist mit einer Stunde nicht gerade ein Highlight, aber wer spielt schon im Akkubetrieb. Hier würden die Frameraten sowieso auf 30 Frames/sec. limitiert, was ein Spielen so gut wie unmöglich macht. (Stand 5/2018)

      Produkteigenschaften des ASUS ROG Strix GL702ZC-GC104T
      Display 43,9 cm (17,3″)
      entspiegelt
      Auflösung 1.920 x 1.080 Pixel (Full HD)
      16:9-Format
      IPS-Panel
      AMD FreeSync
      LED Backlight
      Prozessor AMD Ryzen 7 1700
      OctaCore-CPU 8 x 3,00 GHz
      16MB Cache bis zu 3,7 GHz
      übertaktbar
      Desktop-Prozessor
      Grafik AMD Radeon RX 580
      4 GB VRAM
      Arbeitsspeicher 16 GB DDR4 (2.400 MHz)
      Festplatte 256 GB M.2 SSD
      1.000 GB HDD, 5.400 U/Min
      Abmessungen 41,5 x 28,0 x 3,4 cm
      Gewicht ca. 3,2 kg
      Betriebssystem Microsoft Windows 10 Home 64 Bit
      ASUS ROG Gaming-Notebooks bei uns im Shop

      Nach oben


      Omen by HP 17-w202ng – 17,3 Zoll Display

      Unser Test im Blog: HP OMEN 17-w202ng

      Unser Fazit: Mit diesem Gaming-Notebook hat uns HP sehr überrascht. Die Testergebnisse vom OMEN by HP 17-w202ng sind mehr als beeindruckend. Nicht nur das M.2-Modul liefert sehr gute Transferraten (lesen), auch die Grafik (GTX 1060) versetzte uns ins Staunen. Einige Benchmarkwerte lagen weit über dem, was man von dieser Grafikkarte erwarten kann. Vergleichbare Notebooks mit identischer CPU / Grafik ließ das OMEN by HP 17-w202ng weit hinter sich liegen. In diesem Notebook hat HP außerdem schnellen Arbeitsspeicher verbaut. Auch die Akkulaufzeit ist mit knapp 4,5 Stunden mehr als akzeptabel.

      Spielen auf dem 17,6 Zoll großen Display ist ein Genuss. Aktuelle Spiele wie Battlefield 1 oder For Honor liefen in der nativen Full HD-Auflösung mit guten Frameraten. Wer einen externen Monitor anschließt, kann auch mit höherer Auflösung sehr gute Frameraten erzielen. Kleine Abzüge musste das OMEN by HP 17-w202ng jedoch über sich ergehen lassen. Beim Kunststoffgehäuse wurden wertvolle Punkte verschenkt, ebenso beim Aufrüsten / Erweitern. Sieht man jedoch das Gesamtpaket, ist das OMEN by HP 17-w202ng ein sehr schönes und vor allem schnelles Gaming-Notebook. (Stand 7/2017)

      Produkteigenschaften des Omen by HP 17-w202ng
      Display 43,9 cm (17,3″), IPS, entspiegelt, WLED
      Auflösung 1.920 x 1.080 Pixel (Full HD)
      16:9-Format
      Prozessor Intel Core i7 (7. Generation) 7700HQ 4 x 2,80 GHz
      Grafik Nvidia GeForce GTX 1060 (6 GB)
      Arbeitsspeicher 16 GB DDR4-PC4 24000 (3.000 MHz)
      Festplatte 256 GB SSD (M.2) + 1 TB HDD S-ATA (7.200 rpm)
      Abmessungen 316 x 279 x 22,9 mm
      Gewicht ca. 2,85 kg
      Betriebssystem Microsoft Windows 10 Home 64 Bit
      HP OMEN Gaming-Notebooks bei uns im Shop

      Nach oben


      OMEN X by HP 17-ap000ng – 17,3 Zoll Display

      Unser Test im Blog: OMEN X by HP 17-ap000ng

      Unser Fazit: Das OMEN X by HP17-ap000ng lässt sich in fünf Worten beschreiben: Ich will auch eins haben. Mit diesem Gaming-Notebook hat HP sich wieder einmal selbst übertroffen. Nicht nur beim Gehäuse oder beim Display, sondern auch bei der verbauten Hardware. Beim OMEN X by HP 17 kommt viel Aluminium zum Einsatz, das fühlt sich deutlich besser an als jeder Kunststoff. Das große 17,3 Zoll Display bietet eine Full HD-Auflösung und eine sehr gute durchschnittliche Ausleuchtung von knapp 300 cd/m². Außerdem arbeitet es mit 120 Hz, also absolut flimmerfrei. Die innere Hardware basiert auf einem Intel Core i7-7820HK, der für Overclocker sehr interessant ist. Durch den freien Multiplikator der CPU lässt sich das Gaming-Notebook leicht übertakten. Für die Grafikberechnungen setzt HP auf eine Nvidia Geforce GTX 1070 mit 8 GB VRAM. Mit dieser Kombination laufen alle Spiele einschließlich Far Cry 5 oder For Honor in der Full HD-Auflösung und mit hoher Detailstufe sehr flüssig.

