Bezahlen per Near Field Communication

Das Thema Near Field Communication (NFC) war hier im Blog bereits 2x Thema. Die Technik ist realisiert, fehlen noch die Partner, die dieses Projekt unterstützen. Google hat nun zwei wichtige Partner gewinnen können: Mastercard und die CityGroup. Damit können Kunden mittels Smartphone an einem Terminal mittels App und NFC bezahlen. Seit Android 2.3 unterstützt Android Near Field Communication und das Nexus S ist bereits mit entsprechender Hardware ausgestattet. Neben der reinen Bezahlung soll auch das Verwalten des Kartenkontos möglich sein, so die CW. Ich bin mal gespannt, wie sich die NFC-Technik entwickelt – sie wird wahrscheinlich auf die gleichen Hemmschwellen treffen, wie die EC-Karte damals.

Das könnte dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Bezahlen per Near Field Communication"

Benachrichtige mich zu:
avatar
avatar
Gast
Jens

„CitiGroup“. Angeblich stammt der Name aus einer Zeit, in der sich auf den Börsentickern kein „Y“ befand. Naja, mag sein.

Hoffentlich wird das was. Will kein Bargeld mehr mit mir rumtragen müssen, gerade keine Kleinbeträge. Schaue neidisch nach Dänemark, wo man fast überall mit DanKort zahlen kann, auch am Automaten. Mal sehen, wann und mit welcher Technik wir so weit sind.

trackback
Samsung Galaxy Nexus: das soll es können

[…] 1080p, dazu eine 1,3 Megapixel Cam für Videotelefonie auf der Vorderseite. Auch an Bord soll NFC (Near Field Communication) sein, kein Wunder, hat man gerade in den letzten Tagen viel von Google Wallet lesen können. 1 GB […]

wpDiscuz