Bethesda @E3: Mehr Details zu Fallout 76 und viele Teaser

      Bethesda @E3: Mehr Details zu Fallout 76 und viele Teaser

      Fallout 76 dürfte wohl das am meisten erwartete Spiel der diesjährigen E3 sein. Bethesda hatte allerdings noch weitere Ankündigungen auf Lager, beispielsweise Rage 2.

      Fallout 76

      Alles fängt an mit dem Reclamation Day – dem Tag an dem die Bewohner von Vault 76 nach 25 Jahren endlich den Vault verlassen dürfen. Man landet in West Virginia und steht erstmal vor der Aufgabe, das Land wiederaufzubauen. Es gibt also den umfangreichen Baumodus aus Fallout 4, in dem gemeinsam mit weiteren Spielern ganze Basen errichtet werden können – ganz egal wo. Fallout 76 ist ein MMO, ihr spielt also immer Online, ob Solo oder im Team könnt ihr selbst entschieden. Das Gute daran: Es gibt keine getrennten Server oder Spielstände, egal für welche Spielweise ihr euch entscheidet. Ihr müsst also nicht darauf achten, ob ihr euch auch auf den richtigen Server einwählt wie bei anderen MMOs. All das passiert automatisch im HIntergrund.

      Statt sich nun wie bei vielen anderen MMOs mit tausenden Spielern zeitgleich die Region zu teilen, hat Bethesda wert darauf gelegt, dass ihr nur vergleichsweise wenigen Spielern begegnet. Eine genaue Zahl, wie viele Spieler zeitgleich in der gleichen Region unterwegs sind nannte man aber nicht. Insgesamt wird es 6 Regionen in West Virginia geben, darin befinden sich unter anderem auch Nuklearsilos, in denen noch immer Raketen schlummern. Diese könnt ihr dafür nutzen um den nervigen Nachbarn auszuschalten und im Nachhinein seltene Materialien einzusammeln.

      Generell betonte Todd Howard sehr oft, dass es nur sehr wenige Regeln oder Vorgaben geben wird und den Spielern also sehr viele Freiheiten und Möglichkeiten offenstehen.

      Vault 76 ist der erste Vault, der seine Tore öffnet, Fallout 76 ist also ein Prequel zu allen bisherigen Fallout Teilen. Es kommt außerdem ein neues Rendering System zum Einsatz, das eine deutlich höhere Sichtweite ermöglich.

      Natürlich wird es auch wieder eine Special Edition geben, die Power Armor Edition:

      Der Release ist für den 14. November 2018 angekündigt und es wird auch natürlich auch eine Beta geben.

      Und jetzt entschuldigt mich, ich muss eine Power Armor Edition bestellen…

      Oh, und Fallout Shelter kommt übrigens auch für die PS4 und Nintendo Switch.

      Wolfenstein Youngblood

      In Wolfenstein Youngblood spielt ihr im Co-Op Modus die Zwillingstöchter, Jess und Soph, von Bj Blazkowicz, die im von Nazis infiltrierten Paris ihren verschollenen Vater suchen. Neben dem Trailer wurde nichts verraten, nur dass es 2019 erscheinen soll.

      Wolfenstein Cyberpilot

      Wolfenstein Cyberpilot richtet sich an die VR-Gamer unter euch. Ihr könnt hier in VR Nazi-Kampfroboter hacken und gegen ihre Schöpfer richten. Mehr hat man leider noch nicht dazu verraten.

      Starfield

      Und plötzlich ist da noch ein ganz neues Franchise: Starfield. Das Spiel wird das nächste große Single Player Game von Bethesda werden. Mehr als den Namen und den kurzen Teaser gab es allerdings nicht zu sehen.

      Rage 2

      Nach dem ersten Gameplay Trailer vor ein paar Wochen gibt nun auch erstes Ingame Footage einer frühen Alpha zu sehen. Der Release ist auf Frühling 2019 gesetzt. Ab dann könnt ihr in Rage 2 mit allerhand Waffen und Spezialfähigkeiten eure Gegner ausschalten. Nebenbei im Trailer wurde auch die Special Edition angekündigt, unter anderem ist darin ein sprechender Ruckus nebst anderem Merchandise enthalten.

      Doom Eternal

      Auch hier gab es bis auf einen Trailer nicht viel zu sehen. DOOM Eternal ist ein weiteres Sequel zu den vorherigen DOOM teilen und soll 2019 erscheinen. Es soll mehr als doppelt so viele Dämonen bieten wie die bisherigen Teile. Um diese zu besiegen bekommt der Protagonist auch neue Fähigkeiten und Waffen in die Hand. Zudem spielt DOOM diesmal nicht auf dem Mars – sondern auf der Erde. Ingame Material oder mehr Details gab es dann allerdings nicht mehr. Das will man zur Quakecon nachholen.

      Quake Champions

      Quake ist nicht tot zu kriegen und so hat man eben eine neue Version vorgestellt. Diese ist ab sofort online spielbar – sobald Bethesdas Server sich von dem aktuellen Ansturm erholt haben.

      The Elder Scrolls

      Gleich mehrere News zu The Elder Scrolls Online hatte Bethesda zu verkünden. So gibt es neue Inhalte sowohl für TESO, als auch für The Elder Scrolls Legends. Und man hat noch ganz nebenbei einen ersten Teaser zu TES VI gezeigt, den ihr oben seht. Mehr als in diesem Trailer gab es allerdings nicht zu sehen. Bis wir The Elder Scrolls VI werden spielen können, wird es aber noch eine Weile dauern, denn das Spiel wird erst nach Starfield erscheinen.

      Legends

      The Elder Scrolls: Legends wurde komplett überarbeitet und hat ein neues Layout und Design erhalten. Außerdem wird es auch bald für die Xbox One, PS4 und Nintendo Switch erscheinen. Euer Spielstand wird außerdem über alle Plattformen hinweg synchronisiert.

      Blades

      The Elder Scrolls: Blades ist ein Mobile Game, das auf allen Plattformen verfügbar sein wird. Vom Smartphone bis hin zum Gaming PC kann man es also überall genießen. Und das Beste daran: Es gibt keine Trennung zwischen den Plattformen, sondern alle Spieler können mit- oder gegeneinander antreten, ganz egal auf welcher Plattform sie unterwegs sind.

      Bei der Smartphone-Version hat man sogar so weit gedacht, dass das Spiel sowohl im Quer-, als auch im Hochformat gespielt werden kann. Ihr könnt also nebenbei Kaffee trinken oder euch in der U-Bahn festhalten und trotzdem weiterspielen.

      Als Erscheinungstermin wurde nur der Herbst 2018 genannt.

      Gaming-PCs bei notebooksbilliger.de

      News E3 2018

      Das könnte dich auch interessieren

      Hinterlasse einen Kommentar

        Subscribe  
      Benachrichtige mich zu: