Bezahlen & Umtauschen im Intel AppUp: so funktioniert es

Letztens informierte ich euch über den Intel AppUp, Intels eigenen Store, dessen offizieller Partner wir sind. Auch bei uns bekommt ihr den Intel AppUp und auch alle seine enthaltenen Apps. Ich bekam die Frage, wie das mit der Bezahlung ablaufen würde, denn der Intel App bietet nicht nur viele kostenlose Programme für euren Rechner oder euer Notebook, sondern natürlich auch Spiele und Anwendungen die kostenpflichtig sind. Falls ihr also bereits den Intel AppUp heruntergeladen, installiert und ein Konto angelegt habt, dann seid ihr fast schon fertig.

Entschließt ihr euch nämlich, ein kostenpflichtiges Programm oder Spiel zu kaufen, dann wird euch der Intel AppUp schon daran erinnern, dass ihr noch keine Zahlungsdaten hinterlegt habt. Eure Kreditkarteninformationen könnt ihr auf der sicheren Seite von Intel eingeben, sofern dieses geschehen ist, wird der Kauf durchgeführt. Die Daten bleiben für die Zukunft gespeichert, alle abgeschlossenen Transaktionen lassen sich auch in den Kontoeinstellungen des Intel AppUp einsehen. Nach erfolgtem Kauf eines Programmes wird dieses direkt installiert und ist so für euch nutzbar.

Euch gefällt die Anwendung absolut nicht, ihr seid unzufrieden und ärgert euch, das Geld ausgegeben zu haben? Keine Sorge – im Intel AppUp braucht man sich keine Sorgen machen. Ganze 24 Stunden stehen zum Ausprobieren zur Verfügung. In diesen 24 Stunden kann man das Programm in aller Ruhe ausprobieren und bei Nichtgefallen umtauschen. Dann wird logischerweise die Kreditkarte nicht belastet. Wie das Ganze aussieht? Ich habe Screenshots für euch angefertigt, der die einzelnen Schritte vom Kauf bis zum Umtausch nachvollzieht.

Der erste Schritt ist natürlich das Suchen & Finden eines Programmes. Ich entscheide mich für Angry Birds Seasons, es soll Leute geben, die bekommen nie genug davon.

Im nächsten Step klickt man logischerweise auf Kaufen. 3,99 Euro für viele Stunden Spielspaß. Fair. Sind erstmalig die Zahlungsdaten nicht hinterlegt, dann weist der AppUp darauf hin. Im Browser gibt man nun auf der sicheren Seite von Intel seine Kreditkarten-Daten ein.

Nach erfolgter Zahlung ist man direkt bereit im AppUp das gekaufte Programm herunterzuladen. Der Kauf muss vorher noch einmal von euch bestätigt werden. Sicher ist sicher, man will sich ja nicht verklickt haben.

Im Anschluss wird das Programm – im meinem Falle Angry Birds Season heruntergeladen und installiert.

Stellt man allerdings im 24-Stunden-Fenster fest, dass das geladene Programm absolut nichts ist, dann kann man den kauf ganz einfach ohne Kosten stornieren. Dazu geht man einfach in die eigenen Apps und findet Optionen zu den gekauften Programmen vor:

Klickt man nun auf die Optionen des gekauften Spiels, dann findet man den Punkt Stornieren. Aktiviert man diesen, wird der kauf storniert, die App deinstalliert und die Kreditkarte wird nicht belastet.

Absolut einfach und sicher. 24 Stunden sollten auf jeden Fall reichen, um sich ein ausreichendes Bild über ein Programm zu machen – so jedenfalls meine Meinung.

Ihr habt noch keinen Intel AppUp und wollt euch das selber mal anschauen? Dann mal zu, den Intel AppUp bekommt ihr hier (Direkt-Download) – und neben kostenpflichtigen Programmen gibt es auch viele, viele kostenlose. Viel Spaß!

Dieser Beitrag wurde unter Software abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Bezahlen & Umtauschen im Intel AppUp: so funktioniert es"

Benachrichtige mich zu:
avatar
trackback

[…] this topic.Powered by WP Greet Box WordPress PluginGleich zwei Perlen nennen ich heute einmal aus Intels AppUp. Gleich zwei, weil sie beide aus dem gleichen Hause kommen, ähnliche Aufgaben erledigen und […]

trackback

[…] Update, wie ich finde. Übrigens: das interessante Feature ist in der Tat das problemlose “Umtauschen” von Apps innerhalb von 24 Stunden. Alles Wissenswerte über Intels AppUp Center findet ihr auf unserer Seite und hier bekommt ihr […]

wpDiscuz