      Optisch hat HP das Gaming-Notebook neu erfunden. Neben viel Aluminium haben die OMEN X-Modelle auch viele optische Highlights bekommen. Auf dem Displaydeckel lassen sich verschiedene Elemente individuell und mit Effekten beleuchten. Die größte Neuerung ist die mechanische Tastatur, die sich ebenfalls mit vielen Lichteffekten versehen lässt. Der Tastenhub ist deutlich spürbar und hörbar. Ein paar wenige Punkte mussten wir von der Gesamtwertung abziehen: Da wäre zum einen das Gewicht vom Notebook und dem Netzteil. Zusammen bringen diese fast 6 kg auf die Waage. Zum anderen erwärmt sich das Gehäuse unter Belastung deutlich. (Stand 4/2018)

      Produkteigenschaften des OMEN X by HP 17-ap000ng
      Display 43,9 cm (17,3″)
      Blendfreier FHD-IPS-Bildschirm
      120 Hz
      WLED-Hintergrundbeleuchtung
      Auflösung 1.920 x 1.080 Pixel (Full HD)
      16:9-Format
      Prozessor Intel Core i7-7820HK
      2,9 GHz Basisfrequenz, bis zu 3,9 GHz
      übertaktbar
      Intel Turbo Boost-Technologie
      8 MB Cache, 4 Kerne
      Grafik Nvidia GeForce GTX 1070 (8 GB GDDR5)
      Nvidia G-SYNC-Technologie
      Arbeitsspeicher 16 GB DDR4 2400 SDRAM
      Festplatte 256 GB PCIe NVMe M.2-SSD
      1.000 GB HDD, 7.200 U/Min
      freier M.2-Slot (2280)
      Abmessungen 42,5 x 32,72 x 3,64 cm (B x T x H)
      Gewicht 4,85 kg
      Betriebssystem Microsoft Windows 10 Home 64 Bit
      OMEN X by HP Gaming-Notebook bei uns im Shop

      Nach oben


      MSI GS75 8SG-215 Stealth – 17,3 Zoll Display

      Unser Test im Blog: MSI GS75 8SG-215 Stealth

       

      Unser Fazit: Dass MSI immer für Überraschungen gut ist, wird mit dem GS75 8SG-215 Stealth wieder einmal bestätigt. Das im 18,9 mm flachen Gaming-Notebook so starke Hardware steckt, ist bewundernswert. Die Zeiten, wo leistungsstarke Gaming-Notebooks dick und schwer sein müssen, sind nun endlich vorbei. Man mag es auch kaum glauben, dass der 17 Zöller nur 2,28 kg wiegt. Bei der Hardware-Ausstattung hat MSI ein gutes Händchen bewiesen. Neben einer Intel Core i7 mit sechs Rechenkernen wurde eine neue RTX 2080 im Max-Q-Design eingebaut. Beim Arbeitsspeicher hat MSI gleich 32 GB verbaut, sodass hier kein Handlungsbedarf zum Aufrüsten besteht. Beim Festspeicher war MSI auch sehr großzügig. Warum ein M.2-Modul einbauen, wenn man zwei Module einbauen kann. Im Inneren befinden sich zwei schnelle M.2-Module mit jeweils 512 GB Fassungsvermögen, die im RAID-Verbund laufen. Die Transferrate dieses RAID-Laufwerks durchbricht die Schallmauer von 3.500 MB/s. Beim Schreiben sinkt die Transferrate kaum. Wem das immer noch nicht genug Speicherplatz ist, kann sogar noch ein drittes M.2-Modul einbauen.

      Auch beim Gehäuse hat MSI alles richtig gemacht. Das GS75 8SG-215 Stealth fällt nicht nur durch seine geringen Abmessungen und sein geringes Gewicht auf, sondern auch durch sein Design. Was schmerzt ist der Preis. Dieser liegt derzeit* bei 3.800 Euro. Wie sagt man: Dafür muss eine alte Frau lange stricken. Aber berücksichtigt man die Ausstattung und das Design ist dieser angemessen.

      Produkteigenschaften des MSI GS75 8SG-215 Stealth
      Display 43,9 cm (17,3″) Thin Bezel, Anti-Glare
      144 Hz/3 ms, Wide View (IPS-Level),
      True Color (~100% sRGB)
      Auflösung 1.920 x 1.080 Pixel (Full HD)
      16:9-Format
      Prozessor Intel® Core™ i7-8750H
      (6 x 2,2 GHz – 4,1 GHz)
      Grafik Intel UHD 620
      NVIDIA® GeForce RTX™ 2080 Max-Q
      8 GB GDDR6 VRAM
      Arbeitsspeicher 32 GB DDR4-2666 (2x 16 GB)
      Festplatte 1 TB Super RAID (2x 512 GB, M.2 PCIe 3.0)
      Freier M.2-Steckplatz
      Abmessungen 396 x 259 x 18,9 mm (B x T x H)
      Gewicht 2,28 kg
      Betriebssystem Microsoft Windows 10 Pro 64 Bit
      MSI Gaming-Notebooks bei uns im Shop

      Nach oben


      MSI GT75VR 7RF 012 Titan Pro – 17,3 Zoll Display

      Unser Test im Blog: MSI GT75VR 7RF 012 Titan Pro

      Unser Fazit: Mit dem GT75VR 7RF 012 Titan Pro hat MSI ein sehr kraftvolles Gaming-Notebook geschaffen, das in allen Benchmarks Höchstwerte erzielte. Ausgestattet wurde es mit einer Intel Core i7-7820HK, 32 GB-Arbeitsspeicher und schnellem M.2-RAID plus großer Festplatte. Für die Grafikberechnungen ist im 4,56 kg schweren Laptop eine Nvidia Geforce GTX 1080 mit 8-GB-VRAM. Mit dieser Kombination laufen alle Spiele selbst mit höchster Detailstufe mit sehr guten bis hin zu traumhaften Frameraten. Gespielt wird auf einem 17,3 Zoll großen Full HD-Display, das sehr schnelle Reaktionszeiten und eine Bildwiederholrate von 120 Hz besitzt. Die durchschnittliche Displayausleuchtung liegt bei 246 cd/m². Die Abmessungen und das Gewicht sind ebenfalls gigantisch. Das Monster wiegt stolze 4,56 kg, hinzu kommt noch ein Kilo für das Netzteil. Mit knapp 6 cm Höhe ist der Koloss auch sehr dick.

      Durch das neue Belüftungssystem bleiben Tastatur und Handballenauflage inklusive dem Touchpad im Stresstest angenehm kühl. Hier erwärmt sich das GT75VR 7RF 012 Titan Pro so gut wie nicht. Die Verlustleistung wird über seitliche beziehungsweise rückseitige Öffnungen nach außen gepumpt. Das Notebook bleibt auch bei längerer Gaming-Session angenehm kühl, aber die Lüfter sind deutlich hörbar. Aber, nachdem Gamer sowieso ein Headset benutzen, ist die Lautstärke der Lüfter nicht dramatisch. Einzigartig und ein Hingucker ist die Gaming-Tastatur mit mechanischen Schaltern und Einzeltastenbeleuchtung. Das Tasten-Layout ist gut gelungen, nur die Enter-Taste im Ziffernblock könnte etwas größer ausfallen. Auch der Sound hat uns überzeugt. Die Positionierung als performanter Desktop-Ersatz ist auch am Akku zu erkennen: Gemessen an den Hochleistungskomponenten fällt die Kapazität recht klein aus und ermöglicht abseits der Steckdose nur eine kurze mobile Arbeitszeit. (Stand 12/2017)

      Produkteigenschaften des MSI GT75VR-7RF-012 Titan Pro
      Display 43,9 cm (17,3″)
      refelexionsarmes True-Color-Display
      120 Hz
      3-ms-Reaktionszeit
      Auflösung 1.920 x 1.080 Pixel (Full HD)
      16:9-Format
      Prozessor Intel Core i7 (7. Generation) 7820HK
      4 x 2,90 GHz
      übertaktbar (freier Multiplikator)
      Grafik Nvidia GeForce GTX 1080
      8 GB GDDR5X VRAM
      G-SYNC Support
      Arbeitsspeicher 32 GB DDR4-PC4 24000 (3.000 MHz)
      Festplatte Super RAID 4: 512 GB SSD
      (2x 256 GB M.2 PCIe 3.0 x4 NVMe im RAID)
      + 1 TB 2,5“ HDD 7.200rpm
      Abmessungen 438 x 314 x 58 mm
      Gewicht 4,56 kg
      Betriebssystem Microsoft Windows 10 Home 64 Bit
      MSI Gaming-Notebooks bei uns im Shop

      Nach oben


       

       

      Veröffentlicht von

      Ich arbeite seit rund zwei Jahrzehnten als Journalist. Ich war unter anderem Redakteur bei PC Direkt und Tom´s Hardware. In meiner Freizeit klappere ich Flohmärkte ab und werfe in Science-Fiction-Serien einen Blick in die Zukunft.

      1
      Hinterlasse einen Kommentar

      1 Kommentar Themen
      0 Themen Antworten
      0 Follower
       
      Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
      Beliebtestes Kommentar Thema
      1 Kommentatoren
        Abonnieren  
      Benachrichtige mich bei

      Das soll Stand Aug. 2018 sein? Da ist ja nirgends mal ein i7-8750H verbaut und der Link zum angeblich Besten dem Omen by HP 17-an016ng funktioniert nicht mal. Zudem vermisse ich im Shop insgesamt Laptops in der Kategorie mit Windows 10 pro, denn ich kaufe grundsätzlich kein Home.
      Also muss man wohl ohne Betriebssystem kaufen.